Xbox 360 - Microsoft gesteht Hardware-Fehler ein und verlängert Garantie

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Die Spielkonsole Xbox 360 sollte ein großer Verkaufserfolg werden und den Kunden ein neues Spielerlebnis verschaffen. Allerdings haben sich in den letzten Monaten Berichte über Probleme mit der Xbox gehäuft. Nun ist es auch offiziell: Microsoft hat eingestanden, dass in der Entwicklung der Spielkonsole fehlerhaft gearbeitet wurde. Dies hat dazu geführt, dass eine "nicht annehmbare Anzahl an Reparaturen" der Xbox 360 angefallen ist, so der Chef des Bereichs Unterhaltungselektronik Robbie Bach. Über die genauen Zahlen gibt es jedoch seitens des Software-Konzerns keine Angaben.

Die auftretenden Gerätefehler in der Hardware führen nun zu erheblichen Zusatzkosten für Microsoft. Um diese zu decken hat das Unternehmen dafür alleine im laufenden Quartal mehr als eine Milliarde US-Dollar zurückgelegt. Über die massiven Probleme mit der Hardware hatten auch mehrere US-Fachmagazine berichtet. Der Branchendienst DailyTech geht dabei von 33 Prozent defekter Geräte aus. Nach Angaben von Microsoft wurden bislang 11,6 Millionen Spielkonsolen der betroffenen Version verkauft. Diese Zahl liegt zudem unter den intern erwarteten und angestrebten 12 Millionen verkaufter Geräte.

Das Hardware-Problem der betroffenen Xbox-Version wird in der entsprechenden Community der Nutzer als "Red Ring of Death" bezeichnet. Die Bezeichnung ist abgeleitet von den roten Signallampen die an der Xbox aufleuchten und blinken, sobald der Fehler aufgetreten ist. In den USA hat Microsoft nun Service-Telefonnummern veröffentlicht, bei denen sich betroffene Kunden melden können. Damit frustrierte Nutzer ihre Xbox nicht einfach in die Ecke stellen und sich über den auftretenden Fehler ärgern, hat Microsoft zudem die Garantie für Hardware-Fehler auf drei Jahre verlängert. Diese verlängerte Garantie soll weltweit Gültigkeit haben.

Fazit:
Wie groß der finanzielle Schaden durch den Fehler ist, lässt sich momentan noch nicht abschätzen. Alleine der Imageschaden hat jedoch aller Voraussicht und nach Meinung von Experten, große Auswirkungen auf den weiteren Verkauf. Auch wenn Microsoft angibt, dass das Problem nun behoben sei, wird es längere Zeit in Anspruch nehmen, das Vertrauen der Kunden zurück zu gewinnen.

Autor: Philipp Otto

Hinweis: Kunden in Deutschland die sich mit diesem Hardware-Fehler konfrontiert sehen, sollten sich an den Xbox-Kundenservice wenden.
e-Recht24 hat zudem im aktuellen Top-Artikel für Sie eine Übersicht über die verschiedenen Rechte von Verbrauchern zusammengestellt. Lesen Sie hierzu: Verbraucherrechte - Wie unterscheidet man Garantie, Mängelgewährleistung und Produkthaftung.

Rechtsberatung Garantie und Gewährleistungsrechte: Rechtsanwalt Sören Siebert

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Open Office 3: Testversion zum Download Das Konzept von OpenOffice sieht vor, dass die Quellen sämtlicher Schnittstellen offen und frei verfügbar sind. Das Office-Paket beinhaltet dabei alle gängigen ...
Weiterlesen...
Microsoft liefert kostenlose Antivirensoftware Unter dem Namen "Morro" will Microsoft ab Juni 2009 eine kostenlose Software für Privatnutzer anbieten, die Viren, Trojaner, Spyware und Rootkits erkennen und a...
Weiterlesen...
T-Mobile unterbindet Verkauf von anonymen SIM-Karten Heutzutage gibt es immer mehr Angebote, bei denen Handys im Einsatz sind – seien es nun Flirtportale oder Micropayment-Dienste. Viele Nutzer solcher Dienste leg...
Weiterlesen...
Schutz vor Telefon-Spam bei VoIP Das Institut für Informatik der Universität Potsdam hat am 11.05.2007 in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass eine Software zur besseren Erkennbarkeit u...
Weiterlesen...
MP3-Patente - Microsoft muss keinen Schadensersatz zahlen Im Februar 2007 wurde der weltweit größte Software-Konzern Microsoft vom US-Bundesbezirksgericht in San Diego zur Zahlung von 1,52 Milliarden US-Dollar (ca. 1,1...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support