Internetrecht: News und Urteile

Internetnutzer und Unternehmer können die zahllosen Urteile im Internetrecht kaum noch überblicken.

eRecht24 informiert Sie verständlich, aktuell und rechtssicher über die neuesten Urteile und deren Folgen.

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass ein Unternehmen eine Datenpanne eingestehen muss. Vor wenigen Tagen war jetzt Adobe dran. Bei einem Daten-Leak waren 7,5 Millionen Konten von Kunden mit einem Creative Cloud Abo öffentlich und ohne Authentifizierung einsehbar. Wie konnte es zu der Datenpanne kommen? Welche Daten standen offen im Netz? Und welche Gefahr droht Adobe-Kunden jetzt? ... Weiterlesen ...

Bereits seit dem 25. Mai letzten Jahres gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dennoch sind die neuen Gesetze auch heute noch ein Thema für fast alle Unternehmen – Datenschutzverstößen, Useranfragen und anhaltenden Anpassungen sei Dank. Der Digitalverband Bitkom hat jetzt in einer Studie untersucht, wie weit Firmen die neuen Gesetze umgesetzt haben. Dafür nahmen sie gut 500 deutsche Unternehmen ab 20 Mitarbeitern unter die Lupe. Sind deutsche Firmen datenschutzkonform aufgestellt? ... Weiterlesen ...

Wer mit dem Telefon in der Hand fährt und dabei erwischt wird, ist dran. Je nach Gefährdungslage drohen Geldstrafe, Punkte in Flensburg und sogar ein Fahrverbot. Was aber, wenn der Fahrer nicht mit einem Smartphone beschäftigt ist, sondern mit einem Taschenrechner? ... Weiterlesen ...

Das soziale Netzwerk TikTok hat sich in den letzten Monaten vor allem unter jüngeren Usern einen Namen gemacht. Die chinesische App funktioniert ähnlich wie Instagram und begeistert Nutzer mit zahlreichen Funktionen wie zum Beispiel einer Lippensynchronisation für Musikvideos. Auch in China ist die App außerordentlich beliebt; durch einen Leak kam nun heraus, dass Moderatoren hier unerwünschte Inhalte einer Löschung zuführen. ... Weiterlesen ...

Phishing-Angriffe können ganz unterschiedliche Formen annehmen und zielen primär auf einen Diebstahl von persönlichen Daten. Ob per Webseiten oder E-Mail: Die Betroffenen sind nach den Phishing-Attacken häufig Opfer von Betrugsvorgängen, bei denen die gehackten Daten gezielt genutzt werden. Auch Apps können Phishing Tor und Tür öffnen – so wie kürzlich in Ägypten, bei denen gezielt Regierungskritiker zur Zielscheibe wurden. ... Weiterlesen ...

Die Oktober-Updates für Windows und den Internet Explorer sollten eigentlich dafür sorgen, dass vorhandene Sicherheitslücken und Bugs behoben werden – dies konnte in der Praxis leider nicht wie geplant umgesetzt werden. Statt Sicherheit gibt es nun Chaos und Probleme: Ob die Sicherheitslücken damit beseitigt sind, bleibt weiterhin unklar. ... Weiterlesen ...

Grundsätzlich haben Vertriebshändler einen Spielraum, für welchen Preis sie ein Produkt verkaufen sollen. Auf diese Weise entsteht am Markt ein Wettbewerb, von dem Verbraucher profitieren. Immer wieder versuchen Hersteller jedoch, einen einheitlichen Preis für ihr Produkt durchzusetzen. Das Ziel: ihre Umsätze zu steigern. Das versuchte auch der US-amerikanische Audio-Hersteller Bose. Jetzt flog das Vorgehen auf. Welche Strafe muss Bose zahlen? Und welche Preisabsprachen hatte das Unternehmen getroffen? ... Weiterlesen ...

„Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren sie damit die Verwendung von Cookies“. Seit dem jüngsten Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist klar, dass derartige Formulierungen gegen die DSGVO verstoßen. In Spanien schreibt das nationale E-Commerce-Gesetz schon länger den Einsatz von Cookie-Management-Systemen vor. Gegen Fluganbieter Vueling wurde deshalb nun ein Bußgeld von 30.000 Euro verhängt. ... Weiterlesen ...

Viele Verbraucher kennen das: Ein Elektronikprodukt ist erst ein Jahr alt und gibt den Geist auf. Das Problem: Sie müssen beweisen, dass der Artikel bereits bei Kauf einen Mangel hatte. Das findet Hamburgs Justizsenator Till Steffen nicht in Ordnung. Er will die Gewährleistung für Elektronikprodukte ändern. Wie sieht sein Vorschlag aus? ... Weiterlesen ...

User können mittlerweile nicht mehr nur auf eigene Apps der Sprachassistenten Alexa und Google Home setzen, sondern auch Anwendungen von Drittanbietern installieren. Alexa nennt diese „Skills“ und Google „Actions“. Beide können jedoch die Privatsphäre gefährden. Das haben jetzt Forscher des Security Research Labs herausgefunden. Wovor müssen sich Nutzer in Acht nehmen? ... Weiterlesen ...

