Red Bull: Kein alleiniger Anspruch auf Farb-Kombi silber-blau

(5 Bewertungen, 4.40 von 5)

„Red Bull verleiht Flüüügel“ - die Marke Red Bull ist weltbekannt, nicht nur für ihren Slogan und ihre skizzenartigen Werbecomics, sondern auch für die typischen Farben blau und silber. Doch den alleinigen Anspruch auf diese Farb-Kombi darf sich Red Bull nicht sichern, entschied das EuG.

Anzeige
Markenanmeldung vom Anwalt zum günstigen Festpreis!
Markenanmeldung, Recherche und Überwachung erfolgen durch einen spezialisierten Rechtsanwalt. DE-Marke, EU-Marke oder internationaler Markenschutz. Jetzt informieren!

Kein alleiniger Anspruch auf silber-blau

Gerade die blau-silberne Dose des Getränkeherstellers mit dem roten Bullen kennt wahrscheinlich jeder Verbraucher aus dem Supermarkt. Doch genau diese Farbmarke, eine Kombination aus silber-blau, darf sich der Energydrink-Hersteller nicht sichern, da dies als Farbmarke nicht präzise genug formuliert ist. Somit sei eine ausreichende Abgrenzung nicht möglich, urteilte das EU-Gericht in Luxemburg am Donnerstag.

Allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Sehr wahrscheinlich wird sich Red Bull gegen die Entscheidung zur Wehr setzen und hat fortan zwei Monate Zeit, Widerspruch einzulegen.
Die typische Farb-Kombination versucht Red Bull nämlich schon seit vielen Jahren schützen zu lassen – bis sich ein polnischer Wettbewerber über den alleinigen Anspruch auf die Farb-Kombination beschwerte.

Verhältnis der Farbaufteilung von 50:50 nicht ausreichend

Der polnische Getränkehersteller Optimum hatte beim EUIPO eine entsprechende Beschwerde eingereicht und bekam nun tatsächlich Recht. Die Farbkombi habe zu wenig Erkennungswerte, auch die Bezeichnung „nebeneinandergestellt“ bezüglich der ausgewählten Farben sei nicht ausreichend und könne auch ganz unterschiedlich aufgenommen werden.

Problematisch war vor allem das angegebene Farbverhältnis der zwei Farbtöne silber und blau von 50:50, das reiche für eine klar abgegrenzte Farbmarke nicht aus und die Farb-Zusammenstellung müsse noch genauer beschrieben werden, erklärte das Gericht.

Fazit

Gerade bestimmte Farben oder Farb-Kombinationen helfen Marken dabei, sich langfristig erfolgreich zu etablieren. So könnte das Urteil einige Unternehmen treffen, die solch eine Farb-Kombination nutzen und haben schützen lassen oder dies noch vorhaben.

Klar ist: Wer eine Marke schützen lassen möchte, sollte sich vorher unbedingt anwaltlich beraten lassen. eRecht24 und die Partnerkanzlei stehen Ihnen dafür gern zur Verfügung und beraten Sie ausführlich zu den Themen Markenrecht, Markenanmeldungen, Recherche und Risikobewertungen.

Weitere Infos zum Thema Markenanmeldung und unsere Kontaktdaten finden Sie auf der Kanzlei-Webseite.

Sören Siebert
Sören SiebertRechtsanwalt

 

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Second Life - Klage wegen Plagiat von Sex-Spielzeug Viele User sehen im Online-Spiel Second Life eine gute Möglichkeit, echtes Geld zu verdienen. Der Verkauf von virtuellen Waren boomt. Diese werden in der d...
Weiterlesen...
Markenrechtsstreit um Der u.a. für Marken- und Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des BGH (Az.:I ZR 29/03 ) hatte auf Klage eines Herstellers von Luxussportwagen dar...
Weiterlesen...
Tatzen-Streit: Jack Wolfskin zieht Abmahnungen zurück Vor ein paar Tagen haben wir von den kürzlich ausgesprochenen Abmahnungen des Modelabels Jack Wolfskin berichtet, der rechtlich gegen Verkäufer von selbst gestr...
Weiterlesen...
Logoerstellung: Haftet eine Werbeagentur für Markenverletzungen? Beauftragt ein Unternehmen eine Werbeagentur mit der Umsetzung einer bestimmten Werbemaßnahme, so hat das Unternehmen ein großes Interesse an der Rechtmäßigke...
Weiterlesen...
Markenrecht: „Lacoste“ gewinnt im Streit um Krokodil und Kaiman Der Schutz der eigenen Marke ist für deren Inhaber von grundlegender Bedeutung, um sich am Markt von Konkurrenten abheben zu können. Doch gerade im „Luxusbere...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details