TV und Radio: EU hebt Geoblocking für Rundfunkinhalte im Netz auf

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Bisher können User im Netz nur bestimmte Inhalte von Radio und Fernsehen anderer Länder abrufen. Geoblocking sei Dank. Eine neue Richtlinie über Fernseh- und Hörfunkprogramme ändert das jetzt. Viele Inhalte werden online länderübergreifend in der EU verfügbar. Welche Sendungen fallen unter die neue Richtlinie? Und für welche Verbraucher ist das besonders interessant?

Was will die EU mit der Richtlinie erreichen?

Das EU-Parlament sieht Radio und Fernsehen als eine wichtige Quelle für Informationen, Unterhaltung und Kultur. Die Richtlinie soll daher dafür sorgen, dass Verbraucher einen besseren Zugang zu Programmen in der EU haben. Das soll die kulturelle Vielfalt in Europa stärken. Dafür hat das EU-Parlament bereits im März dieses Jahres den Entwurf für die Richtlinie gebilligt.

Für diese Inhalte gilt die Richtlinie

Die Richtlinie erfasst vor allem Eigenproduktionen der Sender, Nachrichten und Inhalte zum aktuellen Zeitgeschehen. Und: Die Sender können Live-Fernsehen ohne technische Blockaden direkt ausstrahlen und in ihrer Mediathek hinterlegen. Sportliche Ereignisse sind von der Richtlinie nicht erfasst.

Diese Verbraucher profitieren von der Richtlinie

Das Aus des Geoblocking kommt vor allem den 41 Prozent der EU-Bürger zugute, die das Internet zum Fernsehen nutzen. Und: Die 20 Millionen Europäer, die in einem anderen EU-Land als ihrem eigenen leben, können bald ohne Probleme Sendungen aus ihrer ursprünglichen Heimat schauen.

Kritik an Umsetzung des Geoblocking-Verbots

Die neuen Regelungen erhalten von allen Seiten viel Zuspruch. Trotzdem muss sich das EU-Parlament für die Umsetzung auch Kritik gefallen lassen. Denn: Ursprünglich sollte das Aus des Geoblocking als Verordnung kommen. Das heißt: Die Mitgliedsstaaten hätten diese direkt genau so annehmen müssen. Stattdessen hat das EU-Parlament daraus eine Richtlinie gemacht. Die Länder können nun selbst entscheiden, wie sie diese in ihr individuelles, nationales Recht übernehmen.

Fazit

Rundfunkinhalte im Netz sind bald länderübergreifend verfügbar. Die EU-Mitgliedsstaaten haben jetzt zwei Jahre Zeit, die Vorgaben zum Geoblocking umzusetzen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Achtung Aufbewahrungspflichten: Geschäftliche E-Mails nicht einfach löschen! Gewerbetreibende sind aufgrund mehrerer Vorschriften verpflichtet, verschiedene Dokumente aufzubewahren (§ 257 HGB und gem. § 147 Abs. 1 Nr. 2 und 3. Abgabeno...
Weiterlesen...
facebook: Versand von E-Mails mit Link zu Trojaner Wie vor kurzem bekannt wurde, scheint es momentan einen neuen Angriff des Wurms „Koobface“ zu geben, der sich über das Social Network-Portal facebook verbreitet...
Weiterlesen...
Videospiele: Hakenkreuze in Einzelfällen bald erlaubt 20 Jahre lang verboten, jetzt sind Hakenkreuze und SS-Runen in Videospielen bald möglich. Das gab die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) bekannt. Wie k...
Weiterlesen...
Für Agenturen: Widerrufsbelehrung 2014 & AGB für Ihre Kunden Am 13. Juni 2014 müssen alle Online Shops das neue Widerrufsrecht 2014 umsetzen, um nicht abgemahnt zu werden. Wäre es nicht gut, wenn Sie als Agentur Ihren Sho...
Weiterlesen...
OS-Plattform: EU-Studie deckt Nutzlosigkeit auf Nach einem Jahr Betrieb hat die EU-Kommission untersucht, wie gut ihre OS-Plattform funktioniert. Das Resultat: Die Online-Streitschlichtung ist nutzlos. Wie gi...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support