Garmin: Angriff mit Ransomware?

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Vor wenigen Tagen schaltete Garmin seine Systeme ab. Seitdem konnten Geräte wie Navigationscomputer und Fitnesstracker nicht mit ihrem Server verbinden und Daten synchronisieren. Alle Dienste von Garmin, einschließlich von Garmin Connect und flyGarmin waren nicht mehr verfügbar. Der Support fiel aus. Das Unternehmen konnte keine Anrufe, Chat-Nachrichten oder E-Mails beantworten. Was steckt hinter dem Systemausfall? Und müssen sich User Sorgen um ihre Daten machen?

Ist ein Ransomware-Angriff dafür verantwortlich?

Die Computerhilfeseite BleepingComputer geht davon aus, dass Garmin Opfer der Malware WastedLocker geworden ist. WastedLocker ist vermutlich eine Ransomware der russischen Gruppe „Evil Corp“, der auch die Malware Dridex zugeschrieben wird. BleepingComputer beruft sich dabei auf einen Garmin-Mitarbeiter und eine Person, die mit den Vorgängen vertraut sei.

WastedLocker soll bei Garmin alle lokal und im Netz erreichbaren Dateien verschlüsselt haben. Die Hacker sollen ein Lösegeld in Höhe von 10 Millionen Dollar verlangen. Das sei jedoch nicht bestätigt, so BleepingComputer. Garmin habe am Donnerstag alle Systeme abgeschaltet, um diese vor einer Infektion zu schützen.

Sind personenbezogene Daten gefährdet?

Es ist bisher nicht klar, ob der Angriff auch persönliche Daten der Garmin-User abgreifen konnte. Garmin selbst geht nicht davon aus. Es liege kein Hinweis vor, dass das Abschalten der Systeme Auswirkungen auf persönliche Daten hatte.

Sollte es sich um einen Ransomware-Angriff gehandelt haben, dürften die Hacker nur wenig Interesse gehabt haben, personenbezogene Daten zu erbeuten. Zudem verwenden viele Nutzer bei Garmin falsche Namen und Pseudonyme, um ihre Privatsphäre zu schützen. In der Regel hinterlegen sie keine sensiblen Daten wie Anschriften und Zahlungsinformationen.

Was sagt Garmin zu dem Vorfall?

Garmin bestätigte auf Twitter und auf der eigenen Webseite, dass es einen größeren Ausfall gebe. In einer kurzen FAQ beruhigte das Unternehmen seine User, dass alle betroffenen Geräte die erhobenen Daten lokal speichern und später hochladen würden, sobald der Dienst wieder online ist.

Fazit

Garmin Connect ist mittlerweile – zumindest per App – wieder erreichbar. Soweit ersichtlich, sind alle bisher gesammelten Daten und Aktivitäten noch vollständig verfügbar.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Online-Marktplätze: Sicherheitsgefahren durch Billig-Angebote Elektrogeräte, die bei normalem Gebrauch zu schmelzen beginnen. Rauchmelder, die keinen Alarm geben. Und Babyspielzeug mit Chemikalien, die europäische Höchstwe...
Weiterlesen...
Smartwatches: Stiftung Warentest warnt vor Datenschutzmängeln Smartwatches liegen voll im Trend. Sie zeigen nicht nur die Uhrzeit an, sondern informieren den Benutzer auch über unterschiedliche Funktionen über Schlafverhal...
Weiterlesen...
In App Kauf: Haben die Nutzer ein Widerrufsrecht? Auch beim Kauf von virtuellem Spielegeld oder Gegenständen in Onlinespielen gibt es ein Widerrufsrecht. Die Spiele-Anbieter versuchen allerdings fast immer, die...
Weiterlesen...
Android Q: Welche Huawei-Smartphones erhalten das Update? Google veröffentlicht demnächst ein Update für sein Betriebssystem Android. „Android Q“ kommt dabei wie immer zunächst auf den hauseigenen Pixel-Smartphones her...
Weiterlesen...
iPhone-Ersatzteile: Apple gewinnt Rechtsstreit gegen Reparaturshop Apple erlaubt es nur ausgewählten Shops, Original-Ersatzteile in iPhones einzubauen. Andere Händler sind darauf angewiesen, Ersatzteile von Drittanbietern zu ve...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support