Filesharing: 800 Euro Abmahnkosten für ein Hörbuch

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Abmahner verlangen häufig hohen Schadensersatz von Filesharern. Immer wieder wird darum gestritten, wie viel Schadensersatz die Abmahner überhaupt verlangen können. Kürzlich hatte das Landgericht Düsseldorf wieder einen solchen Fall zu entscheiden. Dabei ging es um ein in einer Tauschbörse geteiltes Hörbuch.


Anzeige

Abmahner verlangten 806 Euro

Der Anschlussinhaber bekam eine Abmahnung. In dieser warfen ihm die Rechteinhaber vor, ein Hörbuch in einer Tauschbörse geteilt zu haben. Das Hörbuch umfasste in der Verkaufsversion 7 CDs. Insgesamt hatte es eine Spieldauer von circa 515 Minuten. Die Abmahner verlangten von dem Anschlussinhaber insgesamt 806 Euro für das getauschte Hörbuch. 506 Euro umfassten die Abmahnkosten und 300 Euro forderten die Abmahner als Schadensersatz.

In erster Instanz war das Amtsgericht für den Fall zuständig (Urteil vom 05. Februar 2015, Az. 57 C 6204/14). Das Amtsgericht schätzte den Schadensersatz als zu hoch ein. Den Abmahnern sprach es deswegen nur 102 Euro Schadensersatz und 353 Euro Abmahnkosten zu. In der Berufung befasste sich aber jetzt das Landgericht Düsseldorf noch einmal mit dem Fall.

Landgericht setzt Schadensersatz höher an

Das Landgericht Düsseldorf sprach den Abmahnern wieder den vollen Betrag von 806 Euro zu (Urteil vom 16.12.2015, Az. 12 S 13/15). Das Landgericht argumentierte, dass die ursprünglich geforderten 806 Euro nicht zu hoch angesetzt waren. Das in der Tauschbörse geteilte Hörbuch war sehr populär. Deswegen gingen die Richter davon aus, dass viele andere Nutzer der Tauschbörse sich das Hörbuch heruntergeladen hatten. Da dies durch das Anbieten des Hörbuchs in der Tauschbörse ermöglicht wurde, musste der Abgemahnte die höheren Kosten tragen.

Fazit:

Das Urteil zeigt einmal mehr die Uneinigkeit der Gerichte bei der Frage, wie hoch der Schadensersatz beim Filesharing anzusetzen ist. Bei privaten Internetnutzern hatte erst kürzlich das AG Kiel lediglich einen Schadensersatz von 100 Euro für angemessen erachtet (Urteil vom 30.01.2015, Az. 120 C 155/14). Das Urteil des Landgerichts bedeutet erneut einen Rückschlag für Abgemahnte. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Rechtsprechung weiter entwickelt.

 


Anzeige

Vorsicht bei selbst modifizierten Unterlassungserklärungen!

Liegt eine Abmahnung im Briefkasten, ist der erste Schock groß. Viele Abgemahnte suchen dann schnelle Hilfe im Internet. Manche Vorschläge und Tipps aus Internetforen können für die Abgemahnten aber teuer werden.

Rechtsanwalt Sören Siebert erklärt, was Sie zur modifizierten Unterlassungserklärung wissen müssen und wie Sie Fehler vermeiden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Tauschbörsen: Upload von Dateien Wenn sie auf ihrer Website Musikstücke anbieten wollen, benötigen sie dazu die Einwilligung des Urhebers (beim Urheber selbst oder unter www.gema.de) und des In...
Weiterlesen...
Abmahnungen: Keine Haftung wenn der Anschlussinhaber nicht weiss, was Filesharing ist? Filesharing-Fälle häufen sich und mit ihnen die Urteile dazu. Kürzlich hatte das AG Berlin- Charlottenburg zu entscheiden, ob jemand für Filesharing haftet, w...
Weiterlesen...
Auch deutsche Musikindustrie fordert Netzsperren für Raubkopierer Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die Interessenverbände der deutsche Musikindustrie mit einem Internetverbot für Raubkopierer nach französischem Vorbild...
Weiterlesen...
Abmahnung und Filesharing: Müssen die Dokumentationskosten bei Urheberrechtsverletzung gezahlt werden? Von vielen Empfängern einer urheberrechtlichen Abmahnung wird neben der Abgabe einer Unterlassungserklärung und der Zahlung von Schadensersatz und RA-Gebühren...
Weiterlesen...
Stern vs. FDP: Sind einzelne Fragen eines Interviews urheberrechtlich geschützt? Das Urheberrecht schützt neben Musik, Filmen oder Software auch sog. „Sprachwerke“, also Texte. Über die Frage, ob darunter auch einzelne Fragen eines Intervi...
Anzeige
loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support