Zwischen 8 und 16 Uhr: Wie lange muss der Kunde auf die Installation eines Telefonanschlusses warten?

(3 Bewertungen, 5.00 von 5)

Viele Telekommunikationsunternehmen bieten ihren Kunden die Installation des Telefonanschlusses an. Das Amtsgericht Bremen musste die Frage beantworten, ob der Kunde auf den Techniker ganze acht Stunden warten muss.

Lehrer soll acht Stunden auf Installation warten

Ein Lehrer hatte mit seinem Telekommunikationsanbieter die Installation des Telefonanschlusses vereinbart. Dabei schlug das Unternehmen als Termin „8 – 16 Uhr“ an einem Werktag vor. Damit war der Kunde jedoch nicht zufrieden und argumentierte, der angegebene Zeitraum von acht Stunden sei unangemessen. Das Unternehmen verlangte dann Schadensersatz. Der Telekommunikationsanbieter brachte vor, der Lehrer befinde sich im sogenannten Annahmeverzug, da er die vertragliche Leistung des Unternehmens nicht angenommen habe. Der Fall landete vor dem Amtsgericht Bremen, welches den Streit entscheiden musste.

AG Bremen: Kunde muss nicht acht Stunden warten

Das Amtsgericht Bremen (Urteil vom 14. März 2013, Az. 9 C 481/12) entschied zugunsten des Kunden. Er musste in dem vom Unternehmen vorgeschlagenen Zeitraum nicht die ganze Zeit für den Techniker zur Verfügung stehen. Es ist Kunden, welche in der heutigen Zeit oftmals auch allein im Haushalt leben und zudem Arbeitnehmer sind, nicht zumutbar, einen ganzen Arbeitstag bzw. auch einen Urlaubstag für die Installation des Anschlusses zu opfern.

Bei Lehrer kommt hinzu, dass deren Urlaubstage an die Schulferien gekoppelt sind. Darüber hinaus beträgt die eigentliche Arbeitszeit für die Installation des Telefonanschlusses regelmäßig nur wenige Minuten. Auch aus diesem Grund stufte das Gericht den Terminvorschlag als unangemessen ein. Das Amtsgericht wies die Klage daher ab.

Fazit:

Das Urteil des Amtsgerichts Bremen ist zu begrüßen. Allerdings ließ der Richter offen, welcher Zeitraum für das Warten auf den Techniker noch zulässig sein kann. Jedenfalls acht Stunden muss der Kunde an einem Werks- oder Urlaubstag nicht warten.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Neues Urteil: Kunden müssen Minusbetrag auf Prepaid - Karten nicht zahlen Die Landgerichte Frankfurt am Main und München haben in ihren Urteilen entschieden, dass Prepaid-konten keinen Minusbetrag aufweisen dürfen. Minusbeträge müss...
Weiterlesen...
Poststreik: Was Händler, Shops und Kunden jetzt wissen müssen Der Poststreik geht in die 4. Woche. Wichtige Briefe kommen nicht an, viele Bestellungen aus Online Shops werden nicht ausgeliefert. Aber wer haftet eigentlich ...
Weiterlesen...
EDV-Verträge: Kündigung eines Internet-System-Vertrags Erst Anfang 2010 stufte der BGH die Rechtsnatur des sog. Internet-System-Vertrags als Werkvertrag ein. In einem aktuellen BGH-Urteil von März 2011 hingegen gi...
Weiterlesen...
1500 Euro Handykosten: Müssen Mobilfunkanbieter bei drohender Kostenexplosion warnen? Das AG Bonn hat sich mit der Frage beschäftigt, ob ein Kunde eines Mobilfunkanbieters eine extrem hohe Rechnung für Internetnutzung mit seinem Smartphone zahl...
Weiterlesen...
opendownload.de: Brüder Schmidtlein und Rechtsanwalt Olaf Tank wegen Abofallen angeklagt Gegen die Brüder Manuel und Andreas Schmidtlein, Alexander Varin und den Anwalt Olaf Tank hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt Betrugsanklage erhoben, da diese ...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support