Adware tarnt sich in Tauschbörsen als MP3-Dateien

(0 Bewertungen, 0 von 5)

In den vergangenen Tagen sind vermehrt mit AdWare infizierte Dateien in verschiedenen Tauschbörsen, wie Emule, Bittorrent und Kazaa aufgetaucht. So berichtet McAfee auf seinem Sicherheitsblog von gefälschten MP3 und MPG Dateien, die statt der erwarteten Songs oder Videos, den Trojaner Downloader-UA.h. enthalten.


Anzeige

Beim Ausführen der betreffenden Dateien sorgt dieser Trojaner dafür, dass man nicht in den Genuss der erwarteten Titel gelangt, sondern zum Download der "Play_mp3.exe". Diese installiert einen auf Flash basierenden Media Player, dessen Fundus jedoch gerade einmal ein gutes Dutzend Titel bietet. Doch kommt der Media Player nicht alleine, sondern bringt gleich zwei AdWare Programme mit. Hierbei handelt es sich um "SurfingEnhancer" und "FBrowsingAdviso", welche für zusätzliche Werbeinblendungen im Browser sorgen.

Doch verheimlicht wird dies nicht. So weist der "Hersteller" vor der Installation in seiner EULA immerhin auf die mitgelieferte Software hin. Aber ob sich jemand wirklich die Mühe macht sich durch die gut 4800 Wörter starke Nutzungsbedingung zu kämpfen, sei dahingestellt. Auch bei der Wahl des Installationsverzeichnisses "\firefox_adware" zeigten diese in gewisser weise Humor oder zumindest Selbstironie, macht es doch den Zweck der installierten Software mehr als deutlich. Da sich die Software in einem Unterverzeichnis von Firefox installiert, erhalten Nutzer, die den Browser nicht nutzen, lediglich eine Fehlermeldung.

Eine vollständige Liste der infizierten Dateien findet sich im Sicherheitsblog von McAfee .
 

Fazit: Tauschbörsen waren schon immer ein Tummelplatz für Viren und Trojaner. Doch AdWare fand man dort bisher eher in exotischen Clients, also der Tauschbörsen-Software selbst. Nun scheinen die Vertreiber der nutzlosen Werbeprogramme einen neuen Weg gefunden zu haben ihre Software an den Mann zu bringen. Beruhigend ist jedoch das die meisten Virenscanner Downloader-UA.h bereits erkennen.

Autor: Christian Hense 

Rechtsanwalt Sören Siebert: Rechtsberatung Tauschbörsen  


Anzeige

Vorsicht bei selbst modifizierten Unterlassungserklärungen!

Liegt eine Abmahnung im Briefkasten, ist der erste Schock groß. Viele Abgemahnte suchen dann schnelle Hilfe im Internet. Manche Vorschläge und Tipps aus Internetforen können für die Abgemahnten aber teuer werden.

Rechtsanwalt Sören Siebert erklärt, was Sie zur modifizierten Unterlassungserklärung wissen müssen und wie Sie Fehler vermeiden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Filesharing und Abmahnungen: Haften Eltern für Urheberrechtsverstöße ihrer Kinder? Bei Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing wird in der Regel der Anschlussinhaber abgemahnt. Doch wie sieht es aus, wenn der "Täter" ein Kind ist und des...
Weiterlesen...
Schutzmaßnahmen gegen Raubkopien von The Dark Knight Am 21. August 2008 kommt "Batman: The Dark Knight" - die Fortsetzung des Kino-Erfolges "Batman Begins" - in die deutschen Kinos. Immer h&aum...
Weiterlesen...
Dänemark will Musiktauschbörsen erlauben Die Dänen wollen den Musik-Tausch via Internet legalisieren. Damit können Musiktauschbörsen wie napster von den Dänen genutzt werden, ohne d...
Weiterlesen...
Filesharing: Muss der Ehemann für seine Ehefrau zahlen? Die Abmahnung wegen Filesharings erhält immer der Anschlussinhaber des jeweiligen Internetanschlusses. Der ist aber nicht immer für das Filesharing verantwortli...
Weiterlesen...
Filesharing: Gericht setzt Schadensersatz für Abgemahnte auf 2,04 Euro fest Wer abgemahnt wird, muss häufig hohe Schadensersatz- und Abmahnkosten zahlen. Immer wieder streiten die Abmahner und Abgemahnten dabei um die Höhe des Schadense...
Anzeige
loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support