iPhone-Hersteller: Mitarbeiter begeht Selbstmord nach internen Ermittlungen

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Vor einer Woche hat sich ein Mitarbeiter des chinesischen Unternehmens Foxconn das Leben genommen, nachdem gegen ihn Ermittlungen hinsichtlich des Verlustes eines iPhone-Prototypen eingeleitet wurden. Nach Medienberichten soll die Sicherheitsabteilung von Foxconn, die das iPhone im Auftrag von Apple produzieren, jedoch weit über den gesetzlich zulässigen Rahmen hinaus nachgeforscht haben.

Entsprechende Ermittlungen wurden vom Unternehmen aufgrund früherer Verwicklungen in Produktverluste gerechtfertigt. Indes hat Foxconn offenbar selbst eingesehen, dass man mit den nicht näher benannten Ermittlungen wohl ein wenig über das Ziel hinausgeschossen ist: So entschädigte man die Familie des Toten mit etwas mehr als 30.000 EUR, die Freundin des Toten erhielt immerhin noch einen Apple-Laptop.

Fazit:

Ob die gezahlte „Entschädigung“ wirklich den Verlust eines Menschen durch vermeintlich überzogene Überprüfungsmaßnahmen entschädigen kann, darf an dieser Stelle einmal stark bezweifelt werden.
Apple selbst hat sich indes bestürzt gezeigt über den Fall.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Unzulässiges Tracking: Website der Hamburger Datenschutzbehörde geht vom Netz Die Auseinandersetzung um Tracking-Dienste im Internet ist um einen weiteren, wenn auch eher unfreiwillig komischen, Aspekt reicher. Die Website des Hamburger D...
Weiterlesen...
BGH: Keine Rechtsverletzung durch Vorschaubilder bei Google –Bildersuche Der Bundesgerichtshof entschied im April 2010, dass Google für die in der Bildersuche wiedergegebene Vorschaubilder nicht haftet. Im Oktober 2011 hatte der BGH ...
Weiterlesen...
Datenschutz: Sind Aufzeichnungen einer Dashcam als Beweismittel erlaubt? Dashcams werden auch in Deutschland immer beliebter. Ob die Kameras aber überhaupt eingesetzt werden dürfen, ist noch nicht klar. Das Landgericht Heilbronn ha...
Weiterlesen...
Gericht: GEMA darf kein Geld für Musik in Wartezimmern verlangen  Die Gema- die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte- nimmt für zahlreiche Musiker, Komponisten und andere K...
Weiterlesen...
Tauschbörsen: Plattenfirmen fordern Millionenbetrag von spanischem P2P-Entwickler Mehrere Plattenfirmen haben den Entwickler des P2P-Protokolls "Manolito" auf Schadensersatz verklagt. Rund 13 Millionen Euro fordert der Verband Promusicae von ...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support