Patentstreit: Daimler unterliegt Nokia

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

In mehreren Verfahren streiten der Autokonzern Daimler und das Telekommunikationsunternehmen Nokia. Die zentrale Frage: Darf Daimler Technik von Nokia, die Autos mit dem Mobilfunknetz verbindet, ohne Lizenz verwenden? Und: Wie können die Patente zu fairen Konditionen und ohne Diskriminierung allen Anbietern zur Verfügung gestellt werden? Das Landgericht (LG) Mannheim entschied jetzt in einem der Verfahren: Daimler darf die Technik von Nokia nicht ohne Lizenz verwenden. Wie sah das Gericht den Patentstreit?

Anzeige
Markenanmeldung vom Anwalt zum günstigen Festpreis!
Markenanmeldung, Recherche und Überwachung erfolgen durch einen spezialisierten Rechtsanwalt. DE-Marke, EU-Marke oder internationaler Markenschutz. Jetzt informieren!

Wie sehen Nokia und Daimler den Patentstreit?

Nokia gab an, dass viele Autohersteller für ihre Fahrzeuge Lizenzvereinbarungen abgeschlossen hätten. Daimler geht davon aus, dass Zulieferer ihre Produkte selbst direkt lizenzieren können. Der Autokonzern will die Frage von der EU-Kommission klären lassen.

So entschied das LG Mannheim über den Patentstreit zwischen Nokia und Daimler

Die Richter des LG Mannheim kamen zu dem Schluss: Daimler verletzt das Patent von Nokia, wenn es ohne Lizenz das System verwendet, das seine Mercedes-Fahrzeuge vernetzt (Urteil vom 18.08.2020, Az. 2 O 34/19). Der Autohersteller darf das System daher nicht mehr verwenden. Er muss Nokia Schadensersatz zahlen. Und: Daimler muss selbst die in seinen Fahrzeugen verwendete Mobilfunktechnik lizenzieren.

Das sagt Nokia zum Urteil

Nokias Technologie-Chefin Jenni Lukander hofft, dass Daimler jetzt seinen Verpflichtungen nachkommt und eine Lizenz zu fairen Bedingungen erwirbt. Es gebe mehr zu gewinnen, wenn beide Unternehmen zusammenarbeiten.

Wie steht es um die weiteren Verfahren zwischen Nokia und Daimler?

In einem der weiteren Verfahren wies das LG Mannheim die Klage Nokias ab. Zwei weitere Verfahren setzte das Gericht aus. Denn: Beim Bundespatentgericht liegen zwei anhängige Nichtigkeitsklagen vor.

Fazit

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Um das Urteil vorläufig zu vollstrecken, müsste Nokia eine Sicherheitsleistung in Höhe von 7 Milliarden Euro hinterlegen. Daimler kündigte bereits an, in Berufung zu gehen. Das Unternehmen gehe nicht davon aus, dass das aktuelle Urteil die Produktion oder den Verkauf der betreffenden Fahrzeuge stoppt.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Markenstreit: „Deutschland sucht den Superstar“ vs. „Deutschlands hässlichstes Wohnzimmer“ Seien wir doch einmal ehrlich: Ist nicht gerade die Schadensfreude die schönste Freude? So dürfte es sich erklären sein, dass bei jeder Staffel der Casting-Show...
Weiterlesen...
Wann liegt eine Markenrechtsverletzung vor? Markenrechtsverletzungen sind nicht nur ein Problem global bekannter Unternehmen, sondern können jedes mittelständische Unternehmen treffen, das es geschafft ha...
Weiterlesen...
Markenrecht: EUIPO erklärt europäische Wortmarke „Malle“ für nichtig 2004 ließ der Unternehmer Jörg Lück den Begriff „Malle“ beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) europaweit als Wortmarke schützen. Seitde...
Weiterlesen...
Markenrecht: „Zauberwürfel“ nicht mehr als Unionsmarke geschützt Form und Aussehen des sogenannten „Rubik’s Cube“ hätten nie als Marke eingetragen werden dürfen. Mit dieser Entscheidung beendet das Gericht der Europäischen Un...
Weiterlesen...
EuGH: Wie weit gefasst darf Markenschutz sein? Grundsätzlich können sich Unternehmen eine Marke schützen lassen. Dabei müssen sie angeben, für welches Produkt oder welche Dienstleistung der Schutz der Marke ...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support