Abmahnung Urmann & Collegen: Gefälschte Abmahnungen per E-Mail mit Virus im Umlauf

(68 Bewertungen, 3.88 von 5)

Die mediale Aufmerksamkeit, die das Thema "Redtube-Abmahnungen" durch die Kanzlei Urmann + Collegen derzeit geniesst, versuchen offensichtlich Betrüger zu nutzen, indem Abmahnungen – angeblich im Namen der Rechtsanwälte Urmann und Collegen - per Mail versendet werden.

Wie sehen die Abmahnungen aus?

Die per Mail versandten Abmahnungen sind relativ §§-lastig, erwecken jedoch auf den ersten Blick einen professionellen Anschein. Erst beim näheren Hinsehen fallen Indizien ins Auge, die für eine Fake-Abmahnung sprechen:

  • Der vorgeworfene Tatzeitpunkt liegt in der Zukunft (im vorliegenden Fall: 13.12.2013)
  • Entgegen den „originalen“ Abmahnungen der Kanzlei U+C wird zur Abgeltung der Angelegenheit keine Summe von EUR 250,00 gefordert, sondern EUR 673,34. Insbesondere der Schadensersatz wird hier mit mehr als 95 EUR angesetzt.
  • Kontaktdaten der abmahnenden Kanzlei sowie die Bankverbindung zur Überweisung des Betrages befinden sich angeblich im Anhang der Mail.

Rechtsanwälte Urmann und Kollegen distanziert sich von diesen Abmahnungen

Auf der Kanzlei-Webseite distanziert sich die Kanzlei von den Abmahnungen per Mail und stellt nochmals klar, dass Abmahnungen der Kanzlei Urmann und Collegen nur auf dem Postweg versendet werden:

Seit heute werden im Namen von U+C Abmahnungen per E-Mail verschickt, in denen den Empfängern Urheberrechtsverletzungen im Internet vorgeworfen werden. Diese E-Mail stammen nicht aus der Kanzlei URMANN + COLLEGEN. Abmahnungen im Namen unserer Mandantschaft werden ausschließlich per Post versandt. Sollten Sie eine derartige E-Mail erhalten haben, bitten wir darum, uns diese an

Anzeige

mail@urmann.com

zukommen zu lassen, damit wir hiergegen vorgehen können. Falls die Email einen Anhang enthält, öffnen Sie diesen bitte keinesfalls, weil teilweise Schadsoftware mit versendet wird.

Fazit:

Offensichtlich versuchen Trittbrettfahrer an dieser Stelle, das derzeitige große mediale Interesse an der Angelegenheit für ihre eigenen Zwecke auszunutzen. Deshalb kann jedem Empfänger solch einer E-Mail nur geraten werden:

  1. Öffnen Sie keinesfalls den Anhang!
  2. Leisten Sie, sofern Sie den Anhang bereits geöffnet haben, keinerlei Zahlungen auf das dort angegebene Konto!
  3.  Leiten Sie die Mail an die Kanzlei Urmann weiter bzw. erstatten Sie direkt Strafanzeige!
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Tauschbörsen: Plattenfirmen fordern Millionenbetrag von spanischem P2P-Entwickler Mehrere Plattenfirmen haben den Entwickler des P2P-Protokolls "Manolito" auf Schadensersatz verklagt. Rund 13 Millionen Euro fordert der Verband Promusicae von ...
Weiterlesen...
MP3-Patente - Microsoft muss keinen Schadensersatz zahlen Im Februar 2007 wurde der weltweit größte Software-Konzern Microsoft vom US-Bundesbezirksgericht in San Diego zur Zahlung von 1,52 Milliarden US-Doll...
Weiterlesen...
Apple erhält wegen iTunes Beschwerde von Verbraucherschützern Verbraucherschutzverbände aus Deutschland (vzbv), Frankreich (UFC Que Choisir) und Skandinavien drohen nun mit rechtlichen Schritten gegen den Computerkonz...
Weiterlesen...
Filesharing-Abmahnungen: Veröffentlichung von Namen auf "Porno-Pranger" ist unzulässig Nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus 2007 ist die Veröffentlichung einer sog. Gegnerliste zulässig, wenn sich auf dieser ausschließlich ber...
Weiterlesen...
Achtung Abmahnung: Wie muss die Widerrufsbelehrung bei Amazon eingebunden werden? Bei Online-Käufen steht Verbrauchern meist ein Widerrufsrecht zu. Auch Verkäufer bei Amazon müssen ihre Kunden deswegen immer über das Widerrufsrecht belehren...
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support