Verbraucherschutz: Neues von kostenpflichtigen Sonderrufnummern

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Durch den vor kurzem vom Bundeskabinett beschlossen Entwurf zur Novellierung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) sollen die Verbraucher besser geschützt werden. Ein wichtiger Punkt dieses Entwurfes ist, dass bei den kostenpflichtigen Sonderrufnummern (unter anderem 0180-Nummern u. 0900-Nummern) die ersten beiden Warteminuten kostenlos sein müssen.

Kostenpflichtige Hotlines zu Festpreisen

Das bedeutet, dass der gesamte Anruf entweder nur einen Festpreis kosten darf oder aber die Anrufkosten vom Angerufenen getragen werden müssen – und zwar so lange, bis der Anrufer mit einem Servicemitarbeiter verbunden werden kann. Desweiteren muss der Anrufer zu Beginn des Anrufs über die voraussichtliche Dauer und die Kosten informiert werden. Tut der Anbieter das nicht oder falsch, so hat er dafür die Kosten zu tragen. Der Entwurf sieht hierbei eine Übergangsfrist bis zu zwölf Monaten vor.

Neue Informationspflichten für Anbieter

Ein weiterer Punkt des Entwurfes sieht vor, dass zu Gunsten des Schutzes der Privatsphäre der Verbraucher den Anbieteren weitere Informationspflichten auferlegt werden. So sollen Anbieter sogenannter ortsbezogener Dienste dazu verpflichtet werden, den Nutzer immer dann mittels SMS zu informieren sobald sein Mobilfunkgerät vom Anbieter geortet wird. Desweiteren wird den Anbietern dann eine Benachrichtigungspflicht gemäß den Schutzbestimmungen der EU-Vorgaben auferlegt, wenn er die Schutzbestimmungen verletzt.  Datenpannen müssen sowohl den dafür zuständigen Behörden als auch den Verbrauchern gemeldet werden, dem Verbraucher aber nur dann, wenn seine Privatsphäre verletzt wurde.

Die Verbraucherrechte sollen nach der TKG-Reform auch bei einem Umzug gestärkt werden. So soll eine Umstellung des Festnetzanschlusses künftig innerhalb eines Arbeitstages erfolgen, was laut Kritikern aber zu einer erhöhten Fehlerquote führen kann. Mobilfunkkunden sollen Ihre Rufnummer jederzeit zum neuen Anbieter mitnehmen können.

Fazit:

Der Entwurf ist für viele Verbraucherschützer ein Schritt in die "richtige" Richtung. Allerdings geht er auch Vielen nicht weit genug.

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutz: Dashcam- Aufnahmen als Beweismittel vor Gericht? Die Rechtmäßigkeit der Verwendung von Aufnahmen sogenannter Dashcams in einem Prozess vor Gericht ist sehr umstritten. Nun hat erstmals ein Gericht die Aufnah...
Weiterlesen...
GEZ: Muss für beruflich genutzte Computer in der Wohnung gezahlt werden? 
Streitigkeiten zwischen der GEZ und den Verbrauchern gibt es immer wieder. Im hier vorgestellten Fall wollte die GEZ für zu Hause beruflich genutzte Computer G...
Weiterlesen...
TV-Übertragungsrechte: Wie teuer dürfen Kurzberichte zu Fußballspielen sein? Auch wenn die exklusiven Übertragungsrechte für Ereignisse wie z.B. die Fußball Weltmeisterschaft bei bestimmten TV-Sendern liegen, dürfen andere Sender auszu...
Weiterlesen...
Cookie-Hinweis auf Webseiten: Quatsch oder rechtliche Pflicht? Viele Webseiten konfrontieren ihre Besucher mit einem Hinweis auf das Verwenden von Cookies. Die meisten Nutzer sind davon aber ziemlich genervt. Brauchen Seite...
Weiterlesen...
Arbeitsrecht: Dürfen Beamte nebenbei einen Erotik-Chat betreiben? Nebentätigkeiten neben der eigentlichen Arbeit sind oft ein Problem. Nun musste sich das Verwaltungsgericht Aachen fragen, ob ein Dienstherr zwei Beamten den ...
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.

Sicherheitscode Aktualisieren

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen
Support
×

8 von 10 Webseiten sind abmahngefährdet. Ihre Seite auch?

×
Sie besuchen eRecht24 öfter?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie

  • Einfache Lösungen zu den Abmahnfallen im Internet
  • Aktuelle Rechtstipps von Rechtsexperte Sören Siebert
  • 3 exklusive Checklisten zum Internetrecht

Wir halten uns an den .

Wir halten uns an den Datenschutz.