Telekommunikation

Die Telekommunikationsbranche bindet Millionen Nutzer und Unternehmen an das Internet an.

Die rechtliche Bandbreite ist groß und reicht von vertraglichen Beziehungen zum Provider über Netzsperren bis hin zu wettbewerbsrechtlichen und technischen Fragen.

Seit Jahren will die Bundesnetzagentur, dass Google seinen E-Mail-Service Gmail als Telekommunikationsdienst in Deutschland anmeldet. Das hieße: Gmail müsste weitere Anforderungen in Sachen Datenschutz erfüllen und den deutschen Behörden Überwachungs-Schnittstellen zur Verfügung stellen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entscheidet nun, ob Google dazu gesetzlich verpflichtet ist. Welche Fragen muss das Gericht dafür klären? Und wie haben die Vorinstanzen entschieden? ... Weiterlesen ...

Mit 5G steht die nächste Generation des Mobilfunknetzes in den Startlöchern. Was heißt das für Wirtschaft, Verkehr und Verbraucher? Welche Vorteile erwarten Verbraucher in ihrem Alltag? Und welche Vorteile könnten Unternehmen aus 5G ziehen? ... Weiterlesen ...

Nicht nur am heimischen PC, sondern deutschlandweit verspricht der nordrhein-westfälische Internetanbieter günstige Verbindungen. Möglich macht das ein Netz von Hotspots, die auf den Routern von Kunden installiert sind. Auch in Zukunft darf Unitymedia diese Signale freischalten – allerdings nur, wenn die Nutzer der Geräte weiterhin jederzeit widersprechen können. ... Weiterlesen ...

Als ein Aldi-Talk-Kunde mit einem Servicemitarbeiter telefoniert, soll er diesem die ersten vier Buchstaben seines Passworts nennen. Der Fall wird öffentlich und lässt wieder einmal die Frage stellen, wie sorgsam Unternehmen mit sensiblen Kundendaten umgehen. Speichert Aldi Talk die Passwörter seiner Kunden tatsächlich im Klartext? Was sagt der Netzbetreiber der Aldi-Mobilfunkmarke zu diesem Vorfall? ... Weiterlesen ...

Während Apps mit besonders sensiblen Daten – wie beispielsweise PayPal – bereits über biometrische Sperren verfügen, sind Messenger bisher vor fremden Blicken und Zugriffen nicht geschützt. Das ändert WhatsApp jetzt. In der aktuellen Version auf iOS überprüft WhatsApp bei Bedarf Gesicht oder Fingerabdruck, bevor User auf ihre Nachrichten zugreifen können. Wie können Nutzer die biometrische Sperre aktivieren? Und kommen auch Android-User in den Genuss dieses Sicherheitsfeatures? ... Weiterlesen ...

Was im engsten Verwandtenkreis gesprochen wird, hat vor Gericht nichts zu suchen. Dass dieser Grundsatz auch für die elektronischen Medien gilt, hat nun das Oberlandesgericht Frankfurt/Main entschieden. Im konkreten Fall hieß das: Mehrere WhatsApp-Nachrichten an Familienmitglieder über angebliche Verfehlungen des Schwiegersohns haben keine rechtlichen Konsequenzen. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass als Beleg ein Video mitgeschickt wurde. ... Weiterlesen ...

Der Social-Media-Einfluss auf die öffentliche Meinung hat in vielen Teilen der Welt dramatische Ausmaße angenommen. Nach Gewaltwellen und zahlreichen Lynchmorden in Indien sah sich die Facebook-Tochter zum Handeln gezwungen. Was dort im letzten halben Jahr offenbar funktionierte, gilt nun für alle 1,5 Milliarden Nutzer weltweit: WhatsApp-Nachrichten können nur noch an maximal fünf Kontakte oder Gruppen weitergeleitet werden. ... Weiterlesen ...

Als Apple das neue iPad Pro vorstellt, sind Fans begeistert: kleinere Ränder, mehr Display und ein dünneres Gehäuse. Auf die anfängliche Begeisterung folgt jetzt jedoch Ärger. Mehr und mehr Käufer bemängeln, dass ihr Gerät verbogen sei. Welche Modelle sind betroffen? Was sagt Apple zu den Vorwürfen? Und welche Rechte haben Verbraucher? ... Weiterlesen ...

