eBay: Zwangsweise 1 Monat Widerrufsrecht für Powerseller?

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Die Frage nach der Dauer des Widerrufsrechts auf eBay führte in der Vergangenheit zu zahlreichen Abmahnungen. Aktuell können Verkäufer auf eBay je nach Ausgestaltung der Belehrung wählen, ob sie ihren Kunden 1 Monat oder 14 Tage Widerrufsrecht gewähren – genau dies soll sich in Zukunft jedoch ändern, wenn es nach eBay geht.

Anzeige

„Verbesserungen für eBay-Verkäufer mit TOP-Bewertungen“ bringt Änderung mit sich

Die Planungen von eBay, sich zukünftig für ein 1-monatiges Widerrufsrecht bei seinen Verkäufern stark zu machen, werden deutlich, wenn man einmal die Neuerungen für Powerseller betrachtet:

So gibt es ab Herbst einen erweiterten Kriterienkatalog zur Entscheidung, unter welchen Bedingungen ein Powerseller das Label „Verkäufer mit TOP-Bewertung“ von eBay erhält. Powerseller werden in der Regel bemüht sein, die Kriterien für die Vergabe des Labels einzuhalten, da dieses häufig ein zusätzliches Argument bei der Kaufentscheidung von eBay-Käufern darstellt.

Weitere Bedingungen für „Verkäufer mit TOP-Bewertung“

Genau diese Bedingungen sehen nun allerdings zukünftig vor, dass auch die folgenden Kriterien eingehalten werden:

  •  Maximal 1 Werktag für die Bestellbearbeitung
  • extrem geringe Anzahl an berechtigten Fällen von Käuferschutzanträgen
  • Einräumung eines einmonatigen Widerrufsrechts und Verzicht auf die 14-Tage-Frist

Mit den Neuerungen stellt eBay die professionellen Verkäufer somit vor die Qual der Wahl: Entweder sie weichen von der gegebenenfalls bislang genutzten 14-Tage-Regelung ab und haben so die Chance, das Label „Verkäufer mit TOP-Bewertung“ zu erhalten. Im Umkehrschluss besteht dann aber für die eBay-Händler die Gefahr, dass aufgrund der verlängerten Möglichkeit zur Ausübung des Widerrufsrechts die Retourenquote ansteigt. Dies hätte zur Folge, dass nicht nur einige Umsätze zurückgehen könnten, sondern zusätzlich die eBay-Händler bei höherpreisigen Artikeln auch noch mit weiteren Rücksendekosten belastet werden, die wiederum den Ertrag minimieren.

Bleibt ein Powerseller seiner bisherigen Geschäftspraxis jedoch treu, so droht der Verlust des image-fördernden Labels.

Fazit:

Die Neuerungen stellen professionelle eBay-Händler vor eine schwierige Entscheidung, die Kunden wird es hingegen freuen. Auch Konkurrent Amazon hatte kürzlich mitgeteilt, dass Marketplace-Händler demnächst einheitlich ein 30tägiges Widerrufsrecht anbieten müssen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Änderungen beim eBay Bewertungssystem, den Einstellgebühren und den Provisionen für Powerseller eBay hat die wohl weitest reichenden Änderungen in der Geschichte der Plattform angekündigt. Einige der Pläne waren bereits im Vorfeld bekannt und hatten in den...
Weiterlesen...
Achtung Amazon-Händler: Haftung für fremde Produktbilder Wenn Händler auf Amazon Fotos für ihre Produktbeschreibung ohne die Zustimmung des jeweiligen Urhebers verwenden, haften sie für diesen urheberrechtlichen Ver...
Weiterlesen...
Widerrufsbelehrung: Abmahngefahr wegen Formulierung zu Rücksendekosten Immer wieder sind Formulierungen in AGB und Widerrufsbelehrungen Gegenstand von Abmahnungen und gerichtlichen  Streitigkeiten. Im vorliegenden Fall musste ...
Weiterlesen...
Vorsicht bei eBay: Auch für Verkäufe aus Haushaltsauflösungen können Steuern anfallen Viele Anbieter verkaufen bei eBay Gegenstände, die sich im Laufe der Zeit im Haushalt angesammelt haben. Der Bundesfinanzhof hat nun entschieden, dass Verkäufe ...
Weiterlesen...
Neuregelung der Verpackungsverordnung: Was müssen Online-Shops und eBay-Händler beachten? Von vielen Shopbetreibern und eBay-Händlern unbeachtet ist die neue Verpackungsverordnung in Kraft getreten. Drohen nun Zwangsregistrierung, Abmahnungen oder Bu...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support