Mehrwertdienstenummern: Eltern haften für hohe Telefonrechnung ihrer Kinder

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Immer wieder tauchen Nachrichten in den Medien auf, bei denen Jugendliche 0900-Nummern wählen und die Eltern für die Kosten ihrer Kinder aufkommen müssen. Dabei kommt meist die Frage auf, ob sie dafür einstehen müssen. Mit dieser Frage hat sich das LG Darmstadt befasst.

Was war geschehen?

Die Klägerin ist ein Telekommunikationsunternehmen. Die Beklagte ist eine Mutter, die sich weigerte die Telefonkosten, die ihr Sohn bei dem Online-Spiel verursacht hatte, zu begleichen. Der Sohn erwarb vom elterlichen Festnetzanschluss aus über eine 0900-Nummer in erheblichem Umfang eine virtuelle Währung ("Drachenmünzen").

Entscheidung des Gerichts

Das Landgericht Darmstadt gab der Klägerin in ihrer Entscheidung vom 25.11.2009 (Az.: 21 S 32/09) Recht. Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass sich die Beklagte ein Handeln ihres Sohnes zurechnen lassen müsse, denn als Anschlussinhaberin hat sie einen Vertrag mit der Klägerin geschlossen. Hierbei ist maßgeblich, ob die Beklagte vorsätzlich oder fahrlässig die Telefonate durch ihren Sohn ermöglichte. Als Anschlussinhaberin muss sie zur Wahrung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt alle ihr zumutbaren geeigneten Vorkehrungen treffen, um eine von ihr nicht gebilligte Nutzung ihres Telefons zu unterbinden.

Zumutbar sind nach gängiger Rechtsprechung diejenigen Maßnahmen, die einem gewissenhaften durchschnittlichen Telefonkunden bekannt sind und zu deren Durchführung er mit vertretbarem Aufwand in der Lage ist. Nach Auffassung der Richter war es der Beklagten ohne weiteres möglich, die Nutzung ihres Anschlusses für Mehrwertdienste zu sperren. Die Bezahlung der bestellten Drachenmünzen sei jeweils über den Telefonanschluss der Beklagten erfolgt. Daher müsse sie sich dies zurechnen lassen, auch wenn sie von ihrem Sohn vorgenommen wurden.

Fazit

Aus dieser und auch aus vielen vorherigen Entscheidungen geht hervor, dass Eltern für 0900-Nummer-Missbräuche ihrer Kinder haften. Begründet wird dies, dass diese Nummern auf einfachste Weise gesperrt werden können.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Recht auf Vergessen: Frankreich droht Google Strafe an, wenn Ergebnisse nicht weltweit gelöscht werden Die französische Datenschutzbehörde CNIL bleibt hart: Das in Europa geltende „Recht auf Vergessen“ muss nicht nur hier, sondern weltweit umgesetzt werden. Falls...
Weiterlesen...
Deutsche Zentral Inkasso: Haftstrafe für Schuldner? Die Deutsche Zentral Inkasso GmbH gerät immer wieder in die Schlagzeilen. Mit einer Pressemitteilung hat die Deutsche Zentral Inkasso GmbH nun für Angst und Sch...
Weiterlesen...
Haftung für Webinhalte: Deutsche Gerichte auch bei ausländischen Veröffentlichungen zuständig In einem kürzlich veröffentlichten Urteil hat der BGH die Frage zu klären, ob deutsche Gerichte zuständig sind, wenn durch im Ausland publizierte Veröffentlichu...
Weiterlesen...
US-Behörden: Erzwungene Entsperrung von Smartphones per Fingerabdruck in den USA zulässig Künftig sollten iPhone-Nutzer in den USA weiterhin Passwörter statt Fingerabdruck-Scanner zum entschlüsseln ihres Smartphones verwenden. Ein Urteil des Virgin...
Weiterlesen...
Fahrer- und Unfallflucht Eine Delle im Blech des PKW auf dem Nachbarparkplatz - Beim Einparken und Rangieren passiert dies oft schneller als man denkt. Und auch wenn es nur ein kleiner ...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support