Unvollständiges Impressum ist abmahnfähig

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Mit der Frage, wie ein vollständiges Impressum auszusehen hat und wie dieses Impressum auf einer Website eingefügt werden muss, hat sich das Landgericht Düsseldorf (Az.: 34 O 188/02) auseinander gesetzt.

Im einstweiligen Verfügungsverfahren vor dem LG hatte ein Unternehmen, welches Reifenwaschanlagen herstellt und vertreibt, einem Wettbewerber untersagen lassen, unter der entsprechenden Domain eine Website zu betreiben, die nicht den im Teledienstegesetz vorgegebenen Anforderungen entspricht. Das Impressum mit Angaben zu der Firmenbezeichnung, der Anschrift, Telefon- und Faxnummer sowie Handelsregistereintragung und Umsatzsteueridentifikationsnummer war erst über mehrer Zwischenschritte auf der 4. Seite des Webauftrittes zu erreichen. Dies erfülle nicht die Anforderungen des Gesetzes, wonach die Angaben eines Impressum leicht erkennbar und unmittelbar erreichbar sein müssen. Die Antragstellerin sah im Verstoß gegen die Vorschriften des TDG zugleich einen wettbewerbsrechtlich relevanten Verstoß gegen § 1 UWG.

Die Richter geben der Antragstellerin Recht. Da der Nutzer sich erst durch 4 Seiten klicken muss, um auf das Impressum zu stoßen, kann von „leicht erkennbar und unmittelbar erreichbar“ keine Rede sein. Der Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht des TDG stellt nach der Auffassung des LG Düsseldorf auch einen Verstoß gegen § 1 UWG dar. Die Regelungen des TDG seien verbraucherschützende Normen, die Antragsgegnerin verschaffe sich durch die unrichtigen Angaben einen ungerechtfertigten und sittenwidrigen Wettbewerbsvorsprung.

Ausführliche Informationen zu Themen wie der Impressumspflicht erhalten Sie im eRecht24-Insidpaper "Rechtliche Aspekte des Internet" unter www.e-Recht24.de/insidepaper

 

Praxis-Tipp
Für mehr Informationen nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar "Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten" teil:

Kommentare  
PRISCA
0 # PRISCA 26.07.2016, 01:37 Uhr
Zeugnis von Darlehen in Höhe von 150.000 Euro ohne Protokoll online.
Ich danke SONIA SCHERER zu seinen Gunsten.
Ich entschuldige mich für diesen Einbruch, weiß ich nicht, wie ich meine Freude über die Bereitschaft, für 8 Monate zu suchen, mit denen unsere viele Bedürfnisse auszudrücken. Nach meinen Recherchen Ich sprach mit einem Nachbar von mir empfahl mir eine bestimmte Kreditgeber namens SONIA SCHERER
Ich mein Antrag auf ein Darlehen von 150.000 € hat ohne Protokoll nach Erfüllung der Bedingungen, fragte er mich. Und ich habe mehrere meiner Kollegen, die auch Darlehen von diesem Herrn erhalten haben, ohne Sorgen gesprochen. Es ist sein Verdienst, dass ich fand das Lächeln auf seinem Gesicht. Ich rate Ihnen, Herr SONIA SCHERER kontaktieren, kann es Ihnen helfen, wie ich, wenn Sie für ein Darlehen von Geld suchen, entweder erhöhen Ihre Aktivitäten, die Sie, die in Not eines Darlehens sind. Ich diese Meldung gefragt als Dankeschön, denn ich bin sehr zufrieden mit diesem freu.
Hier ist seine E-Mail:
Sagen Sie ihm, dass es von (Frau PRISCA ) und haben Ihr Darlehen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Immobiliensuche im Netz: Gibt es auch bei Maklerverträgen ein Widerrufsrecht? Wenn ein Makler über seine eigene Website oder über eines der großen Immobilienportale beauftragt wird kommt es immer häufiger zum Streit um das Bestehen eine...
Weiterlesen...
Reisebuchung im Netz: Dürfen Anbieter den Kunden eine Reiserücktrittsversicherung unterschieben? Das Buchen von Reisen im Internet wird immer beliebter. Immer wieder findet man bei Reiseveranstaltern dabei Angebote, welche eine automatische Reiseversicher...
Weiterlesen...
Vorsicht Haftungsfallen: Müssen Abgemahnte eine Vertragsstrafe zahlen, wenn andere einen Fehler machen? Wer nach einer Abmahnung eine Unterlassungserklärung abgibt, muss sich auch daran halten. Und dafür auch im Internet recherchieren, ob die abgemahnte Handlung...
Weiterlesen...
Einmaliger Versand von eMail-Werbung ist verboten Das OLG Naumburg (Az.: 10 U 60/06, Urteil vom 22.12.2006) hat in einem aktuellen Fall entschieden, dass bereits die einmalige Übersendung einer unerwü...
Weiterlesen...
Was regelt das internationale Privatrecht Es liegt in der Natur des Internet, dass jede Art von Information überall auf der Erde durch die Nutzer des Netzes abrufbar sind. Vor allem im Bereich des...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support