Hasskriminalität: Bundespräsident will Gesetz korrigieren lassen

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Bevor ein Gesetz in Kraft tritt, muss der Bundespräsident dies unterzeichnen. Das darf er jedoch nur, wenn das Gesetz nicht verfassungswidrig ist. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt jetzt das Ausfertigungsverfahren zum Gesetz gegen Hasskriminalität aus. Was sagt das Gesetz? Warum unterbricht Steinmeier die Ausfertigung? Und darf er das?

Das sagt das Gesetz gegen Hasskriminalität

Das Gesetz gegen Hasskriminalität gibt vor, dass Betreiber von sozialen Netzwerken Hassbotschaften an das Bundeskriminalamt (BKA) melden müssen. Darunter fallen zum Beispiel Morddrohungen, Gewaltdarstellungen, Volksverhetzung, die Verbreitung von Kinderpornografie und die Billigung von Straftaten. Das BKA darf dann auf Nutzerdaten bei Telekommunikationsunternehmen zugreifen.

Warum unterbricht der Bundespräsident die Ausfertigung des Anti-Hass-Gesetzes?

Bundespräsident Steinmeier ließ wissen, dass es nicht streitig sei, dass bestimmte Normen im Gesetz verfassungswidrig seien. Der Hintergrund: Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschied kürzlich, dass bestimmte Regelungen zur Datenabfrage gegen das Grundgesetz verstoßen. Diese sind auch im Gesetz gegen Hasskriminalität enthalten. Das Urteil des BVerfG kam jedoch zu spät, um das Gesetz noch anzupassen. Steinmeier unterbrach daher die Ausfertigung des Gesetzes.

Darf der Bundespräsident die Ausfertigung von Gesetzen aussetzen?

Das Bundespräsidialamt geht davon aus: Die verfassungsrechtliche Prüfkompetenz nach Artikel 82 Grundgesetz erlaubt es dem Bundespräsidenten, die Ausfertigung von Gesetzen auszusetzen. Der Artikel sagt das jedoch nicht ausdrücklich. Er gibt lediglich vor, dass der Bundespräsident Gesetze nach Gegenzeichnung ausfertigt und im Bundesgesetzblatt verkündet.

Kritiker bemängeln daher, dass es eigentlich nicht zulässig sei, die Ausfertigung zu unterbrechen. Der Bundespräsident müsse verfassungswidrige Gesetze stoppen. Er habe das Gesetz gegen Hasskriminalität lediglich ausgesetzt, um der Regierung eine Blamage zu ersparen. In der Geschichte der Bundesrepublik lehnte ein Staatsoberhaupt erst 8 Mal ein Gesetz endgültig ab.

Fazit

Die Bundesregierung wolle jetzt Änderungen in den Bundestag einbringen, die das Gesetz gegen Hasskriminalität anpassen sollen, so das Präsidialamt. Steinmeier sei froh, mit der Bundesregierung eine einvernehmliche Lösung gefunden zu haben.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
eRecht24 Weihnachtsaktion 2019: 10.000 Euro für die Arche und Ärzte ohne Grenzen Seit vielen Jahren spenden wir einen Großteil der Einnahmen der eRecht24 - Weihnachtsaktion für einen guten Zweck. Auch Ende 2019 gab es wieder ein Weihnachts-S...
Weiterlesen...
Urteil: Logo und Link zur Kampagne "E-ZigaRETTEN Leben" unzulässig Das „Aktionsbündnis Dampfen“ setzt sich auf der Webseite www.ezigarettenleben.de dafür ein, die Vorteile von E-Zigaretten gegenüber klassischen Zigaretten herau...
Weiterlesen...
WeChat: US-Richterin setzt Verbot aus Eigentlich sollte die Messenger-App WeChat bereits seit einigen Tagen nicht mehr in den App-Stores der USA verfügbar sein. Und: Eigentlich sollte die App einen ...
Weiterlesen...
Tracking: Google bereitet Entwickler auf iOS 14 vor Apple will den Datenschutz bei seinem Betriebssystem steigern. Dafür führt es bei iOS 14 jetzt einen erhöhten Tracking-Schutz ein. Nutzer müssen fortan einwilli...
Weiterlesen...
TV-Sendung Shopping Queen: Wie viel Werbung ist erlaubt? Der Rundfunkstaatsvertrag regelt unter anderem, wie viel Werbung in einer TV-Sendung vorkommen darf. Der Sender Vox zeigte bei seiner Mode-Show Shopping Queen z...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support