Wer eine Erkältung zu Hause auskurieren möchte, braucht seit einigen Wochen nicht mehr zum Arzt zu gehen. Das Hamburger Unternehmen AU-Schein bietet das Erstellen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung über Messenger an. Die Online-Diagnose ist allerdings nicht unumstritten: Ärztekammern warnen vor rechtlichen Unsicherheiten und mangelndem Datenschutz ... Weiterlesen ...

Unter dem Namen WiFi4EU will die Europäische Union freies WLAN auf Marktplätze, in Parks und öffentliche Gebäude bringen. 120 Millionen Euro sind für dieses Projekt veranschlagt. Obwohl die Bewerbungsphase Anfang November nur drei Tage dauerte, haben sich über 13.000 Interessenten gemeldet. Unter den Ausgewählten sind auch 224 Städte und Gemeinden aus der Bundesrepublik. ... Weiterlesen ...

Wer sich bisher immer nur über eine mangelhafte Internetverbindung am Wohn- oder Arbeitsort beschwert hat, kann nun selbst etwas dagegen unternehmen. Diesen Eindruck wollen zumindest Netzagentur und Bundesministerium für digitale Infrastruktur mit ihrer neuen Smartphone-Anwendung vermitteln. Verbraucher können mit der App unkompliziert und zuverlässig Funklöcher melden. Beseitigt sind die Probleme damit allerdings noch nicht. ... Weiterlesen ...

Die Gründer von WhatsApp glaubten stets an einen Messenger ohne Werbung. Nach der Übernahme von Facebook und ihrem Ausstieg ist damit jetzt Schluss: Der Zuckerberg-Konzern ließ wissen, dass User bald Werbeeinblendungen zu sehen bekommen. Warum hat sich Facebook zu diesem Schritt entschlossen? Und wo will das Unternehmen die Ads unterbringen? ... Weiterlesen ...

Nur wenige Stunden war das Update watchOS 5.1 für die Apple Watch verfügbar, dann hat der Cupertino-Konzern einen Rückzieher gemacht. User hatten von massiven Problemen bei der Installation des Updates berichtet. Welche Apple Watches sind betroffen? Welche Probleme macht das Update? Und was können User tun, die das Update bereits heruntergeladen oder installiert haben? ... Weiterlesen ...

Fast 30 Prozent aller Internetnutzer bekommen nicht einmal die Hälfte der Leistung, die ihnen der Anbieter im Bestfall versprochen hat. Beschwerden beim Provider sind in der Regel langwierig und wenig erfolgversprechend. Das wollen die Vertreter der Bundesländer nun ändern. Sie halten sogar einen Anspruch auf Schadensersatz bei niedriger Surfgeschwindigkeit für möglich. ... Weiterlesen ...

Mark Zuckerberg kündigte auf der diesjährigen Facebook-Entwicklerkonferenz im Mai neue Features und Funktionen an. Auch der Messenger-Dienst WhatsApp erhielt ein Update: Mittlerweile sind Gruppen-Videochats möglich. Bisher konnten sich nur zwei Personen zu einem Videochat zusammenschließen. Nun ist ein Videochat mit bis zu vier Personen möglich. Doch wie gut funktioniert der Video-Gruppenchat? ... Weiterlesen ...

Meldungen über Sicherheitslücken und Datenpannen überschlagen sich scheinbar in den letzten Wochen: Und auch jetzt gibt es eine neue Hiobsbotschaft – dieses Mal für User des Messengerdienstes Whatsapp. Benutzer von iOS- oder Android-basierten Geräten, die eine ältere Version der App auf dem Smartphone installiert haben, könnten bei der Annahme von unbekannten Videoanrufen Schadsoftware empfangen. Diese Dateien sorgen nicht nur für eine Funktionsstörung von Whatsapp, sondern liefern auch Informationen über den Standort des Geräts sowie Namen und Telefonnummer. ... Weiterlesen ...

Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support