Hackerangriff: Sesamstraße wurde zum Pornokanal

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Kinder, die am Sonntag den US-amerikanischen Youtube-Kanal „Sesame Street“ aufriefen, bekamen statt den bekannten Figuren wie Ernie und Bert etwas völlig anderes zu sehen. Unbekannte Hacker spielten ganze 22 Minuten lang Pornofilme ein. Sie ordneten dafür den Sesamstraßen-Videokanal dem Usernamen MrEdxwx zu.

Ist MrEdxwx unschuldig?

Tatsächlich existiert dieser Nutzername auf YouTube und kann einem User zugeordnet werden. Allerdings bestreitet dieser, mit der Hackeraktion etwas zu tun zu haben. Andere User nutzten die Kommentarfunktion, um ihn als Hacker zu beschimpfen. Bislang ist unklar, ob der User schuldig ist.

Eltern in Erklärungsnot

Schon Vorschulkinder nutzen das Internet, um sich die Sesamstraßen-Folgen oder Clips mit Krümelmonster und Co noch einmal anzusehen. Die Kindersendung zählt zu den erfolgreichsten Fernsehserien für Kinder. Die erste Folge wurde bereits 1969 in den USA ausgestrahlt. In Deutschland fand die Erstausstrahlung 1973 statt. Seitdem sitzen Vorschulkinder gebannt vor dem Fernseher und bekommen beispielsweise erklärt, wie Produkte hergestellt werden. Ernie und Bert erklären die Dinge in lehrreichen Sketchen. Jetzt aber waren die Eltern in Erklärungsnot, als das übliche Programm durch Pornofilme unterbrochen wurde.

Google reagierte

Nachdem 22 Minuten lang Filme liefen, die nicht für Kinderaugen gedacht sind, schaltete Google den offiziellen Kanal ab. Kinder müssen jetzt aber nicht in die Röhre gucken, denn es sind weiterhin einige Videos von der richtigen „Sesame Street“ aufrufbar.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Sicherheitslücke: Mehr als Tausend Magento Shops geben Nutzerdaten preis Seit Monaten können Kriminelle die Daten von Käufern aus Hunderten Shops in Deutschland herunterladen. Und das, obwohl die Anbieter von IT-Experten auf bestehen...
Weiterlesen...
Phishing-Attacke aufs Bankkonto: Muss die Bank den Schaden ersetzen? Erleidet ein Bankkunde durch eine Phishing-Attacke auf sein Bankkonto einen Schaden, muss dann die Bank Schadensersatz an ihren Kunden zahlen? Einen solchen Fal...
Weiterlesen...
WikiLeaks - Operation Payback: Wie funktioniert eine DDoS-Attacke? Spätestens nach den Angriffen auf die Webserver verschiedener Kreditkartenunternehmen in Zusammenhang mit WikiLeaks haben die meisten von DDoS-Attacken gehört. ...
Weiterlesen...
Phishing: Haftet die Bank, wenn der Kunde seine TAN am Telefon verrät? Fast jeder hat so eine Nachricht schon einmal im E-Mail-Postfach vorgefunden. Die Rede ist von Phishing-Mails. Doch muss die Bank eigentlich Schäden ersetzen, w...
Weiterlesen...
Identitätsklau: Tausende Webshops mit gestohlenen Daten angemeldet  Immer mehr Internetbetrüger eröffnen unter falschem Namen Onlinestores, um dort mit nachgeahmten Markenprodukten zu handeln. Die Identitäten, die sie...
Anzeige DSGVO
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details