Filesharing: 10.000 EUR Streitwert für einen Song

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Über das Thema Filesharing & Abmahnung haben wir in der Vergangenheit häufig berichtet. Immer wieder geht es bei gerichtlichen Auseinandersetzungen um den angemessenen Streitwert von Filesharing-Abmahnungen.


Anzeige

Zu diesem Thema hat sich nunmehr auch das Landgericht Frankfurt am Main mit seinem Beschluss vom 16. Juni 2009 (Az. 2-06 O 296/09) geäußert.

Was war passiert?

Ein Internet-Nutzer hatte den Song „Hard To Say I’m Sorry 2k9“ der deutschen Musikgruppe Aquagen im Rahmen von Filesharing unautorisiert zum Download angeboten und wurde daraufhin vom Rechteinhaber auf Unterlassung in Anspruch genommen. Nachdem der Internet-Nutzer die Abgabe einer entsprechenden Unterlassungserklärung verweigert hatte, beantragten die Rechtevertreter den Erlass einer einstweiligen Verfügung. Das Landgericht Frankfurt am Main gab dem Antrag statt und setzte den Streitwert auf 10.000 EUR fest.

Fazit:

Die Streitwert-Festsetzung des Gerichts zeigt nochmals auf, dass Filesharing nach wie vor eine teure Angelegenheit werden kann – es kann daher jedem Leser nur empfohlen werden, unautorisiertes Zurverfügungstellung von urheberrechtlich geschütztem Material zu unterlassen. Je aktueller ein Film oder Musikstück ist, um so teurer können die Folgen der Rechtsverletzung sein.


Anzeige

Vorsicht bei selbst modifizierten Unterlassungserklärungen!

Liegt eine Abmahnung im Briefkasten, ist der erste Schock groß. Viele Abgemahnte suchen dann schnelle Hilfe im Internet. Manche Vorschläge und Tipps aus Internetforen können für die Abgemahnten aber teuer werden.

Rechtsanwalt Sören Siebert erklärt, was Sie zur modifizierten Unterlassungserklärung wissen müssen und wie Sie Fehler vermeiden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Filesharing: Muss der Sohn im Verfahren gegen seine Mutter aussagen? Filesharing-Abmahnungen belasten häufig nicht nur den abgemahnten Anschlussinhaber. Ganze Familien sind von den Abmahnungen betroffen. Aber müssen die Angehörig...
Weiterlesen...
Illegales Streaming: kino.to-Beteiligte zu 75.000 Euro Strafe verurteilt Für kino.to und skyload.net haben sie Tausende von Raubkopien ins Netz gestellt; nun sind die beiden Männer vom Landgericht Leipzig zu Bewährungs- und Geldstr...
Weiterlesen...
Filesharing-Abmahnung: Auskunftsanspruch besteht nur bei fehlerfreier P2P-Ermittlungssoftware Um an die Identität der Täter von Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen zu gelangen, bedienen sich Rechteinhaber Ermittlungssoftware, um die IP-Adresse de...
Weiterlesen...
Sammelklage gegen Apple - Verknüpfung von iPod und iTunes im Visier Die Sammelklage wurde durch den revidierten Geschäftsbericht von Apple bekannt. Nachdem das zuständige Gericht den Antrag auf Abweisung der Klage zurückgewies...
Weiterlesen...
Newsletter & Co.: Double Opt in Verfahren muss dokumentiert werden Das Wettbewerbsrecht verbietet es, ohne Einwilligung Werbemails oder Newsletter zu versenden. Aber wie soll der Absender das Einverständnis im Streitfall über...
Anzeige
loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support