Filesharing offline: Musiktausch ganz ohne Internet

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Wahrscheinlich jeder hat schon von den zahlreichen Abmahnung wegen dem Filesharing unautorisiert heruntergeladener Musik gehört. Auch wir von eRecht24 berichteten mehrmals über dieses Thema. Die größten „Fänge“ machen die von den Rechteinhaber beauftragten Rechtsanwälte mit der Überwachung von Tauschbörsen, indem sie die über die Tauschbörsen Dateien zum Download bereithaltenden Nutzer kostenpflichtig auf Unterlassung in Anspruch nehmen.
Dass dieser Geschäftszweig für die Rechtsanwälte in Zukunft zurückgehen könnte, zeigt nun eine neue Idee aus Amerika.

Die „Entdecker“ der Idee fragen sich:
Wieso sollte man überhaupt die Dateien über das Internet anderen zugänglich machen, wo jeder Rechteinhaber und potentielle Abmahnanwalt dies mitverfolgen kann – die Rede ist von Hard-Drive-Partys, die in den USA immer mehr an Beliebtheit gewinnen.

Auf solchen Partys ist es Gang und Gebe, seine eigene Festplatte mitzubringen. Im Laufe des Abends werden dann mit den anderen Gästen die Inhalte der Festplatten ausgetauscht – ein ziemlich ernüchterndes Gefühl für die Musikindustrie, wenn man einmal bedenkt, wie viele Tausend Musikdateien mittlerweile auf eine günstige externe Festplatte passen.

Da die Partys meist in Insider-Kreisen stattfinden und vorher nicht groß angekündigt werden, haben die Rechteinhaber meist keine Handhabe gegen die Hard-Drive-Partys – ganz zur Freude der Partygäste, denn neben der Möglichkeit zum schnelleren Datenaustausch als über das Internet müssen sie keine Abmahnung wegen der Weitergabe urheberrechtlich geschützter Musikwerke fürchten.

Fazit:

Anzeige

Filesharer vs. Musikindustrie – mit der Idee der Hard-Drive-Party haben sich die Filesharer wieder einmal einen kleinen Vorsprung vor der Musikindustrie und deren Rechtevertretern erkämpft.
Es bleibt abzuwarten, wie die Musikindustrie in Deutschland reagieren wird, wenn sich diese Art der „Partys“ auch bei uns durchsetzen sollte.

Autor: Florian Skupin

Rechtsberatung Tauschbörsen: RA Sören Siebert

 

 

 

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
GEMA vs. Musikpiraten: Ist unter einem Pseudonym veröffentlichte Creative Commons-Musik GEMA-pflichtig? Wird ein Musikstück auf einer CD veröffentlicht, so spricht die sog. GEMA-Vermutung grundsätzlich dafür, dass die GEMA hierfür Gebühren verlangen darf. Ob etwas...
Weiterlesen...
Auch bei falschem Inhalt: Unterlassungserklärung ist verbindlich Wer nach einer Abmahnung eine Unterlassungserklärung unterschrieben hat, muss sich daran halten. Denn der Inhalt einer abgegebenen Unterlassungserklärung ist ...
Weiterlesen...
Abmahnungen: Zu kurze Frist zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung? Wie kurz darf bei einer Abmahnung die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung sein? Das LG Hamburg hatte einen Fall zu entscheiden, bei dem die Frist zur Ab...
Weiterlesen...
Abmahnung wegen Spam-Mails: Wie weit geht der Unterlassunsganspruch? Unaufgeforderte Werbesendungen in Form von Werbe-E-Mails sind für jeden lästig. Im Regelfall ist die Zusendung unaufgeforderter, unbestellter Werbung sogar un...
Weiterlesen...
Abmahnbefugnis von Kleinunternehmern eingeschränkt Kostenpflichtige Abmahnungen von Wettbewerbern sind im Internet an der Tagesordnung. Das Oberlandesgericht Jena (18.08.04 AZ.: 2 W 355/04) hatte nun zu entschei...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support