Youtube MP3: Konverter-Betreiber schließt seinen Dienst nicht

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Kürzlich hieß es, dass der Betreiber von Youtube-mp3.org seinen Dienst, aufgrund gerippter Titel auf den Servern, geschlossen hätte. Diesen Bericht aus den USA wies der Betreiber selbst nun zurück. Es werden nur einige Titel vom Server entfernt.


Anzeige

Youtube-mp3.org im Rechtsstreit mit der Musikindustrie

Hinter dem Dienst Youtube-mp3.org steht das Unternehmen PMD Technologie UG aus Niedersachsen, die den Youtube-Converter anbietet. Dieser Dienst wandelt nach Eingabe einer Youtube-URL die Tonspur des gewünschten Videos in das gängige MP3-Format um und bietet dann die Datei zum Download an. In der Computersprache wird dieser Vorgang auch als „Rippen“ bezeichnet. Nun hat PMD Technologie UG einen Rechtsstreit mit der Musikindustrie verloren, weshalb das Onlinemagazin Torrentfreak von der Schließung des Dienstes berichtete. Youtube-mp3-Betreiber Philip Matesanz erklärte, dass nicht der Dienst geschlossen wurde, sondern nur einzelne Titel von den Servern entfernt werden.

Der Bundesverband Musikindustrie klagte für drei Musikunternehmen

Der Bundesverband Musikindustrie klagte vor einem Hamburger Gericht für drei bekannte Musikunternehmen. Grund für die Klage war, dass der Verband den Dienst Youtube-mp3.org nicht nur als Streamstripper sieht, sondern dass durch den Converter Musikstücke oftmals unlizenziert zum Download zugänglich gemacht werden. Im September dieses Jahres hat der Beklagte in einer mündlichen Verhandlung eine entsprechende Unterlassungserklärung abgegeben. Zudem hat er sich verpflichtet, die betroffenen Musikstücke nicht weiter öffentlich zugänglich zu machen oder zu vervielfältigen. Denn anders als zuvor vom Betreiber behauptet, wird bei einer zweiten Eingabe der gleichen URL in den Dienst der Musiktitel nicht mehr mitgeschnitten, sondern gleich als MP3 zur Verfügung gestellt. Nur nach der ersten Eingabe schneidet der Dienst den Titel mit, speichert ihn jedoch anschließend als MP3-Format auf seinen Servern. Mit der abgegebenen Unterlassungserklärung und der Entfernung der bestimmten Musiktitel von den Servern, erklärte das Gericht nun die Angelegenheit für erledigt.

Fazit:

Youtube-mp3.org steht mit seinem Dienst „Online-Converter“ weiterhin Nutzern zur Verfügung. Dass der Dienst geschlossen wurde, ist eine Falschmeldung. Drei bestimmte Musiktitel sind allerdings nicht mehr auf den Servern von Youtube-mp3.org für den Download vorhanden.


Anzeige

Vorsicht bei selbst modifizierten Unterlassungserklärungen!

Liegt eine Abmahnung im Briefkasten, ist der erste Schock groß. Viele Abgemahnte suchen dann schnelle Hilfe im Internet. Manche Vorschläge und Tipps aus Internetforen können für die Abgemahnten aber teuer werden.

Rechtsanwalt Sören Siebert erklärt, was Sie zur modifizierten Unterlassungserklärung wissen müssen und wie Sie Fehler vermeiden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Filesharing: OLG Düsseldorf äußert sich zu Wirksamkeit von p2p-Abmahnungen Das OLG Düsseldorf hat sich kürzlich zu den formalen Anforderungen, die an Filesharing-Abmahnungen zu stellen sind, geäußert. In dem Zusammenhang bezeichneten...
Weiterlesen...
Ihre Rechte als Urheber Erfüllen sie nun die Voraussetzungen, die das UrhG aufstellt, stehen ihnen verschiedene Rechte als Urheber ihrer Website zu. Dieser Schutz entsteht unabhängi...
Weiterlesen...
Filesharing Abmahnungen: Haftet der Vermieter einer Ferienwohnung für seine Gäste? Die Rechtsanwälte Sasse & Partner mahnen häufig Urheberrechtsverletzungen im Internet ab. Kürzlich sprachen sie eine Abmahnung gegenüber einem Inhaber ein...
Weiterlesen...
Urheberrecht: Gelten Nutzungsrechte für Bilder für mehrere Domains? Webdesigner werden von vielen Shop-Betreibern mit der Erstellung ihrer Webseiten beauftragt. Häufig werden dabei auch die Nutzungsrechte an Bildmaterialien an...
Weiterlesen...
Abmahnung wegen Abgabe einer freiwilligen und vorbeugenden Unterlassungserklärung? Im Internet werden viele Nutzer abgemahnt, weil sie beispielsweise urheberrechtlich geschützte Musikdateien illegal aus dem Internet heruntergeladen bzw. zum Do...
Anzeige
loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support