IT-Sicherheit: Millionen Autos lassen Wegfahrsperre deaktivieren

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Forscher der Katholischen Universität Löwen in Belgien und der Universität Birmingham im Vereinigten Königreich fanden jetzt heraus: Die Wegfahrsperre von Millionen von Autos lässt sich mit einfachen Mitteln umgehen. Der Grund: Die in dem System verwendete Verschlüsselung weist grobe Schwachstellen auf. Angreifer können so die Schlüssel klonen und die Wegfahrsperre lösen. Sie können den Wagen dann kurzschließen. Welche Modelle sind betroffen? Und können die Hersteller die Schwachstelle beheben?

Diese Modelle sind betroffen

Aktuell verwundbar sind zahlreiche Modelle von Toyota, Tesla, Hyundai und Kia. Unter anderem sind die Kia-Modelle Ceed, Carens und Picanto, die Hyundai-Autos I40 und IX20 und die Toyota-Autos Land Cruiser, RAV4, Corolla und Yaris betroffen.

Was ist der Grund für die Schwachstelle?

Angreifer können mithilfe eins RFID-Lesegeräts aus einem Schlüssel Informationen auslesen und so die Wegfahrsperre deaktivieren. Tesla hatte die Sicherheitslücke eigentlich bereits im August 2019 geschlossen, nachdem Fortscher diese entdeckt hatten. Toyota, Kia und Hyundai haben diese jedoch anscheinend nicht behoben.

Können die Hersteller die Schwachstelle beheben?

Aktuell sieht es nicht so aus, als dass die Autohersteller die Schwachstelle über ein Update beheben können, so die Einschätzung der Forscher. Sie müssten die Wegfahrsperre umprogrammieren und neue Schlüssel produzieren. Das hat bisher jedoch keiner der Hersteller vorgenommen.

So reagierten die Hersteller auf die Schwachstelle

Das US-Magazin Wired hakte bei den Herstellern nach, wie sie mit der Schwachstelle umgehen. Kia reagierte nicht auf die Anfrage. Hyundai wies seine Kunden an, die Autoschlüssel nicht Unbefugten zu überlassen. Toyota gab an, dass nur ältere Modelle betroffen seien. Zudem würden Angreifer spezielle Hardware benötigen.

Fazit

Wie genau Angreifer die Wegfahrsperre entfernen können, verraten die Sicherheitsforscher der Unis nicht. Denn: Bis auf Tesla hat sich keiner der Autohersteller dem Problem gewidmet. Bekannt ist jedoch, dass sich Diebe dem Autoschlüssel bis auf wenige Zentimeter nähern müssen, um diesen kopieren zu können.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Emotet: Trojaner infiziert Humboldt-Universität Erst vor wenigen Wochen hatte der Trojaner Emotet große Teile des Berliner Kammergerichts lahmgelegt. Jetzt hat er auch die Humboldt-Universität erwischt. Eine ...
Weiterlesen...
Unbekannte Schadsoftware: Uni Gießen fährt Server herunter Die Justus-Liebig-Universität Gießen ist offline. Am Sonntag, den 08.12., gab es einen schwerwiegenden Sicherheitsvorfall. Die Uni fuhr daher alle Server herunt...
Weiterlesen...
IT-Security: Hackerangriff auf Save.TV und UseNeXT Save.TV ist ein Online-TV-Recorder-Dienst. UseNeXT ist eine Software, mit der User im UseNet, einem weltweiten elektronischen Netzwerk, unterwegs sein können. B...
Weiterlesen...
Datenschutz: Schul-Cloud gehackt Zahlreiche Schulen in Deutschland nutzen eine Cloud des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). Sie wird vom Bundesbildungsministerium finanziell gefördert. Aktuell ver...
Weiterlesen...
Achtung Datenleck: So prüfen Sie, ob Sie betroffen sind Bereits gestern machte es medial die Runde: 773 Millionen Mail-Adressen und Passwörter wurden gehackt. Die riesige Sammlung wurde von dem australischen IT-Siche...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support