Anzeige

Auch bei Facebook ist ein Impressum Pflicht: Kostenloser Generator für Ihr Facebook Impressum

(113 Bewertungen, 4.05 von 5)

Ein aktuelles Urteil zur Impressumspflicht wirft bei Facebook-Nutzern momentan viele Fragen auf: Benötigt jede Facebook Seite ein Impressum? Wie muss ein Impressum bei Facebook aussehen? Wie kann man bei Facebook überhaupt eine neue Seite "Impressum" erstellen?

Ein aktuelles Urteil zur Impressumspflicht wirft bei Facebook-Nutzern momentan viele Fragen auf: Benötigt jede Facebook Seite ein Impressum? Wie muss ein Impressum bei Facebook aussehen? Wie kann man bei Facebook überhaupt eine neue Seite "Impressum" erstellen?

Das Impressum bei Facebook: Die rechtliche Seite

Die Mehrzahl der Webseiten und Blogs benötigen ein Impressum. Das hat sich bei vielen Seitenbetreibern nicht zuletzt aufgrund unzähliger Abmahnungen rumgesprochen. Aufgrund eines aktuellen Urteils stellt sich jetzt die Frage, ob auch Facebook Seiten und Facebook Profile ein Impressum benötigen und ob Facebook-Nutzer für ein fehlendes Impressum abgemahnt werden können.

Für Admins, die schnell und einfach ein Impressum für Facebook erstellen wollen, haben die Agentur 247GRAD und eRecht24 die App "TABMAKER Imprint" entwickelt. Mit dieser App können Sie kostenlos einen Impressums-Tab auf Facebook erstellen und die notwendigen Impressums-Angaben per Knopfdruck einfügen. Klicken Sie auf "Gefällt mir" und erstellen Sie kostenlos Ihr Facebook-Impressum.

top gefaellt mir

Im Zusammenhang mit der Impressumspflicht bei Facebook stellen sich 5 Fragen:

  1. Müssen Facebook-Seiten auch über ein Impressum verfügen?
  2. Benötigen private Facebook-Profile ein Impressum?
  3. Was muss in einem Impressum stehen?
  4. Muss das Impressum „Impressum“ heißen?
  5. Wie erstellt man eine Impressums-Seite auf Facebook?

1. Müssen Facebook-Seiten auch ein Impressum haben?

Durch zahlreiche Abmahnungen in den letzten Jahren ist die Impressumspflicht jedem Seitenbetreiber ein Begriff. Für viele Webseiten und Blogs sowie für jeden Onlineshop und jede Unternehmenswebsite ist ein Impressum Pflicht.

Anzeige

Auch Facebook Profile und Fanseiten müssen über ein Impressum verfügen, wenn Sie nicht rein privat sind. Das Gesetz macht hier keinen Unterschied, ob es sich um eine Website, einen Blog oder eben ein Profil auf Facebook handelt.

2. Benötigen private Seiten ebenfalls ein Impressum?

Es besteht oft der Irrglaube, dass nur Webseiten von Unternehmen oder Onlineshops ein Impressum benötigen. Das ist aber falsch.

Das Gegenteil von „privat“ im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist nämlich „geschäftsmäßig“ und nicht „gewerblich“ oder „geschäftlich“. Und geschäftsmäßig ist „jede nachhaltige Tätigkeit, egal ob mit oder ohne Gewinnerzielungsabsicht“. Es kommt also nicht darauf an, ob die Seite von einem Unternehmen betrieben wird oder ob damit Gewinne erzielt werden. Viele Blogs unterliegen der Impressumspflicht, ebenso wie viele Webseiten, von denen der Betreiber denkt, sie sei „privat“. Genaue Kriterien für eine Abgrenzung fehlen aber leider.

Die Gerichte sind bei der Frage „Privat ja oder nein“ oft sehr streng. Schon ein Werbebanner auf der Seite genügt nach Ansicht vieler Richter, und die Seite gilt nicht mehr als private Seite. Da auf Facebook aber auf jeder Profilseite Werbung eingebunden wird, stellt sich die Frage, ob jedes Facebook-Profil und jede Fan-Seite damit automatisch „geschäftsmäßig“ ist.

Auch wenn die Werbung hier von Facebook und nicht vom jeweiligen Nutzer geschaltet wird, gibt es leider keine eindeutige Antwort. Als Vergleich kann man die Fälle des Domainparkings heranziehen. Dabei werden nicht genutzte Domains bei einem Anbieter zwischengeparkt, der Plattformbetreiber schaltet dann auf diesen Domains Werbung. Hier haben die Gerichte schon entschieden, dass diese Bannerschaltung dem Domaininhaber zugerechnet werden kann. Auch wenn es dabei meist um Markenrechtsverletzungen ging, ist nicht ausgeschlossen, dass einige Gerichte diese Argumentation auch auf Facebook übertragen.

