Malware: 60 Anwendungen aus Google Play Store enthalten Pornos und Abofallen

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Betrügern ist es gelungen, einen äußerst vielseitigen Schädling in zahlreiche Apps für Kinder und Erwachsene einzubauen. Das Programm lässt beispielsweise Werbebanner für Pornoseiten aufgehen oder verleitet zum Abschließen teurer Abodienste. Zwar sind die bisher entdeckten Apps inzwischen aus dem Play Store entfernt worden. Doch die Macher könnten jederzeit andere befallene Programme einschleusen.

Vor allem Kinder sollen ausgetrickst werden

Wenn Ihr Nachwuchs kürzlich eines der Zeichenprogramme für Lego Star Wars, Ninjago oder Batman heruntergeladen hat, sollten Sie jetzt handeln. Denn zusammen mit der Anwendung könnte auch das Programm „AdultSwine“ auf seinem Handy gelandet sein. Es sorgt unter anderem dafür, dass Werbung für Porno-Webseiten bildfüllend zu sehen ist. Möglich ist auch eine auffällige Viruswarnung, die dazu verleitet, ein vermeintliches Sicherheitsprogramm herunterzuladen. In Wirklichkeit allerdings wird mit dem Anklicken ein teures Abonnement abgeschlossen. Erfahrene erwachsene User werden kaum auf den Trick hereinfallen. Doch „AdultSwine“ verbirgt sich vor allem in Apps für Kinder.

Schadprogramm erhält seinen Arbeitsauftrag erst auf dem Handy

Dass die Malware es sogar bis in den Google Play Store geschafft hat, liegt daran, dass sie kaum zu entdecken ist. Eingebettet in harmlose Games gelangt der Schadcode auf das Handy und sendet von dort aus genauere Informationen über das Gerät. Erst dann erhält „AdultSwine“ genauere Anweisungen darüber, welche Operationen es ausführen soll. Und genau darin sehen Sicherheitsforscher das größte Problem: Zwar sind die bisher befallenen Apps inzwischen von Google aus dem Store entfernt worden. Doch die Erfinder könnten den Code erneut einschleusen. Diesmal eben in andere Apps und möglicherweise mit noch gefährlicheren Schadprogrammen.

Praxis-Tipp:

Die Apps können zwar derzeit nicht mehr aus dem Play Store heruntergeladen werden. Sollten Sie oder Ihr Kind eine solche Anwendung aber bereits auf dem Smartphone installiert haben, ist sie dort weiterhin aktiv und sollte sofort gelöscht werden. Eine Liste der Apps, die „AdultSwine“ enthielten, haben die Sicherheitsforscher von Check Point Research in ihrem Artikel veröffentlicht: https://research.checkpoint.com/malware-displaying-porn-ads-discovered-in-game-apps-on-google-play/ 

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Sichere Passwörter: BSI gibt Tipps gegen Password-Hacking Eines der häufigsten IT-Sicherheitsprobleme sind Passwörter. Meist sind sie zu kurz und wenig komplex. Auch wird für alle Anwendungen dasselbe Passwort genutzt ...
Weiterlesen...
Online-Banking: Bleiben Kunden bei Manipulationen der Überweisung auf dem Schaden sitzen? Online-Überweisungen machen einen großen Anteil an Geldtransfers aus. Über generierte TANs wird dabei auch ein hoher Sicherheitsstandard von den Banken gewähr...
Weiterlesen...
Hackerangriff: Clouddienst Evernote hat die Passwörter aller User zurückgesetzt Der Clouddienst Evernote stellte einen Hackerangriff fest, bei dem Daten der User wie E-Mail-Adressen, Nutzernamen und Passwörter ausgelesen wurden. Evernote ...
Weiterlesen...
IT-Sicherheit: Neuer Trojaner spioniert Login-Daten von Banking-Kunden aus Ein neuer und gefährlicher Trojaner sorgt derzeit für Aufsehen im Internet. Ein Trojaner der sich unter dem Namen "Trojan.Donwloader.Carberp.A." verbirgt, ist e...
Weiterlesen...
Bundesnetzagentur: Kampf gegen getarnte Spionagekameras Sie sind illegal, und werden doch ganz offen im Internet gehandelt: Feuerzeuge, Kugelschreiber, Rauchmelder oder andere Alltagsgegenstände, in denen kleine Kame...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support