Mobilfunknetz 5G: Was erwartet Deutschland?

(3 Bewertungen, 3.67 von 5)

Mit 5G steht die nächste Generation des Mobilfunknetzes in den Startlöchern. Was heißt das für Wirtschaft, Verkehr und Verbraucher? Welche Vorteile erwarten Verbraucher in ihrem Alltag? Und welche Vorteile könnten Unternehmen aus 5G ziehen?

Was ist 5G?

5G bezeichnet die fünfte Generation von Mobilfunknetzen. Es führt den aktuellen, klassischen Mobilfunk fort, fügt gleichzeitig jedoch zahlreiche neue Komponenten hinzu. Damit ist 5G nicht nur ein schnelleres LTE.

Die internationale Fernmeldeunion, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, hat die Einführung von 5G 2012 angestoßen. Seit 2016 entwickelt das 3rd Generation Partnership Project (3GPP), eine Kooperation von Standardisierungsgremien für die Standardisierung im Mobilfunk, 5G.

Welche Vorteile hat 5G für Verbraucher?

5G soll ein Downloadtempo von 10 Gigabit pro Sekunde möglich machen. Damit wäre 5G 100 Mal schneller als eine gute LTE-Verbindung. In der Startphase dürften Verbraucher davon jedoch noch nicht viel merken. Denn: Aktuell gibt es noch keine 5G-fähigen Smartphones. Diese sollen jedoch in diesem Sommer erscheinen. Und: Bisher ist nicht einmal LTE flächendeckend in Deutschland verfügbar. 5G dürfte daher anfangs nur in einzelnen Regionen vorhanden sein.

Kommen Verbraucher in den Genuss von 5G, werden sie dies vor allem bei Downloads und Uploads bemerken. So dürften sie selbst große Videos in wenigen Sekunden herunterladen und Streams wie Fußballspiele in Echtzeit schauen können. Aktuell ist insbesondere bei Live-Streams ein Zeitunterschied von 30 Sekunden gängig. Schnelle Uploads werden User primär bei Cloud-Synchronisierungen und dem Verschicken von Fotos und Videos wahrnehmen.

Welche Vorteile hat 5G für Industrie und Verkehr?

5G könnte den Verkehr einschneidend verändern. Selbstfahrende Autos könnten problemlos zum Einsatz kommen, da diese über 5G ausreichend schnell Daten in Echtzeit senden und empfangen könnten. Daneben könnte 5G auch Parkleitsysteme und Straßenbeleuchtung steuern.
In der Industrie könnten die minimalen Signallaufzeiten von 5G Prozesse optimieren oder umwälzen. Das könnte zum Beispiel die industrielle Fertigung beschleunigen und den Transport vereinfachen.

Fazit

Der neue Mobilfunkstandard dürfte frühestens 2020 bei den ersten Smartphone-Verträgen verfügbar sein. Vielleicht kommt 5G für Verbraucher auch erst in 2021.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Web TV: Müssen Live-Streams von Fernsehsendungen genehmigt werden? Ein britisches Gericht hat dem Europäischen Gerichtshof die Frage vorgelegt, ob das Streamen einer Fernsehsendung eine unerlaubte öffentliche Wiedergabe darst...
Weiterlesen...
Freies WLAN: Streit um Störerhaftung geht weiter Aus dem deutschen Telemediengesetz wurde sie bereits vor einem halben Jahr gestrichen. Dass die Abschaffung der Störerhaftung auch mit dem Europarecht vereinbar...
Weiterlesen...
Online-Banking: Extra-Gebühr für TAN-SMS nur bei tatsächlicher Verwendung Beim Preisvergleich von Online-Konten müssen Verbraucher auch weiterhin sehr genau hinschauen. Denn nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs dürfen Banken zusät...
Weiterlesen...
BGH: Anklingel mit kostenpflichtiger Nummer ist rechtswidrig Erscheint eine unbekannte Rufnummer auf dem Handydisplay, ruft man häufig zurück, um herauszufinden, wer der Anrufer war. Wird das Interesse an dem unbekannte...
Weiterlesen...
Datenvolumen: Vodafone Pass muss auch im EU-Ausland gelten Der Mobilfunkanbieter muss seine Nutzungsbedingungen für den sogenannten „Vodafone Pass“ ändern. Nach aktuellem EU-Recht ist eine Beschränkung des Zero-Rating-A...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support