Hilferuf statt Bargeld: Mann in Geldautomat gefangen

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Wenn aus dem Bankomat keine Hunderter und Fünfziger, sondern handgeschriebene Zettel herauskommen, stimmt was nicht. In Panik davonrennen sollte man trotzdem nicht immer. Denn es besteht die zwar unwahrscheinliche, aber doch nicht auszuschließende Möglichkeit, dass in diesem Automaten ein Techniker eingeschlossen ist, der Hilfe braucht.

Wo ist die versteckte Kamera?

Die meisten Kunden hielten es für einen Scherz. Sie wollten nur eben ein paar Dollar aus einem Automaten ziehen, der sich in der Außenwand eines öffentlichen Gebäudes in der texanischen Hafenstadt Corpus Christi befindet. Dann kam ihnen aus dem Quittungsschlitz unaufgefordert ein kleiner weißer Zettel entgegen. „Hilfe, ich bin hier drin gefangen und habe kein Telefon. Ruft meinen Chef unter folgender Nummer an“, stand darauf in krakeligen schwarzen Buchstaben.

Gefangen im Geldautomaten? Ganz bestimmt!

Zwei Stunden lang reagierten die Kunden nur mit lautem Lachen oder ungläubigem Kopfschütteln. Was sie nicht wussten: Hinter der Wand befindet sich ein kleiner Raum, über den der Automat zugänglich ist. Und genau hier, in diesem kleinen, engen Zimmerchen hinter einer dicken Außenmauer, stand ein verzweifelter Techniker, und kam nicht mehr heraus.

Bei Reparaturarbeiten eingeschlossen

Der Servicemitarbeiter hatte den Auftrag bekommen, im Rahmen von Umbauarbeiten ein Schloss in dem Raum hinter dem Geldautomaten auszuwechseln. Keine große Sache. Sein Handy ließ er solange im Auto liegen. Dann allerdings fiel die Tür unglücklicherweise so ins Schloss, dass der Mann nicht mehr herauskam. Seine einzige Verbindung zur Außenwelt: der Geldautomat.

Glücklicherweise hatte er zwar nicht das Handy, aber doch zumindest Papier und Stift bei sich. Und er konnte seine handgeschriebenen Notrufe durch den Quittungsschlitz des Automaten nach außen schieben. Nach einer gefühlt endlosen Wartezeit fand sich schließlich ein Bankkunde, der die Polizei informierte.

Auch die glaubte anfangs noch an einen Scherz. Doch nachdem nun auch noch gedämpfte Hilferufe aus dem Inneren drangen, rief man sicherheitshalber doch einmal die Telefonnummer auf dem kleinen weißen Zettel an. Und erreichte tatsächlich den Vorgesetzten des Technikers, der sofort den Zugang zum Automatenraum beschrieb. Wenige Minuten und eine gewaltsam geöffnete Tür später war der Mann wieder frei und sehr erleichtert. Ohne Handy wird er sich künftig wahrscheinlich nicht mehr zu einem Arbeitseinsatz aufmachen.

Fazit:

Die Polizei von Corpus Christi ist schon zu so manchem kuriosen Einsatz gerufen worden. Einen Mann aus einem Geldautomaten befreien musste sie bisher allerdings noch nie. Dank der ungewöhnlichen Rettungsaktion, über die nun viele US-Medien berichten, wissen die Bankkunden aber wenigstens, dass auch hinter den Geldmaschinen manchmal Menschen stecken können.

Praxis-Tipp
Für mehr Informationen nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar "Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten" teil:

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Konfliktlösung via Internet: Die Möglichkeiten der Onlinemediation Fast alles, was man in der analogen Welt kann, kann man heute auch bequem im Internet erledigen: Waschmaschine kaufen, Flug buchen, Rechnungen bezahlen und Rech...
Weiterlesen...
Nachbarschaftsstreits: Darf Ihr Nachbar einfach Videos von Ihnen machen? Bei Streitigkeiten unter Nachbarn, kommen Leute oft auf sehr merkwürdige Ideen. Beliebt scheint es zu sein, einfach Videoaufnahmen des Nachbarn zu machen. Aber ...
Weiterlesen...
Protest gegen Konkurrenten Uber: Brüsseler Taxis fuhren zum halben Preis Um auf einen drohenden Preiskrieg durch den Fahrdienst-Vermittler aufmerksam zu machen, berechneten Taxifahrer in der belgischen Hauptstadt am vergangenen Sonnt...
Weiterlesen...
Neue Werberegeln fürs Fernsehen ab 2009 Das Europäische Parlament hat neue Regeln für TV-Werbung und Produktplatzierung angenommen. Die neue Richtlinie für audiovisuelle Mediendienste m...
Weiterlesen...
Autokauf: Müssen Händler den Kaufpreis inklusive Überführungskosten angeben? Beim Kauf eines Neuwagens fallen Überführungskosten an, die oft der Kunde tragen muss. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat sich gefragt, ob Autohändler nur m...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support