IT-Sicherheit: Sicherheitslücken in D-Link-Routern

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

In mehreren D-Link-Routern hat ein Hacker eine gefährliche Sicherheitslücke entdeckt. Diese wurde bereits von D-Link bestätigt. Möglich, dass ein Programmierer die Lücke absichtlich programmiert hat.

Hintertür für vollen Zugriff auf die Software

Die Sicherheitslücke ermöglicht, bei den betroffenen Routern, jedem Netzwerkmitglied sowie W-Lan-Mitbenutzer den vollen Zugriff auf die Router-Software. Dazu ist nur eine Änderung der Browser-Kennung nötig. Wird die Kennung durch die Zeichenkette “xmlset_roodkcableoj28840ybtide" ersetzt, können Angreifer ohne Login-Daten auf den Router zugreifen. Offenbar nutzen mehrere D-Link-Programme diese Hintertür als Komfortlösung, um schneller und einfacher die Router-Einstellungen ändern zu können, meint Hacker Travis Goodspeed. Allerdings kann diese Lösung großen Schaden anrichten.

Gibt die Zeichenkette einen Hinweis auf den Programmierer?

Wird die Zeichenkette von hinten nach vorn gelesen, ergibt sich der Text: edit by (04882) joel backdoor. Eugen Kaspesky, Chef des bekannten Sicherheitsunternehmens Kaspersky, twitterte an den D-Link-Router-Hersteller: „Habt ihr einen Entwickler namens Joel? Feuert ihn“. Ob es einen Entwickler mit dem Namen gibt, ist bis jetzt nicht bekannt.

Betroffene D-Link-Router

Laut dem Hacker sind folgende Router von der Sicherheitslücke betroffen:
•    DIR-100
•    DI-524
•    DI-524UP
•    DI-604S
•    DI-604UP
•    DI-604+
•    TM-G5240
•    Planex-Router BRL-04UR
•    Planex-Router BRL-04CW Nicht betroffen ist der aktuelle Router: Revision D des DIR-100. Einige genannte Geräte sind nicht mehr im Handel erhältlich oder sind in Deutschland nicht verkauft worden. Der Hersteller bestätigt zudem, dass das Gerät DIR-615 diese Lücke nicht aufweist.

Ende Oktober will der Hersteller ein Sicherheits-Update für betroffene Nutzer auf der Supportseite http://www.dlink.com/uk/en/support/security bereitstellen.

Fazit:

Nutzer von D-Link-Routern sollten überprüfen, ob ihr Gerät von der Sicherheitslücke betroffen ist und gegebenfalls das Firmware-Update des Herstellers nutzen. Bis dahin empfiehlt D-Link die „Remote-Management-Funktion“ zu deaktivieren.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Phishing-Mails bei Autoscout24 Gefälschte E-Mails mit Aufforderungen zur „Verifizierung des eigenen Accounts“ sind beliebte Mittel von Betrügern, um an sensible Nutzerdaten zu kommen oder Sch...
Weiterlesen...
LulzSec und Anonymus: Hackerorganisationen planen gemeinsam Angriffe auf Regierungen Nachdem die Hackerorganisation Lulz Security kürzlich mit der Veröffentlichung von Passwörtern in die Schlagzeilen geriet, kündigt diese am Sonntag an, mit der ...
Weiterlesen...
Internet Explorer: Microsoft bringt Version 9 mit 'Tracking Protection' Der von Microsoft veröffentlichte Internet Explorer gehört zu den am meisten genutzten Web-Browsern und ist der Firma entsprechend der Standardbrowser sämtliche...
Weiterlesen...
Neuer Personalausweis 2010: Biometrischer Ausweis kann ab dem 1. November beantragt werden Seit dem 1. November 2010 kann der neue biometrische Personalausweis bei dem Einwohnermeldeämtern bestellt werden. Er biete jedoch zahlreiche Funktionen und Mög...
Weiterlesen...
Amazon-Server: Computerpower aus der Cloud hilft beim Passwort hacken Cloud Computing ist in aller Munde! Konzerne wie Amazon, Google und Microsoft werben massiv mit geballter Rechenpower über das Internet für den täglichen Einsat...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support