Mitarbeiter sollen der BSA illegal eingesetzte Software melden

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Die Business Software Alliance (BSA) ist ein internationaler Interessenverband von Software-Anbietern. Ein Schwerpunkt der Arbeit sind Aktionen gegen die Verwendung von illegal kopierter beziehungsweise nicht korrekt lizenzierter Software, so genannten "Software-Raubkopien", in Unternehmen. Heute startet die BSA eine neue Kampagne mit dem Titel: "Raubkopierer bereichern sich auf ihre Kosten".

Die Kampagne soll dabei zunächst im Berliner Raum dazu führen, dass der Einsatz von nicht rechtmäßig lizenzierter Software von verschiedenen Unternehmen wie SAP, Microsoft, Apple, Adobe oder Cisco Systems in Unternehmen rechtlich verfolgt wird. Dabei hofft der Branchenverband insbesondere auf Hinweise der Mitarbeiter der kleineren, mittleren und großen in Berlin angesiedelten Unternehmen. Diese sollen den Einsatz solcher Software bei der BSA melden und ihr Unternehmen verraten. In den USA laufen vergleichbare Kampagnen des Verbandes. Dabei wurden auch Kopfgelder als Belohnung für Insider-Informationen ausgesetzt. Dies ist in Deutschland allerdings noch nicht der Fall.

Nach Angaben des Interessenverbands stieg der Anteil illegal eingesetzter Software im letzten Jahr von 27 Prozent auf 28 Prozent. Der Verband beruft sich dabei auf die Ergebnisse der Studie "Fourth annual BSA and IDC global software piracy study". Sobald interne Hinweise aus Unternehmen bei der BSA eingehen, sollen diese einerseits dazu eingesetzt werden um mit den Ermittlungsbehörden bei der Strafverfolgung zu kooperieren und andererseits dazu, nachträglich Lizenzierungsgebühren und Schadensersatz von dem Unternehmen zu verlangen.

Fazit: Die Kampagne der BSA soll dem konstatierten "mangelnden Unrechtsbewusstsein" der Unternehmen auf die Sprünge helfen. Ob der Aufruf an die Beschäftigten, ihre Unternehmen zu verraten, erfolgsversprechend ist, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit wurden vergleichbare Kampagnen der BSA vielfach kritisiert. Zudem wissen viele kleinere und mittlere Unternehmen nicht genau, ob die eingesetzte Software tatsächlich legal oder illegal ist. Über die verschiedenen verfügbaren Modelle, auch aus dem Open-Source-Bereich, ist mehr Aufklärung nötig.

Autor: Philipp Otto
Rechtsberatung Software-Recht und Lizenzrecht : Rechtsanwalt Sören Siebert

 

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Hausdurchsuchungen bei mutmaßlichen Raubkopierern – welche Rolle spielt die GVU? Das illegale Herunterladen von Musik, Spielfilmen und Software stellt für die Unternehmen aus den betroffenen Branchen ein großes Ärgernis dar. Vielfach werden ...
Weiterlesen...
Open Office 3: Testversion zum Download Das Konzept von OpenOffice sieht vor, dass die Quellen sämtlicher Schnittstellen offen und frei verfügbar sind. Das Office-Paket beinhaltet dabei alle gängigen ...
Weiterlesen...
Amazon MP3-Shop - Musik ohne Kopierschutz Das US-Online-Versandhaus Amazon.com hat aktuell angekündigt, einen eigenen Shop zum Vertrieb von Online-Musik anzubieten. Noch im Laufe des Jahres sollen Kunde...
Weiterlesen...
Wirksame Einbeziehung von AGB gegenüber ausländischen Geschäftspartnern Oftmals kommt es bei Vertragsabschlüssen über das Internet zu Berührungen mit ausländischen Rechtsordnungen. Insbesondere geht es dann um sp...
Weiterlesen...
Laptop-Spende - zwei kaufen, einen verschenken Die Idee, einen 100-Dollar-Laptop für Kinder in Entwicklungsländern zu entwickeln, gibt es bereits seit einigen Jahren. Da der Produktionspreis allerdings nicht...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support