Displayschäden bei Apple Watch: Das können Verbraucher tun

(3 Bewertungen, 5.00 von 5)

Einige Verbraucher beklagen, dass ihre Apple Watch Risse auf dem Display zeige. Mittlerweile ist klar: Es handelt sich um einen Fabrikationsfehler. Apple kündigte jetzt an, betroffene Smartwatches kostenlos zu reparieren. Welche Modelle der Apple Watch sind betroffen? Und in welchen Fällen übernimmt Apple die Kosten für die Reparatur?

Diese Schäden treten bei der Apple Watch auf

Betroffene Apple Watches zeigen Risse am Rand des Displays. Diese können sich um die abgerundeten Ecken des Bildschirms ausweiten. In seltenen Fällen soll es auch Risse oben auf dem Display geben. Warum es zu diesen Schäden kommt, ist unklar. Apple macht hierzu keine Angaben.

Welche Modelle repariert Apple kostenlos?

Die betroffenen Modelle sind zwischen September 2016 und September 2019 auf dem Markt erschienen. Dabei können beide Größen (38 mm und 42 mm) des Alu-Modells der Apple Watch Series 2 in den Farben Spacegrau, Roségold, Gold und Silber die Schäden aufweisen. Die Nike+ - Ausführungen der Serie sind ebenfalls betroffen.

Bei der Apple Watch Series 3 sind die Alu-Modelle mit GPS und LTE in den Farben Spacegrau, Silber und Gold sowie das Nike+ - Modell mit GPS und LTE betroffen. Wie bei der Series 2 können die Risse auch bei der Series 3 bei beiden Größen auftreten. Diese Modelle repariert Apple kostenlos. Nutzer der aktuellen Serie 4 müssen sich laut Apple keine Sorgen um ihre Smartwatch machen.

Wann repariert Apple kostenlos?

Damit Apple die betroffenen Smartwatches kostenlos repariert, müssen diese an mindestens zwei Kanten einen Riss haben. Zudem darf die Apple Watch nicht länger als 3 Jahre auf dem Markt sein. Und: Apples Reparaturprogramm soll nicht länger als ein Jahr laufen. Der Ablauf der Garantiezeit soll dagegen kein Ausschlusskriterium für eine kostenlose Reparatur sein.

Fazit

Um die Apple Watch kostenlos reparieren zu lassen, können sich Verbraucher an einen autorisierten Apple-Servicepartner wenden. Alternativ können sie sich einen Termin beim Apple Store machen. Ebenfalls möglich: Verbraucher können den Apple Support über das Apple Repair Center kontaktieren. Die Reparatur soll rund 5 Arbeitstage dauern.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Youhavedownloaded.com: Website verrät illegale Downloads Die Medienindustrie nutzt schon lange Tools, um über die IP-Adresse eines Internetusers herauszufinden, welche Downloads getätigt wurden. Jetzt demonstriert die...
Weiterlesen...
Wie Apple einen Kunden mit einem irakischen Diktator verwechselte Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Artikel ordnungsgemäß retourniert und warten vergeblich auf die Rückerstattung des Kaufpreises. Ihre Nachfrage wird prompt...
Weiterlesen...
Schutz vor Telefon-Spam bei VoIP Das Institut für Informatik der Universität Potsdam hat am 11.05.2007 in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass eine Software zur besseren Erkennbarkeit u...
Weiterlesen...
AppStore: Apple veröffentlicht Entwickler-Richtlinien für App-Entwickler Apple kündigte an, die erst vor einige Monaten eingeführten Beschränkungen für die Entwicklung von Apps für Ipad, iPhone und Co wieder lockern zu wollen. In ...
Weiterlesen...
Apple Pay: So lief der Start in Deutschland Lange mussten User hierzulande auf den Bezahldienst Apple Pay warten. Mitte Dezember war es dann endlich so weit. Nutzer können seitdem an der Kasse ihr iPhone ...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support