Apple: Welche Sicherheitsfunktionen bietet das iOS-Update?

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Apple brachte mit dem Betriebssystem iOS 12 sein jährliches Softwareupdate heraus. Es installiert verschiedene Sicherheitsfunktionen, die jeder Apple-Jünger kennen sollte. Wir klären Sie über die wichtigsten Neuerungen auf.

iOS 12: Die wichtigsten Neuerungen

Apple veröffentlichte mit iOS 12 ein großes Update für sein Betriebssystem. Die meisten Veränderungen verbessern die Stabilität und Performance des Betriebssystems. Apps mit einer hohen Auslastung lassen sich bis zu zwei Mal schneller öffnen. Außerdem startet die Kamera um bis zu 70 Prozent schneller. Bezüglicher der Privatsphäre und Sicherheit gibt es gleich mehrere Neuerungen. Diese sollten Sie optimal ausnutzen, indem Sie auf Ihrem Endgerät insgesamt vier Einstellungen überprüfen. Das Update ist mit den folgenden Geräten kompatibel:

  • alle iPhones ab dem iPhone 5s
  • alle iPads ab dem iPad mini 2
  • dem iPod touch der 6. Generation

Das Update ist demzufolge für alle Endgeräte verfügbar, die auch mit dem iOS 11 kompatibel sind.

iOS-Updates: Sie erfolgen nun automatisch

Viele Apple-Nutzer installieren Updates nur sporadisch. Deshalb bleiben bestehende Sicherheitslücken offen. Bei ihnen häufen sich vermehrt Abstürze und Hacker-Angriffe. Das Betriebssystem sollte so eingestellt sein, dass es den Nutzer automatisch über Updates informiert. Mit iOS 12 installieren sich Updates ab sofort im Hintergrund. Dies erspart dem Nutzer die Wartezeit, die er sonst hinnehmen musste.

Anzeige

Tipp: Sie aktivieren die automatischen Updates in den Einstellungen unter „Allgemein“.
USB Restricted Mode: Schutz vor Hackern

Apple führt mit iOS 12 ein neues Sicherheitsfeature namens „USB Restricted Mode“ ein. Anderen Personen ist es nun nicht mehr möglich, das Apple-Gerät über einen USB-Anschluss zu manipulieren. Ist das iPad oder iPhone länger als eine Stunde gesperrt, schalten sich die USB-Anschlüsse ab. Diese reaktivieren Sie, indem Sie das das Gerät entsperren. Kriminellen ist es nun nicht mehr möglich, den Sperrbildschirm über Programme zu umgehen.

Tipp: Das Sicherheitsfeature aktivieren Sie über „Einstellungen“ > „Touch ID & Code“. Geben Sie dort Ihren Code ein. Scrollen Sie nach unten und schalten Sie die Funktion „USB-Zubehör im Sperrbildschirm“ ab.

Identische Passwörter: Login-Daten abändern

Einige Personen nutzen ein Universalpasswort für mehrere Apps und Internetseiten. iOS 12 vergleicht die Anmeldedaten und warnt vor gleichlautenden Passwörtern. Ändern Sie diese am besten ab. Ansonsten sind Kriminelle dazu fähig, mit nur einem Passwort auf mehrere Accounts zuzugreifen.
Tipp: Aktivieren Sie die Funktion unter „Einstellungen“ > „Passwörter & Accounts“ > „Website- & App-Passwörter“. Anschließend zeigt ein kleines Warndreieck an, ob Sie identische Passwörter benutzen.

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Doppelter Schutz erhöht Sicherheit

Schalten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, um einen erhöhten Schutz zu erreichen. Das Apple-Gerät schaltet sich nur frei, wenn Sie gleich zwei Informationen übermitteln:

  • Geben Sie zunächst das Apple-ID-Passwort ein.
  • Geben Sie nun den sechsstelligen Bestätigungscode ein.

Diese Zugangsdaten benötigen Sie auch, um sich an neuen Geräten anzumelden.

Tipp: Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung, indem Sie auf „Einstellungen“ gehen und auf Ihren Namen tippen. Gehen Sie auf „Passwort & Sicherheit“ und schalten Sie dort die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein. Folgen Sie nun den eingeblendeten Anweisungen.

Fazit

Das Betriebssystem iOS 12 bringt sinnvolle Sicherheitsfunktionen mit sich.

  • Diese schützen Ihre persönlichen Daten vor einem unbefugten USB-Zugriff.
  • Die Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöht die Sicherheit.
  • Mehrfache verwendete Passwörter lassen sich abändern.
  • Updates laufen nun im Hintergrund.
Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Achtung, Phishing: Schadsoftware in Mails von Kontakten Eine dreiste Masche: Betrüger hacken sich in Benutzerkonten und führen von dort aus bestehende Mail-Konversationen weiter. Dabei platzieren sie eine infizierte ...
Weiterlesen...
Neuer Erpressungstrojaner: Vorsicht vor diesen Bewerbungsmails Ein professionelles Foto und ein sprachlich solides Anschreiben: Was auf den ersten Blick wie ein Vorzeige-Bewerber aussieht, entpuppt sich als gefährlicher Fak...
Weiterlesen...
Daten-Diebstahl: Hacker erbeuten über 16 Millionen Passwörter Gestern ging die Meldung vom Daten-Gau auch durch Funk und Fernsehen. Hacker haben über ein sogenanntes Botnetz rund 16 Millionen Internet-Passwörter erbeutet. ...
Weiterlesen...
Anti Staatstrojaner: Mit der freien Software DETEKT gegen Überwachung Digitale Gesellschaft e.V. hat heute eine Open-Source-Software vorgestellt, die Staatstrojaner auf einem Computer aufspüren kann. Die Software wurde in Kooper...
Weiterlesen...
DaWanda: Massive Sicherheitsprobleme auf der Onlineshop-Plattform Anfang der Woche berichteten DaWanda-Shop Besitzer auf Facebook und im DaWanda-Forum von massiven Sicherheitsproblemen. Nach Anfrage von tagesschau.de bestätigt...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support