YouTube steht bereits seit Längerem in der Kritik, zu wenig gegen Hate Speech auf seiner Plattform zu unternehmen. Kritische Stimmen bemängeln zudem, wie der Empfehlungsalgorithmus von YouTube arbeitet. Denn: Dieser schlägt Usern zum Teil radikale, gewalthaltige und bizarre Videos vor. Das will Mozilla stoppen. Dafür hat die Stiftung die Kampagne „YouTube Regrets“ gestartet. Was steckt dahinter? ... Weiterlesen ...

Eigentlich gilt bereits seit dem 14. September 2019 die zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2). Schnell war jedoch klar: Der Handel benötigt mehr Zeit, um seine Systeme darauf umzustellen. Daher gewährte die Finanzaufsicht Bafin für Kreditkartenzahlungen eine nicht weiter definierte Übergangsfrist. Jetzt gab die Behörde bekannt, wann diese vorbei ist. Wann müssen Payment-Dienstleister vorbereitet sein? ... Weiterlesen ...

Lange waren sich Unternehmen und Shop-Betreiber unsicher, wie sie ihre Cookie-Banner gestalten müssen. Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) ist klar: Sie dürfen User nicht mehr nur darauf hinweisen, dass sie Cookies setzen. Das Urteil passt jedoch nicht zu den Vorgaben des deutschen Telemediengesetzes (TMG). Wie könnte die Bundesregierung das TMG anpassen? Dazu hat die FDP jetzt erste Vorschläge eingereicht. ... Weiterlesen ...

Nach dem Attentat in Halle sieht sich Deutschland gezwungen, aktiver gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus vorzugehen. Dafür stellten die Innenminister und -senatoren von Bund und Ländern jetzt ein Anti-Terror-Paket vor. Dies soll unter anderem Online-Netzwerke in die Pflicht nehmen. Was können Facebook, Twitch und Co. erwarten? ... Weiterlesen ...

Im Sommer hörte Apple auf, die von Usern eingegebenen Siri-Befehle auszuwerten. Der Grund: Nutzer waren empört, als herauskam, dass menschliche Mitarbeiter externer Dienstleister die Sprachbefehle zu hören bekamen. Diese Pause ist jetzt bald vorbei. Apple beginnt wieder, Siri-Aufnahmen von Mitarbeitern auswerten zu lassen. Diesmal haben User jedoch ein Mitspracherecht.Können sich Nutzer gegen das Mithören wehren? ... Weiterlesen ...

Einer der größten Filehoster für den deutschsprachigen Markt ist down. Auf share-online.biz konnten Nutzer bisher auf ein umfangreiches Musik- und Videoangebot zugreifen. Illegal, denn die Inhalte waren zuvor ohne Genehmigung der Rechteinhaber hochgeladen worden. Nach Angaben der Ermittler hatte der Dienst Millionen Dateien auf mehreren Hundert Servern gespeichert. ... Weiterlesen ...

User können über die Gesundheitsapp Ada Symptome eingeben und sich so Tipps zur Behandlung holen. Die App hat im Google Play Store über 5 Millionen Downloads. Die Techniker Krankenkasse unterstützt die Anwendung und empfiehlt ihren Kunden, darüber einen virtuellen Symptomcheck vorzunehmen. Der Sicherheitsforscher Mike Kuketz sagt: Die App schickt ungefragt sensible Nutzerdaten an Dritte. Was ist dran an dem Vorwurf? Und welche Daten soll die App weitergeben? ... Weiterlesen ...

Desinformationen sind in sozialen Netzwerken ein Problem. Facebook, Twitter und Co. können kaum jeden Post auf seine Wahrheit hin überprüfen. Dennoch bemühen sich die Plattformen, Fake News schnell zu erkennen und zu löschen. Bei Aussagen von Politikern ist das jedoch anders. Ein Test der Präsidentschaftskandidatin Elizabeth Warren zeigte jetzt: Parteien können auf Facebook posten, was sie wollen. Wie überprüfte Warren das? ... Weiterlesen ...

Schon bei den letzten US-Wahlen war gemutmaßt worden, dass Hacker einen großen Einfluss auf den Wahlverlauf und die im Vorfeld stattgefundenen Kampagnen genommen hatten. Dies ist auch bei der anstehenden Wahl 2020 von Relevanz – hier verdichten sich Hinweise darauf, dass eine iranische Hackergruppe gezielt versucht, Microsoft-Konten anzugreifen und so entsprechend Einfluss zu nehmen. ... Weiterlesen ...

Smartphones bekannter Marken wie LG, Google und auch Samsung weisen eine Sicherheitslücke auf, die von Hackern ausgenutzt werden kann. Experten warnen davor, dass dadurch auch aus der Ferne ein Zugriff auf das Smartphone möglich wird und Angreifer im schlechtesten Fall die vollständige Kontrolle über das Gerät erlangen können. ... Weiterlesen ...

Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support