WhatsApp Update: Schützt es vor betrügerischen Links?

(4 Bewertungen, 4.50 von 5)

Viele Nutzer von WhatsApp kennen das Phänomen: Sie erhalten merkwürdige Links, die sich später als Spam herausstellen. WhatsApp bietet nun ein neues Update an, das vor betrügerischen Verlinkungen schützen soll. Doch funktioniert das Update wirklich?

WhatsApp: Update für iOS-Geräte

Das neuste Update für den Messenger WhatsApp ist für iOS-Geräte gedacht. Das Update integriert eine Sicherheitsfunktion, die in der Android-Version bereits vorhanden ist. WhatsApp warnt den Nutzer nach der Installation des Updates vor betrügerischen Links. Die meisten Internetadressen sehen täuschend echt aus, führen aber tatsächlich zu gefälschten Internetseiten. WhatsApp bietet eine Vielzahl von Zeichen, auch aus anderen Sprachen. Das kyrillische und lateinische „O“ sehen sich beispielsweise sehr ähnlich, führen aber im Zweifelsfall zu einer vollkommen anderen Internetseite. Werden Sie auf die Seite von einem Finanzinstitut weitergeleitet, möchte die Gegenseite höchstwahrscheinlich Ihre Kontodaten und Passwörter ausspähen.

Wie funktioniert die Warnung?

WhatsApp warnt seine Nutzer vor verdächtigen Links. Dem Nutzer steht weiterhin die Möglichkeit offen, den Link zu öffnen. Dazu muss er jedoch eine weitere Bestätigung anklicken. WhatsApp stellt keine Verbindung mit seinen Servern her, um verdächtige Links abzugleichen. Es prüft verdächtige Links lokal auf dem Smartphone. Das System basiert ausschließlich auf der Annahme, dass verdächtige Zeichenfolgen in Internetadressen ungewöhnlich sind.

Wie gut funktioniert die Warnmeldung?

Die Warnmeldung von WhatsApp erscheint nach dem Update auf den beiden Betriebssystemen Android und iOS. Die Warnungen funktionieren in der Praxis recht gut. Verdächtige Links sind rot markiert. Sie erfüllen eine Doppelfunktion: Die Nutzer klicken einerseits nicht auf die Links, andererseits verschicken sie sie auch nicht an andere Nutzer weiter.

Fazit

Das neue Update für das Betriebssystem iOS erhöht die Sicherheit von WhatsApp. Die Fans der Marke Apple genießen nun einen vergleichbaren Schutz wie Android-Nutzer.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
WhatsApp: Standort kann bald live mit Kontakten geteilt werden Nach einem neuen Update klingt das zuerst nicht: WhatsApp-Nutzer können schon bald ihren Standort in Echtzeit mit ihren Kontakten teilen. Das konnte man doch sc...
Weiterlesen...
GEZ: Muss für beruflich genutzte Computer in der Wohnung gezahlt werden? 
Streitigkeiten zwischen der GEZ und den Verbrauchern gibt es immer wieder. Im hier vorgestellten Fall wollte die GEZ für zu Hause beruflich genutzte Computer G...
Weiterlesen...
Neues Urteil: Telekom darf Internet-Flatrates vorläufig nicht drosseln Im Verlauf dieses Jahres kündigte der Telekommunikationsanbieter „ Deutsche Telekom“ an, die Internetgeschwindigkeit der Flatrates im Festnetzbereich drosseln z...
Weiterlesen...
Geschäftliche E-Mails: Datenschutz und E-Mail-Archivierung vereinbaren Mit der gesetzlich vorgeschriebenen Archivierung geschäftlicher E-Mails können datenschutzrechtliche Probleme einhergehen, wenn mitarchivierte Privatmails der A...
Weiterlesen...
Datenschutz: Telekom darf IP-Adressen auch bei Internet-Flatrate sieben Tage speichern Internet Service Provider vergeben in der Regel dynamische IP-Adressen, die dem Nutzer für die Dauer einer Internet-Verbindung zugewiesen werden. Umstritten ist...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support