Tage wie diese: Ist die Verwendung des Liedes der Toten Hosen im Wahlkampf erlaubt?

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Die Rechtslage in Deutschland hilft den Toten Hosen offenbar nicht, wenn deren Lied „Tage wie diese“ für Wahlkampfveranstaltungen herhalten muss. Deswegen gab es eine Erklärung der Punkband, dass sie sich von der Verwendung ihrer Musik im Wahlkampf distanzieren.

§ 14 UrhG – Schutz vor Entstellung

Der § 14 UrhG sieht vor, dass der Urheber das Recht hat, eine Entstellung oder eine andere Beeinträchtigung seines Werkes zu verbieten, die geeignet ist, seine berechtigten geistigen oder persönlichen Interessen am Werk zu gefährden. Wann handelt es sich um eine Entstellung? Etwa dann, wenn CDU-Fraktionschef Volker Kauder beim Wahlsieg das Lied „Tage wie diese“ öffentlich mitsingt und das, nachdem sich die Band bereits öffentlich distanzierte? Die CDU und SPD nutzen schon vorher dieses Lied auf verschiedenen Wahlkampfveranstaltungen, ohne die Band um Erlaubnis zu fragen.

Erklärung der Toten Hosen

In ihrem Statement auf der Bandwebseite erklären die Musiker, dass sie noch nie ein Problem damit gehabt haben, wenn ihre Musik vom Punkschuppen bis zum Oktoberfest den Menschen Freude bereitet. Die Verwendung auf politischen Wahlkampfveranstaltungen empfinden sie dagegen als unanständig und unkorrekt. Sie würde von Menschen missbraucht und vereinnahmt, die ihnen in keiner Weise nahestehen. Die Band sieht die Gefahr, dass Menschen glauben könnten, dass es zwischen der Band und den politischen Inhalten auf den Wahlkampfveranstaltungen eine Verbindung gibt. Darüber sind sie wütend und es wäre in ihren Augen ein Zeichen des Anstands gewesen, vor der Verwendung des Liedes die Band um Erlaubnis zu fragen, bzw. auch zu respektieren, wenn sie keine Erlaubnis erteilt hätten.

Die CDU ignorierte die Erklärung

Wie in dem Video zu sehen, interessierte sich die CDU wenig um die Erklärung der Band und feierte ihren Wahlsieg – natürlich mit dem Lied „Tage wie diese“.

 

Fazit:

Obwohl es den § 14 UrhG gibt, können sich Musiker und Bands oft nicht dagegen wehren, wenn ihre Lieder auf Parteiveranstaltungen gesungen werden. Alles was in diesen Fällen bleibt ist, sich öffentlich davon zu distanzieren und zu erklären, dass sie nicht mit den politischen Inhalten in Verbindung gebracht werden wollen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Achtung: Webseitenbetreiber müssen Namen des Fotografen angeben  Nahezu alle Webseitenbetreiber verwenden auf ihren Internetseiten Bilder. Sofern der Domaininhaber diese nicht selbst erstellt hat, muss er dies kenntli...
Weiterlesen...
Abmahnung wegen Fotoklau: Wieviel Schadensersatz darf ein Fotograf verlangen? Fremde Fotos aus dem Internet zu verwenden ist einfach. Die Fotos werden gedownloaded oder über Copy-Paste für die eigenen Zwecke verwendet. Die Kanzlei Pixel L...
Weiterlesen...
Filesharing: Können Abmahnungen aus dem Jahr 2009 noch verfolgt werden? Filesharing Abmahnungen erreichen die Betroffenen oft Jahre nach dem vorgeworfenen Verstoß. Das erschwert für die Abgemahnten auch die Verteidigung, da die Er...
Weiterlesen...
Filesharing-Abmahnung: Falsche Ermittlungen von IP-Adressen? Im Kampf gegen illegale Downloads versucht die Musik- und Filmindustrie, mittels Protokollierungssoftware die IP-Adresse der Täter in dem Zeitpunkt, wenn der Do...
Weiterlesen...
Filesharing-Abmahnung: Müssen die eigenen Kinder ausgeforscht werden? Filesharing-Abmahnungen beschäftigen immer wieder die Gerichte. Dabei geht es immer wieder auch um Nachforschungspflichten. Der Bundesgerichtshof lehnt die Au...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support