eBay: Auktionsplattform startet Test für Produktbewertungen und Rezensionen

(3 Bewertungen, 4.67 von 5)

Was den Verbrauchern bereits auf anderen großen Onlinehandelsplattformen bekannt ist, will nun auch eBay einführen. Ab heute können Käufer Produkte bewerten und Rezensionen verfassen. Diese werden vorerst nur für einen geringen Teil der eBay-Nutzer sichtbar sein.

Anzeige

Sterne-Bewertungen und Rezensionen

Die Sterne-Bewertungen befinden sich gut sichtbar am Anfang und Ende der jeweiligen Produktseite. Neben der Sterne-Vergabe haben Käufer zusätzlich die Möglichkeit eine Rezension zu verfassen. In der Testphase sind diese nur für die Desktop-Ansicht und mobile Webseite sichtbar. Sollte die Neuerung dauerhaft eingeführt werden, sollen auch App-Nutzer die Produktbewertungen sehen können.

Neuerung stößt auf Skepsis

Zumindest in der Testphase soll es laut Tester möglich sein, Produktbewertungen und Rezensionen auf eBay.de zu hinterlassen, ohne das Produkt gekauft zu haben. Skeptiker befürchten auch deshalb eine missbräuchliche Verwendung des Bewertungssystems, auch wenn eBay seine Nutzer darauf hinweist, dass ausschließlich das Produkt bewertet werden soll und nicht der Verkäufer.

eBay hat auf Nachfrage der „OnlinehändlerNews“ noch keine Stellungnahme dazu genommen, wie die Echtheit der Bewertungen und Rezensionen später garantiert werden sollen.

Fazit:

Grundsätzlich steigern Produktbewertungen und Rezensionen das Vertrauen der Verbraucher in das Produkt und werden daher befürwortet. Solange aber jeder Ebay-Nutzer Bewertungen abgeben kann, ohne das Produkt gekauft zu haben, bleibt es fragwürdig, welche Relevanz die Produktbewertungen haben werden. Ob eBay das neue Bewertungssystem nach der Testphase dauerhaft einführen wird, bleibt daher abzuwarten.

 

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
eBay: Feld „Rechtliche Informationen des Verkäufers“ birgt Abmahn-Risiken Immer wieder werden im Zusammenhang mit der Auktionsplattform eBay Abmahnungen gegenüber Mitbewerbern ausgesprochen, die etwa ein nicht den Vorschriften entspre...
Weiterlesen...
Widerrufsrecht: Endlich auch bei eBay 14 Tage Widerrufsfrist möglich Die Änderung des Widerrufsrechts am 11.06.2010 sollte unter anderem auch dazu führen, dass eBay-Händler mit einer Widerrufsfrist von 14 Tagen statt einem Monat ...
Weiterlesen...
Werbung: Was müssen Händler bei der Angabe von „handelsüblichen Mengen“ beachten? Viele Shops und Ladengeschäfte versuchen Kunden in der Werbung mit Angeboten zu locken. Doch wie viele Angebotsprodukte muss der Händler vorrätig halten? Das ...
Weiterlesen...
Onlineshops: Darf die Gewährleistungsfrist für B-Ware verkürzt werden? Händler versuchen in ihren eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmäßig so viel wie möglich auszuschließen, sodass ihre Verantwortlichkeit begrenzt wir...
Weiterlesen...
Beginn der Widerrufsfrist darf nicht auf Erhalt der Belehrung abstellen Erfolgt die Belehrung über das Widerrufsrecht lediglich im Internet, so ist der Verbraucher hinsichtlich der Widerrufsfrist dahingehend zu informieren, dass die...
Anzeige DSGVO
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details