Amazon: Regierungsberater will Marktmacht einschränken

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Wettbewerbshüter in Deutschland und Europa fordern immer häufiger, gegen einen möglichen Machtmissbrauch der amerikanischen Internet-Giganten vorzugehen. Nachdem die EU-Kommission gerade eine Milliardenstrafe gegen Google verhängt hat, steht nun wieder einmal der Online-Händler Amazon in der Kritik. Konkret geht es um die Verknüpfung verschiedener Leistungen im Rahmen der Prime-Mitgliedschaft.

Amazons Stellung gefährdet kleine und mittlere Online-Händler

Fast die Hälfte des Umsatzes im deutschen E-Commerce macht das US-Unternehmen aus Seattle. Zu diesem Ergebnis kam Ende vergangenen Jahres eine Untersuchung der Universität St. Gallen. Besonders deutlich zeigt sich die Vormachtstellung bei den Buchverkäufen. Aber auch der Markt für Elektronikartikel, Computer und Spielwaren wird inzwischen von Amazon dominiert. Für eine Begrenzung der Marktmacht des Konzerns hat sich nun in der „Welt am Sonntag“ Achim Wambach ausgesprochen, Vorsitzender der deutschen Monopolkommission. Das unabhängige Expertengremium berät die Bundesregierung in Wettbewerbsfragen.

Vorbild: Verfahren gegen Google wegen Android-Smartphones

Wambach zieht Parallelen zum Vorgehen der europäischen Wettbewerbshüter gegen den Internetkonzern Google. In der Vergangenheit hatte das Unternehmen Smartphone-Herstellern rechtswidrige Vorgaben gemacht: Wer Googles Betriebssystem Android verwenden wollte, musste zahlreiche Apps wie den Chrome-Browser oder die Google-Suche vorinstallieren. Die EU-Kommission sah das als Wettbewerbsverstoß und verhängte eine Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro. Nach Ansicht des Chefs der Monopolkommission handelt Amazon im Rahmen seines Prime-Dienstes ähnlich.

Amazon Prime als Ansatzpunkt für Wettbewerbshüter

Das Unternehmen verknüpfe ebenfalls verschiedene Dienste, so Wambach. Nur Prime-Kunden könnten nämlich bestimmte Amazon-Produkte nutzen, beispielsweise das Streamen von aktuellen Serien und attraktiven Filmen. Um Amazons Einfluss zu begrenzen, könne man an eine „Entbündelung auf Produktebene“ denken, sagte der Chef des Expertengremiums. Der Abonnement-Dienst Amazon Prime umfasst neben Musik- und Filmstreaming auch Vorteile beim Versand und das kostenlose Lesen zahlreicher E-Books.

Fazit

Die Monopolkommission äußert sich regelmäßig zu Fragen der Unternehmenskonzentration in Deutschland. Darüber hinaus hat sie keine Eingriffsmöglichkeiten. Ob die Vorschläge des Kommissionschefs auf politischer Ebene umgesetzt werden, bleibt abzuwarten.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Exit-Popups sind wettbewerbswidrig Das Landgericht Düsseldorf (Az.: 2a O 186/02) hatte in der letzten Woche zu entscheiden, ob die Verwendung sogenannter Exit Popup-Fenster auf einer Website...
Weiterlesen...
Werbung mit Hotelsternen: Vorsicht vor Irreführung! Hotelsterne bieten Verbrauchern eine einfache Orientierung, um Qualität und Ausstattung einer Unterkunft einschätzen zu können. Was aber, wenn Hotels Sterne in ...
Weiterlesen...
Vorsicht bei Werbung: Unternehmen dürfen nicht mit „Anmeldegebühr“ werben Das Wettbewerbsrecht verfolgt u.a. das Ziel, die Kunden vor Irreführungen zu schützen. Das Landgericht Wiesbaden musste sich in diesem Zusammenhang fragen, ob F...
Weiterlesen...
Preise für Kosmetik: Wie müssen Händler die Preise angeben? Smarte Händler wissen: für manche Waren müssen Sie nicht nur den Endpreis sondern auch einen Grundpreis (z.B. pro 100 ml) angeben. Vor allem bei Kosmetik ist da...
Weiterlesen...
Werbung: Ist „Himbeer-Rhabarber“-Saft wirklich Himbeer-Rhabarber-Saft? Die Verpackung von Waren ist eine perfekte Werbefläche für das Produkt. Hersteller drucken deswegen meistens die besten Inhaltsstoffe oder Zutaten auf die Packu...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support