EU: mit "Safer Internet Day" gegen Cyber-Mobbing und Gefahren im Internet

(4 Bewertungen, 4.25 von 5)

Beleidigungen, gefälschte Bilder, Hassgruppen in sozialen Netzwerken und peinliche Videos auf Youtube. Das ist Mobbing in Zeiten des Internets. Mittlerweile jedes fünfte Kind in Deutschland war bereits Opfer von so genannten Cyber-Mobbing, in anderen EU-Ländern ist es gar jedes Zweite oder Dritte.

Ein guter Grund für den am 10. Februar stattfindenden "Safer Internet Day" der Europäischen Kommission. Diese ruft Schüler und Lehrer auf über die Gefahren im Internet zu diskutieren. Ziel des weltweit stattfindenden Tages ist die Sensibilisierung von Jugendlichen für Sicherheit im Internet. Gerade der Missbrauch von neuen Medien durch Jugendlichen steht dabei im Vordergrund. Eltern und Lehrer stehen diesem Problem nicht selten hilflos gegenüber. Denn gerade für junge Leute sind Online-Netzwerke wie SchülerVZ oder Youtube beliebte Tummelplätze für gezieltes Mobbing gegen Mitschüler. Im Gegensatz zum Schulhof, sind hier die Opfer den Angriffen und Tiraden permanent ausgesetzt. Ein Flüchten wie früher vom Schulhof ist im Internet kaum mehr möglich. Eine zusätzliche Belastung stellt für die Opfer die weltweite Zugänglichkeit der Angriffe und Peinlichkeiten dar. Blieb Mobbing früher zumeist auf den Schulhof beschränkt, erfährt jetzt im Internet jeder davon.

Doch einen kleinen Siegt gegen das Cyber-Mobbing kann die EU bereits schon jetzt verbuchen. So werde man am kommenden Dienstag mit rund siebzehn führenden Anbietern von sozialen Netzwerken eine Vereinbarung zum besseren Schutz von Minderjährigen unterzeichnen. Mit dem Vertrag sollen besonders die Anbieter von Netzwerken mit in die Verantwortung gezogen werden und ihren Nutzern in Zukunft bessere Möglichkeiten gegen anstößige Kontaktversuche oder Cyber-Mobbing bieten.

Fazit:

Mobbing im Internet ist ohne Frage ein großes Problem. Blieben die Angriffe früher zumeist auf den Pausenhof oder den Klassenraum beschränkt, wird im Internet nun für jeden sehbar gemobbt. Für die Opfer der Attacken ein erdrückendes Gefühl. Gerade Lehrer und Eltern sind deshalb gefragt, doch für viele ist das Internet noch immer ein unbekanntes Terrain.

Autor: Christian Hense

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Bundesnetzagentur: Kampf gegen getarnte Spionagekameras Sie sind illegal, und werden doch ganz offen im Internet gehandelt: Feuerzeuge, Kugelschreiber, Rauchmelder oder andere Alltagsgegenstände, in denen kleine Kame...
Weiterlesen...
The Pirate Bay: Berufungsprozess gegen Betreiber verschoben The Pirate Bay kommt einfach nicht zur Ruhe – berichteten wir erst vor wenigen Tagen über den geplatzten Verkauf des Torrent-Trackers, so macht nunmehr die Schl...
Weiterlesen...
Facebook: Das soziale Netzwerk selektiert Freundesmeldungen In den letzten Tagen und Wochen werden sich vermutlich viele Facebook-User gewundert haben, warum nur noch wenige Meldungen von Freunden eingingen und das obwoh...
Weiterlesen...
Dashcams: Sind Filmaufnahmen in parkenden Autos erlaubt?  Die Kontroverse um die sogenannten „Dashcams“ reißt nicht ab. Nun musste sich das Landgericht Memmingen mit der Frage beschäftigen, ob Nachbarn die Kamera...
Weiterlesen...
DSL Anschluss: Können Kunden ihren DSL-Vertrag kündigen, wenn die Geschwindigkeit zu gering ist? Telekommunikationsdienstleister locken mit schnellen Internetverbindungen. Doch was können Kunden unternehmen, wenn die tatsächliche Geschwindigkeit hinter de...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support