eBay Plus: 1 Monat Widerrufsrecht auch für gewerbliche Kunden

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Für Teilnehmer am Treueprogramm der Auktionsplattform gelten seit dem 27.06.2016 neue Grundsätze. Mit ihnen wird das Widerrufsrecht für private Käufe auch auf Gewerbetreibende ausgedehnt. Verkäufer müssen jetzt ihre Widerrufsbelehrung ändern oder ihre Angebote bei eBay deaktivieren.

Anzeige

Gesetz: Widerrufsrecht nur für Verbraucher

Bei Widerruf, Umtausch und Rücksendung haben Verbraucher laut BGB mehr Rechte als gewerbliche Käufer. Das gesetzliche Widerrufsrecht schreibt nämlich vor, dass online bestellte Waren ohne Angabe von Gründen vom Verkäufer zurückgenommen werden müssen. Allerdings gilt dies nur für natürliche, nicht aber für juristische Personen wie beispielsweise Firmen oder Vereine. Und auch eine natürliche Person profitiert nur dann von der Widerrufsregelung, wenn sie für eigene Zwecke einkauft, und nicht etwa für ein Unternehmen.

Soweit die gesetzliche Regelung. Artikel, die bei eBay Plus eingestellt werden, unterliegen allerdings besonderen Richtlinien. Von jeglichen Änderungen werden die Verkäufer zwar vier Wochen vor dem Inkrafttreten informiert. Viele Wahlmöglichkeiten haben sie aber nicht: Wird das Angebot nicht deaktiviert, gilt das als Zustimmung.

eBay: Verkäufer müssen auch gewerblichen Kunden 1 Monat Widerrufsrecht einräumen

Ebenso wie private Kunden haben gewerbliche Käufer, die bei eBay Plus kaufen, nun ein einmonatiges Widerrufsrecht. Auch für sie gilt, dass die Kosten einer Rücksendung in diesem Fall von eBay übernommen werden. Mit dem Treueprogramm, dem ausgewählte Teilnehmer derzeit für 19,90 Euro jährlich beitreten können, sollen besonders gute Kunden an die Plattform gebunden werden. Bei „übermäßigen Rücksenderaten“ behält sich das Unternehmen allerdings Gegenmaßnahmen vor.

Die neue Regelung gilt seit 27.06.2016 für alle auf eBay Plus eingestellten Waren. Teilnehmende Händler müssen also schleunigst ihre Widerrufsbelehrungen anpassen, um nicht abgemahnt zu werden. Wer mit dem Widerrufsrecht für Gewerbekunden nicht einverstanden ist, hat lediglich die Möglichkeit, sein Angebot von der Plattform zu nehmen.

Anzeige

Fazit: 

Mit neuen Regeln beim Widerrufsrecht will eBay im Rahmen seines Treueprogramms eBay Plus mehr gewerblichen Kunden für sich gewinnen. Für sie gelten nun die gleichen Rücknahme - und Widerrufsbedingungen wie für Verbraucher.

Praxis-Tipp:

1. Alle eBay Plus Verkäufer benötigen eine neue Widerrufsbelehrung, die neben dem "„Freiwilligen 1 Monats Rückgaberecht“ auch gewerbliche Käufer berücksichtigt. Diese finden Sie als eBay-Pus-Händler hier
http://seiten.e-recht24.de/ebay-agb-widerruf/

2. eBay-Verkäufer, die nicht mit der Ausweitung  des Widerrufsrechts einverstanden sind, sollten Ihre Angebote deaktivieren.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
eBay: Schadensersatz wegen vorzeitiger Beendigung eines Angebots Ein Grundsatz bei eigentlich allen Verträgen lautet: Verträge müssen eingehalten werden. Aber ist dies auch bei eBay-Angeboten der Fall oder kann der Verkäufer ...
Weiterlesen...
Luxus-Parfüms ohne Verpackung bei eBay – Markeninhaber hat Unterlassungsanspruch Die Wertschätzung von Parfümprodukten der gehobenen Preisklasse wird nicht allein durch die Duftnote, sondern in nicht unerheblichem Umfang auch durch...
Weiterlesen...
eBay & Co.: Deuten mehr als 120 Bewertungen in 6 Monaten auf gewerbliches Handeln hin? Auf eBay können private und gewerbliche Anbieter ihre Produkte verkaufen. Dabei müssen gewerbliche Verkäufer die Käufer beispielsweise über das Widerrufsrecht...
Weiterlesen...
Vorsicht bei eBay: Auch für Verkäufe aus Haushaltsauflösungen können Steuern anfallen Viele Anbieter verkaufen bei eBay Gegenstände, die sich im Laufe der Zeit im Haushalt angesammelt haben. Der Bundesfinanzhof hat nun entschieden, dass Verkäufe ...
Weiterlesen...
Autoverkauf bei eBay: Ist die Angabe „scheckheftgepflegt“ verbindlich?  Bei der Auktionsplattform eBay werden tagtäglich unzählige Artikel verkauft oder zum Verkauf angeboten. Die Artikelbeschreibung hat auf den Kauf bzw. Verk...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support