Rapidshare: Niederlage gegen GEMA, Berufung angekündigt

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Der Filehoster Rapidshare hat vor dem Landgericht Hamburg eine Niederlage im Streit um die Speicherung von rund 5000 Musiktiteln der Nutzer erlitten. Die GEMA wertete das Urteil als „Durchbruch im Kampf gegen die Onlinepiraterie“, Rapidshare hat umgehend Berufung angekündigt.


Anzeige

Der Hoster Rapidshare bietet Online-Speicherplatz für seine Nutzer an, diese können beliebige Dateien online stellen und diese dann entweder direkt freigeben oder per url an Freunde und Bekannte versenden. Unter den Dateien fanden sich auch unzählige urheberrechtlich geschützte Musikstücke.

Rapidshare ist der Auffassung, dass ein Anbieter für Rechtsverletzungen der Nutzer erst dann verantwortlich gemacht werden kann, wenn er davon erfährt. Eine Prüf- oder Kontrollpflicht im Vorfeld würde hingegen das Ende derartiger Filehoster und vergleichbarer Geschäftsmodelle bedeuten. Da die schriftliche Urteilsbegründung bisher nicht vorliegt, kann im Detail noch keine Stellung zu der Argumentation des LG Hamburg genommen werden.

Bereits in der Vergangenheit trafen sich Rapidshare und die GEMA mehrfach vor Gericht, um die Frage der Haftung für Urheberrechtsverstöße der Nutzer klären zu lassen.

Zwischenzeitlich hat Rapidshare verlauten lassen, man wolle gegen das Urteil des LG Hamburg Berufung einlegen und möglichst eine grundsätzliche Klärung der Frage der Überwachungspflichten vor dem Bundesgerichtshof oder dem Europäischen gerichtshof herbeiführen.

Fazit:

Die Frage der Verantwortlichkeit für fremde Inhalte ist weiterhin nicht abschließend geklärt. Das Gesetz sieht vor, dass man für fremde Inhalte erst dann haftet, wenn man Kenntnis von den Inhalten und möglichen Rechtsverletzungen hat. Die Gerichte, allen voran das LG Hamburg, hebeln diesen gesetzlichen Grundsatz aber immer wieder über die so genannte Störerhaftung aus.


Anzeige

Vorsicht bei selbst modifizierten Unterlassungserklärungen!

Liegt eine Abmahnung im Briefkasten, ist der erste Schock groß. Viele Abgemahnte suchen dann schnelle Hilfe im Internet. Manche Vorschläge und Tipps aus Internetforen können für die Abgemahnten aber teuer werden.

Rechtsanwalt Sören Siebert erklärt, was Sie zur modifizierten Unterlassungserklärung wissen müssen und wie Sie Fehler vermeiden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Ausländische Verwertungsgesellschaften müssen in Deutschland über Erlaubnis verfügen Eine in Istanbul ansässige Verwertungsgesellschaft, die Mitglied des Dachverbandes aller musikalischen Verwertungsgesellschaften CISAG ist und in der T&uum...
Weiterlesen...
Filesharing Abmahnungen der Kanzlei Daniel Sebastian: So reagieren Sie richtig Daniel Sebastian, ein Rechtsanwalt aus Berlin, hat sich auf den Rechtsbereich Urheberrecht spezialisiert und zählt bei Filesharing Abmahnungen zu den aktivsten ...
Weiterlesen...
LG Düsseldorf: Erstattung von Abmahnkosten nur bei Verfolgung des Unterlassungsanspruchs Das Landgericht (LG) Düsseldorf hat entschieden, dass kein Anspruch auf Erstattung von Abmahnkosten besteht, wenn eine erfolglose Abmahnung nicht weiter verfolg...
Weiterlesen...
Beleidigung im Internet nicht durch Meinungsfreiheit gerechtfertigt Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Werden auf Webseiten öffentlich Beleidigungen niedergeschrieben, so muss sich der Beleidigte damit nicht abfinden,...
Weiterlesen...
Werbung per Telefon: Ist double opt in nicht ausreichend? Der Bundesgerichtshof musste sich mit der Frage beschäftigen, ob das sog. "Double-Opt-In-Verfahren" zur Einholung einer Einwilligung zu Werbeanrufen ausreichend...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige
loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details