Corona: App soll Testablauf vereinfachen

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Bisher ist es für Ärzte, Labore und Patienten aufwendig, den Prozess eines Tests auf das Coronavirus miteinander zu kommunizieren. BS Software Development hat daher jetzt eine App entwickelt, die den Vorgang vereinfachen und beschleunigen soll. Die Telekom stellt dafür als Cloud-Partner eine entsprechende Serverinfrastruktur zur Verfügung. Wie funktioniert die App? Und welchen Mehrwert bringt sie mit?

So funktioniert die Corona-App

Der Arzt druckt zwei Etiketten mit einem Barcode aus. Eines davon ist für das Labor, das den Abstrich des Patienten analysiert. Das andere ist für den Patienten. Dieser lädt sich die App in Apples AppStore oder im Google Play Store herunter und registriert sich mit dem Etikett in der App. Dazu scannt er den Barcode mit seiner Smartphone-Kamera. Hat das Labor das Ergebnis des Tests, wird dies anonymisiert in der Telekom Healthcare Cloud gespeichert. Der Patient erhält eine Push-Nachricht, die ihm das Ergebnis des Tests anzeigt.

Wie viele Labore nutzen die App bisher?

Aktuell nutzen 10 Labore in Deutschland die App, um die Testergebnisse in die Cloud der Telekom zu stellen. Zum Start der App sollen so rund 20.000 Patienten informiert werden. BS Software Development und die Telekom bieten das Verfahren allen Laboren in Deutschland kostenlos an. Sie hoffen daher, dass sich viele weitere Labore anschließen.

Diesen Mehrwert hat die Corona-App

Die Corona-App ersetzt vor allem die zeitintensive telefonische Abfrage der Testergebnisse. Sie soll daher den Informationsfluss zwischen den Patienten, Ärzten und Gesundheitsämtern beschleunigen. Ärzte und Labore arbeiten bereits an der Belastungsgrenze, so dass sie über die App zeitliche Freiräume erhalten. Insgesamt soll das Programm den Informationsfluss um 4 bis 8 Stunden beschleunigen.

Fazit

Ärzte verweisen darauf, dass die App auch Risiken birgt. Denn: Patienten könnten die Testergebnisse falsch deuten. Sie könnten beispielsweise ein negatives Ergebnis mit einer Immunität verwechseln. Zudem verrate die App nicht, ob Patienten das Coronavirus schon einmal hatten.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Oberverwaltungsgericht: Maskenpflicht wegen Corona ist rechtmäßig Während verschiedene Landespolitiker schon laut über eine Aufhebung der Maskenpflicht nachdenken, hat das OVG Koblenz klargestellt: Die Anordnung zum Tragen der...
Weiterlesen...
WordPress 5.1: Das erwartet Seitenbetreiber beim neuen Update WordPress hat seit einigen Tagen seine neue Version 5.1 veröffentlicht. Führte WordPress 5.0 vor allem grundlegende, große Änderungen ein, konzentriert sich das...
Weiterlesen...
Zoom: Zahlende Nutzer können Server-Standort wählen Seit der Coronakrise explodieren die Nutzerzahlen des Videokonferenzdienstes Zoom. Waren es Anfang Dezember 10 Millionen tägliche User, kommt Zoom seit März auf...
Weiterlesen...
Online-Banking: Kein Schadensersatz bei Herausgabe von PIN und TAN Insgesamt dreimal konnte sich ein geschickter Online-Betrüger Geld von einem fremden Bankkonto überweisen. Als der Geschädigte die Abbuchungen bemerkte, fordert...
Weiterlesen...
WhatsApp-Anzeigen: Private Chats vorerst werbefrei Die Nutzer des größten Textnachrichtendienstes der Welt bleiben bis auf Weiteres von bezahlten Anzeigen verschont. Das berichtet das Wall Street Journal und ber...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support