Streaming: Einstweilige Verfügung stoppt Redtube Abmahner

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Die Abmahnungen der schweiter Firma The Archive AG waren DAS Thema in der Vorweihnachtszeit. Nahezu jeden Tag gab es neue Nachrichten über die massenhaften Abmahnungen, die wegen Streamings von Erotik-Videos auf der Seite redtube.com durch die Kanzlei U+C Rechtsanwälte versendet worden waren. Jetzt wurde den Abmahnern vorläufig durch das LG Hamburg untersagt, weitere Redtube-Nutzer abzumahnen.


Anzeige

 

U+C Rechtsanwälte: Streaming verletzt Urheberrechte

Nach der Rechtsauffassung der Kanzlei Urmann & Collegen verletze das Streaming die Urheberrechte des Produzenten der beanstandeten Erotikfilme. Die Folge waren unzählige Abmahnungen für Redtube-Besucher, die bestimmte Videos angesehen hatten. Die Namen zu den IP-Adressen wurden dabei von einem RA Daniel Sebastian aus Berlin in Rahmen von Auskunftsverfahren ermittelt. Die vom Landgericht Köln erlassenen Auskunftsbeschlüsse wurden medial stark kritisiert.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass die beiden auf Urheberrecht spezialisierten Zivilkammern des Landgerichts Köln die bei ihnen anhängigen Auskunftsersuchen zurückgewiesen haben. Nach Auffassung der jeweiligen Kammern bestanden Zweifel daran, dass das Ansehen von Video-Streams offensichtlich rechtswidrig war.

Dass dennoch eine Vielzahl von Auskunftsbeschlüssen erlassen wurden, liegt an der Struktur beim Landgericht Köln. Jährlich gehen hier etwa 600 Gestattungsanfragen für die Ermittlung von Realpersonen zu eingereichten IP-Adressen ein, sodass diese aufgrund der Masse auch von Richtern bearbeitet werden müssen, die nicht auf Urheberrecht spezialisiert sind.

So wehren Sie eine Filesharing-Abmahnung ab:

Wurden Sie wegen Filesharing abgemahnt? Holen Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung vom Rechtsanwalt unter 0221 / 400 675 577 (24h/bundesweit) oder per E-Mail: aw@abmahnung-internet.de

Anzeige

Redtube erwirkt einstweilige Verfügung gegen The Archive AG

Fürs erste dürfte es nun jedoch erst einmal vorbei sein mit den Abmahnungen von Videos, die auf der Plattform Redtube angesehen worden sind. Der Betreiber von Redtube hat vor dem Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen den Massenabmahner „The Archive AG“ erwirkt. Demnach hat es der Schweizer Rechteinhaber bis auf Weiteres zu unterlassen, Abmahnungen gegenüber Redtube-Nutzern auszusprechen und dabei zu behaupten, „dass Nutzer das Urheberrecht von The Archive AG verletzt haben“.

Fazit:

Die Entwicklung in dem Fall ist zu begrüßen und führt dazu, dass die Abmahnwelle vorerst gestoppt sein dürfte. Dennoch bleibt es in zweierlei Hinsicht spannend:

Zum einen bleibt abzuwarten, ob The Archive AG gegen die einstweilige Verfügung Widerspruch einlegen wird. Und zum anderen steht die Aussage des Rechtsanwaltes Urmann im Raum, nach der bereits weitere Videoportale analysiert worden seien. Es bleibt also abzuwarten, ob man hier einen neuen Abmahn-Vorstoß – fernab von Redtube – wagen wird.


Anzeige

Vorsicht bei selbst modifizierten Unterlassungserklärungen!

Liegt eine Abmahnung im Briefkasten, ist der erste Schock groß. Viele Abgemahnte suchen dann schnelle Hilfe im Internet. Manche Vorschläge und Tipps aus Internetforen können für die Abgemahnten aber teuer werden.

Rechtsanwalt Sören Siebert erklärt, was Sie zur modifizierten Unterlassungserklärung wissen müssen und wie Sie Fehler vermeiden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Kündigung bei privater Internet-Nutzung am Arbeitsplatz Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in einem aktuellen Fall entschieden (Az.: 2 AZR 200/06, Urteil vom 31.05.2007), dass eine Kündigung des Arbeitsvertrages...
Weiterlesen...
Online-Shops: Ist Werbung mit „14-Tage Geld-zurück-Garantie“ erlaubt?  Nicht erlaubte Werbeaussagen sind einer der häufigsten Abmahngründe. Doch mit welchen Produkt- und Servicebesonderheiten darf überhaupt geworben werden?...
Weiterlesen...
Neues Filesharing-Urteil: Haften Kinder für Ihre Eltern? Wenn Eltern mit ihren Kindern in einem Haushalt leben, benutzen sie auch den gleichen Internetanschluss. Oft werden die Eltern für das Filesharing der Kinder ...
Weiterlesen...
The Pirate Bay: Berufungsprozess gegen Betreiber verschoben The Pirate Bay kommt einfach nicht zur Ruhe – berichteten wir erst vor wenigen Tagen über den geplatzten Verkauf des Torrent-Trackers, so macht nunmehr die Schl...
Weiterlesen...
Bilder-Abmahnungen: Ist die Namensnennung des Fotografen bei kostenlosen Pixelio-Bildern Pflicht? Im Netz gibt es unzählige Plattformen, die Bilder zur Verfügung stellen. Aber Vorsicht: Nicht immer können die Bilder ohne weiteres verwendet werden. Bei Pixeli...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige
loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details