Emotet: Trojaner infiziert Humboldt-Universität

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Erst vor wenigen Wochen hatte der Trojaner Emotet große Teile des Berliner Kammergerichts lahmgelegt. Jetzt hat er auch die Humboldt-Universität erwischt. Eine interne Mail hatte am 29. Oktober noch vor der Malware gewarnt. Das konnte eine Infizierung der Rechner jedoch nicht mehr verhindern. Teile des Netzwerks der Universität sind infiziert. Wie viele Accounts sind betroffen? Und kann die Uni ihren Betrieb aufrechterhalten?

Wie viele Accounts hat der Trojaner infiziert?

Aktuell vermutet die Universität, dass verschlüsselte zip- und Office-Dateien den Trojaner auf die Rechner transportiert haben. Ein Sprecher der Uni ließ wissen, dass jedoch nur 9 der rund 43.000 Accounts infiziert seien. Eine Meldung der Pressestelle gab zudem Entwarnung. Die Uni sei weiterhin vollkommen handlungs- und funktionsfähig. Denn: Das Verwaltungsnetz und die zentral betriebenen Systeme des Computer- und Medienservices habe der Virus nicht erreicht.

IT-Sicherheitsexperten bleibt derweil unklar, wie die Universität bereits alle 43.000 Mail-Accounts überprüfen konnte. Denn: Emotet gilt vor allem als besonders gefährlich, weil er oftmals erst nach Wochen der Infizierung vollständig entdeckt wird.

So funktioniert der Trojaner Emotet

Wenn der Trojaner Emotet einen Rechner einmal infiziert hat, breitet er sich auf zwei Wegen aus. Zum einen spioniert er zunächst weitere E-Mails aus. Dann verschickt er selbst mit einem Trojaner infizierte E-Mails an Kontakte aus dem Posteingang und Adressbuch. Das kann dann zum Beispiel ein Banking-Trojaner sein, um Zugang zu den Finanzen der Empfänger zu erhalten.

Zum anderen infiziert der Trojaner weitere Rechner über eine Verbreitung der Netzwerkfreigaben. Der Chef des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte Emotet daher als König der Schadsoftware betitelt.

Fazit

Ganz so glimpflich kam das Kammergericht in Berlin im September nicht davon. Selbst mehrere Wochen nach dem Angriff konnte das Gericht nur im Notbetrieb arbeiten. Aktuell ist die Einrichtung damit beschäftigt, 500 neue Rechner zu installieren und so den Normalbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Sicherheitslücke: WhatsApp verklagt Trojaner-Hersteller Spyware kann auf Rechnern und auch auf mobilen Endgeräten dafür sorgen, dass persönliche Daten in großem Umfang ausspioniert werden. Über WhatsApp hatte ein Tro...
Weiterlesen...
Gehackt: 617 Millionen Account-Daten zum Verkauf Und wieder haben es Hacker geschafft, Account-Daten von verschiedenen Webseiten zu entwenden. Ein Anbieter verkauft diese jetzt als Sammlung im Darknet. Welche ...
Weiterlesen...
Cybercrime: Gefahr durch digitale Kriminalität wächst Wenn Online-Shops zusammenbrechen oder Fahrkartenautomaten der Bahn bundesweit ausfallen, ist das für Verbraucher zunächst einmal ärgerlich. Für die betroffenen...
Weiterlesen...
Online-Banking: Kriminelle erbeuten mit Handy-Trojaner 36 Millionen Euro Mit einer Schadsoftware haben Unbekannte 36 Millionen von insgesamt 30.000 Konten erbeutet. Betroffen sind private Bankkunden und Firmen. Selbst die doppelte ...
Weiterlesen...
Risiko mobile Kontoführung: Forscher knacken Apps von 31 Geldinstituten Die Banking Programme für Smartphones sind offenbar nicht so sicher, wie bisher angenommen. Informatikern ist es gelungen, die Software zahlreicher Apps so zu m...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support