IT-Sicherheit: 96 Prozent deutscher Unternehmen Opfer von Cyberangriff

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Datendiebstahl, Systemausfall und Erpressung: Unternehmen müssen sich derzeit vor allem vor Cyberangriffen in Acht nehmen. Wie groß die Gefahr einer derartigen Attacke auf die IT ist, zeigte jetzt eine Untersuchung der Cyber-Exposure-Firma Tenable. Sie befragte 800 Sicherheits- und Geschäftsverantwortliche von mittelständischen bis großen Unternehmen, unter anderem in Australien, Frankreich, Großbritannien, Japan, USA und Deutschland. Welchen Schaden richteten die Cyberangriffe bei deutschen Firmen an?

Welchen Schaden richteten die Cyberangriffe an?

96 Prozent der deutschen Unternehmen erlitten in den letzten 12 Monaten einen geschäftsschädigenden Cyberangriff. Das gaben gut 100 Sicherheitsverantwortliche und geschäftsleitende Mitarbeiter an. Dabei verloren sie sensible Daten, wie beispielsweise die Daten von Kunden oder Mitarbeitern, beklagten den Diebstahl geistigen Eigentums und mussten einen Systemausfall hinnehmen und daher ihren regulären Betrieb unterbrechen.

37 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass die Cyberattacke Kundendaten abgriff. 36 Prozent beklagten einen Identitätsdiebstahl. 61 Prozent gaben an, dass der Angriff direkt die operative IT-Infrastruktur betraf. Es ist daher kein Wunder, dass 45 Prozent der Befragten wissen ließen, dass die Produktivität unter dem Angriff litt.

eco-Umfrage mit niedrigeren Zahlen

Eine aktuelle Studie von eco – dem Verband der Internetwirtschaft – kam zu ähnlichen, aber niedrigeren Zahlen. Demnach hatten im letzten Jahr 28 Prozent der deutschen Unternehmen mindestens einen gravierenden Sicherheitsvorfall. Im Vergleich zum Vorjahr waren das 2 Prozent mehr.

Dabei wurden 28 Prozent Opfer einer Ransomware-Attacke. 18 Prozent beklagten, dass ihre Webseite gehackt wurde. Um sich fortan besser zu schützen, haben 63 Prozent der Unternehmen einen Notfallplan für den Fall eines Cyberangriffs festgelegt. 52 Prozent schulen ihre Mitarbeiter nun und sensibilisieren sie so für derartige Attacken. Für die Studie hatte eco 294 Experten aus der IT-Branche befragt.

Fazit

Erst kürzlich musste Garmin einen Cyberangriff hinnehmen. Dabei verschlüsselten die Angreifer alle lokal und im Netz erreichbaren Dateien. Die Hacker forderten ein Lösegeld von 10 Millionen US-Dollar. Garmin musste daher alle seine Systeme abschalten. Mittlerweile funktionieren diese wieder. Sky News berichtet, dass Garmin ein millionenschweres Lösegeld bezahlt haben soll. Bestätigt hat das das Unternehmen jedoch nicht.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Corona-Kontaktlisten: Cloud-Software mit schweren Sicherheitslücken Als Mitglieder des Chaos Computer Club (CCC) ein Restaurant besuchen, sollen sie sich in eine digitale Corona-Kontaktliste eintragen. Um zu überprüfen, wie sich...
Weiterlesen...
Schadsoftware Emotet: Achtung vor diesen Mails Emotet gehört aktuell zu den gefährlichsten Trojanern im Netz. Erst im Dezember 2018 und Januar 2019 hatte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechn...
Weiterlesen...
Cyber-Angriffe: Jeder dritte Betrieb in Deutschland betroffen Es ist der Bereich der Wirtschaftskriminalität, den Unternehmer derzeit am meisten fürchten. Kein Wunder: In einer repräsentativen Untersuchung des Wirtschaftsp...
Weiterlesen...
Sicherheitsprobleme bei TrueCrypt-Software verschwiegen Schwerwiegende Probleme rund um die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz: BSI) ganz offensichtli...
Weiterlesen...
„Permanent Record“: USA verklagt Edward Snowden Vor wenigen Tagen ist die Autobiografie „Permanent Record“ von Edward Snowden erschienen. Am selben Tag reichte die US-Regierung Klage gegen den Whistleblower u...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support