Internetkriminalität: Polizei nahm mutmaßlichen Hacker in Bad Oldesloe fest

(0 Bewertungen, 0 von 5)

In Bad Oldesloe nahm die Polizei einen 20-jährigen Mann fest, der unter Verdacht steht, mehr als 100 Internet-Delikte begangen zu haben. Der mutmaßliche Hacker soll Server von Unternehmen in Deutschland gehackt und Kunden- sowie Kreditkartendaten gestohlen haben.

Wohnungsdurchsuchungen in Bad Oldesloe, Ahrensburg, Bargteheide und Hamm

Am Mittwoch durchsuchte die Polizei die Wohnung des Hauptbeschuldigten in Bad Oldesloe und von zwei weiteren Männern in Ahrensburg und Bargteheide. Welche Verbindung zwischen den drei Männern besteht, wollte die Polizei bisher nicht mitteilen. Laut LKA-Sprecherin wird bei den Verdächtigen aus Ahrensburg und Bargteheide wegen Hehlerei ermittelt. Auch in Hamm wurde eine Wohnung eines 20-Jährigen durchsucht, der unter Verdacht steht, gemeinsam mit dem Hauptverdächtigen, Phishing-Emails versendet zu haben.

Hacker sollen gefälschte Pay-Pal-Seite genutzt haben

Mit den Phishing-Emails, die als Emails von Zahlungsdienstleistern aufgemacht waren, sollen die Verdächtigen Namen und Kreditkartendaten von ahnungslosen Internetusern erbeutet haben. Mit den erbeuteten Daten mieteten die mutmaßlichen Täter Server an, um die Phishing-Webseite im Internet platzieren zu können. Das LKA glaubt, dass der arbeitslose Oldesloer auf diese Weise seit Jahren seinen Lebensunterhalt bestreitet. Bereits seit 2011 sei der Verdächtige dem LKA aufgefallen. 2012 wurde seine Wohnung erstmals durchsucht und Datenträger beschlagnahmt. Durch Ermittlungsergebnisse aus mehreren Richtungen und Anzeigen der geschädigten Unternehmen sei man dem Verdächtigen nun auf die Spur gekommen.

Die Staatsanwaltschaft Lübeck geht von einem Schaden von rund 25.000 Euro aus. Zahlreiche Einzelpersonen wurden durch Phishing-Emails und Datenmissbrauch geschädigt. Der mutmaßliche Hacker aus Oldesloe wurde noch am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Wenn er schuldig ist, drohen ihm nach dem Jugendstrafrecht bis zu fünf Jahren, nach dem Erwachsenenrecht bis zu 15 Jahren Haft.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Online-Poker - Vorsicht Phishing-Mail Mehrere tausend Personen haben in den letzten Tagen gefälschte eMails des Anbieters “Partypoker.com” erhalten. Die Versender wollen Spieler der weltweit größten...
Weiterlesen...
Strafrecht und Tauschbörsen Auch das Tauschen urheberrechtlich geschützter Inhalte wie  MP3 Files, Filme oder Software über Tauschbörsen (peer to peer) wie etwa E-Mule kann strafrechtliche...
Weiterlesen...
Pirate-Bay-Prozess: Keine Befangenheit des Richters War Tomas Norström, der Richter, der Anfang April die vier Betreiber des Torrent-Trackers Pirate Bay zu Haft- und Geldstrafen in Millionenhöhe verurteilt hatte,...
Weiterlesen...
Facebook: Beleidigung ist strafbar und kann Geldstrafe zur Folge haben Immer wieder gehen Nutzer davon aus, dass Straftaten im Internet nicht verfolgt werden, weil sich die Nutzer vermeintlich unter einem Deckmantel der Anonymität ...
Weiterlesen...
Strafverfahren: 2,30 € Entschädigung pro Tag für beschlagnahmten PC Wenn ein Computer wegen staatsanwaltschaftlicher Ermittlungsarbeiten beschlagnahmt, steht dieser dem Nutzer für diesem Zeitraum nicht zur Verfügung. Dabei stell...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support