Nächste Runde: DFB streitet mit Real um die Verwendung der Adler-Wappen

(6 Bewertungen, 4.33 von 5)

Der Deutsche Fußball- Bund streitet sich weiterhin mit der Supermarkt-Kette Real um die Verwendung des Adler-Wappens auf deren Waren- nun hat Real einen Zwischensieg erreicht.

Anzeige
Markenanmeldung vom Anwalt zum günstigen Festpreis!
Markenanmeldung, Recherche und Überwachung erfolgen durch einen spezialisierten Rechtsanwalt. DE-Marke, EU-Marke oder internationaler Markenschutz. Jetzt informieren!

DFB geht gegen Real wegen Verletzung ihres Markenrechts vor- Real wehrt sich

Zum bisherigen Verlauf: Die Supermarkt-Kette Real hatte im Zuge der Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer 2014 diverse Fußball-Fanartikel (so auch Auto-Fußmatten und Fan-Shirts) beworben und verkauft. Der DFB ging gerichtlich gegen diesen Verkauf vor und siegte- das LG München erließ eine einstweilige Verfügung zu Gunsten des DFB und sprach für Real ein Verkaufsverbot hinsichtlich der angebotenen Artikel aus. So bestätigte das Gericht die Meinung des DFB, dass das Logo der Real-Artikel dem des DFB so ähnlich sei, das dadurch die Markenrechts des DFB verletzt seien.

Real hat einen Antrag beim Deutschen Patent- und Markenamt gestellt, um feststellen zu lassen, dass der Adler des DFB dem des Bundeswappens zu sehr gleiche und daher gar nicht geschützt werden dürfe.

OLG München hebt Urteil gegen Real teilweise auf

Das OLG München hob in der Berufung durch Real das Urteil des LG München insoweit auf, als das dem DFB die begehrten Unterlassungsansprüche gegen den Verkauf der Auto- Fußmatten durch Real nicht zustehen würden, da hinsichtlich des Adlerlogos auf der Fußmatte von Real keine Verwechselungsgefahr mit dem Adler-Wappen des Deutschen Fußball- Bundes bestehe. Hinsichtlich des Verkaufs des Fan-Shirts bestätigte das OLG das vorher ergangene Urteil des LG München, da das Logo dem des DFB zu sehr gleiche. Dafür bestehe das Verkaufsverbot also weiter.

Fazit:

Das Verkaufsverbot für die Fan-Shirts besteht weiterhin, die Fußmatten darf Real weiterverkaufen. Das letzte Wort ist in diesem Markenrechts-Streit aber noch nicht gesprochen- so bleibt es auf die Entscheidung des Deutschen Marken- und Patentamtes zu warten. Die nächste Runde im Streit zwischen dem DFB und Real steht also an!

Praxis-Tipp
Für mehr Informationen nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar "Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten" teil:

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Auslieferungsagent haftet bei Markenrechtsverletzung erst ab positiver Kenntnis als Mitstörer Das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg (Az.: 5 U 188/06, Urteil vom 15.08.2007) hatte über eine mögliche Haftung eines so genannten Auslieferungsagenten ...
Weiterlesen...
Domains: DENIC vergibt ab morgen ein- und zweistellige .de-Domains Jahrelang betrug die Mindestlänge von .de-Domains 3 Zeichen – dies wird sich ab dem 23. Oktober 2009, 9.00 Uhr ändern: Zu diesem Zeitpunkt beginnt die öffentlic...
Weiterlesen...
Fußball und Marken: Gericht lehnt Markenschutz für Wappen von FC Barcelona ab Im Fußball ist der FC Barcelona eine feste Größe. Doch ist den Verbrauchern auch das Wappen des Vereins bekannt? Das Gericht der Europäischen Union sah das ni...
Weiterlesen...
Markenamt: Löschung der Marke "Gelbe Seiten" verfügt Die Deutsche Telekom wird es in Zukunft voraussichtlich schwer haben, die Bezeichnung „Gelbe Seiten“ weiterhin exklusiv für ihre Branchenbücher zu verwenden. ...
Weiterlesen...
STFU: Kann Netzjargon als Marke geschützt werden? Die Netzsprache („LOL, OMG oder LG“) ist aus dem Internet und vor allem den sozialen Netzwerken nicht mehr wegzudenken. Einige Abkürzungen wurden sogar in das O...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support