3. Was genau muss in einem Impressum stehen?

Zu der Frage, welche Angaben genau in ein Impressum gehören, können Sie sich in unserem ausführlichen Beitrag „Impressum für Webseiten“ informieren.

Sie können es sich aber auch leicht machen, und den kostenlosen eRecht24 Impressumsgenerator für Facebook nutzen.

4. Muss das Impressum „Impressum“ heißen?

Bisher haben die Gerichte entschieden, dass nicht unbedingt die Bezeichnung "Impressum" verwendet werden muss. Auch "Anbieter", "Kontakt" oder "Über uns" wurden akzeptiert. Nach dem aktuellen Urteil des LG Aschaffenburg ist für ein Impressum auf Facebook die standardmäßige Bezeichnung „Info“ aber gerade NICHT ausreichend. Allerdings kann der Reiter „Info“ bei Facebook nicht umbenannt werden. Auch einen neuen Reiter bzw. eine neue Facebookseite anzulegen, ist technisch sehr komplex.

5. Wie kann man bei Facebook eine Seite „Impressum“ anlegen?

Bis vor kurzem konnte man hierzu das Tool "Static FBML" nutzen. Diese Anwendung wird von Facebook aber nicht mehr unterstützt. Facebooknutzer können nun entweder auf technisch eher komplizierten Wegen über externe iFrame-Apps zugreifen.

Eine einfache und kostenfreie Alternative bietet hierfür eine von der Agentur 247GRAD zusammen mit eRecht24 entwickelten App. Mit der App „TABMAKER Imprint“ können Sie mit wenigen Klicks eine zusätzliche Impressums-Seite inklusive aller notwendigen Impressumsangaben für Facebook erstellen - kostenlos und ohne Programmierkenntnisse.

Wenn Sie Ihr Impressum für Facebook inklusive Impressums-Tab einfach per Mausklick erstellen wollen, finden Sie den Zugang zum Generator für Ihr Facebook Impressum auf der Fanseite von eRecht24.

Klicken Sie auf "Gefällt mir" und erstellen Sie kostenlos Ihr Facebook-Impressum.

Was ist mit der mobilen Facebook-Ansicht?

Die Impressumspflicht gilt unabhängig davon, mit welchen Endgeräten ein Dienst aufgerufen wird. Beim Aufrufen der mobilen Facebook-Version http://m.facebook.com oder einer Facebook-App werden allerdings keine Tabs angezeigt. Dies betrifft die originalen Facebook-Reiter ebenso wie nachträglich hinzugefügte Tabs.

Leider ist es hier so, dass im Falle gerichtlicher Auseinandersetzungen jeder Betreiber einer Facebook-Seite selbst für die rechtssichere Gestaltung verantwortlich ist. Das Argument, dass es schließlich an Facebook liegt, wenn die Reiter in der mobilen Version nicht angezeigt werden, wird kein Gericht überzeugen.

Eine Möglichkeit ist es, zusätzlich zu der Impressums-Seite einen Link "Impressum" in die Infobox der Fanpage einzufügen. Diese kann dann auf die eigentliche Impressums-Seite Ihres Facebook-Auftritts verlinken.

So können Sie die Verlinkung auf Ihrer Facebookseite umsetzen:

  • Öffnen Sie die Verwaltungsübersicht Ihrer Seite und klicken Sie auf den "Einstellungen" Button

facebook impressum 2

  • Wählen Sie anschließend den Reiter "Seiteninfo" aus

facebook impressum 3

  • Danach können Sie in der Seiteninfo Übersicht unter dem Punkt "kurze Beschreibung" den Hinweis und die Verlinkung zum Impressum hinterlegen

facebook impressum 4

  • Wenn Sie diese Änderungen gespeichert haben, erscheinen die Hinweise im Infobereich Ihrer Seite

facebook impressum 5

Update:

Aktuell werden Impressumsverstöße auf Facebook massenhaft abgemahnt. Jeder Betreiber einer Fanpage sollte die hier genannten Hinweise zum Erstellen eines Impressums auf Facebook also ernst nehmen.

Leider wurde die Impressums-App von 247 Grad eingestellt. Nutzer können aber hier ein Impressum erstellen und dieses dann auf der Facebook-Seite einfügen.

Die beliebtesten Beiträge zu aktuellen Themen:

  1. eCommerce - AGB Online Shop, eBay AGB, Amazon AGB, AGB für Dawanda & andere Verkaufsplattformen
  2. Online Unternehmer - Widerrufsrecht, Impressumspflicht, Datenschutzerklärung, Markenanmeldung und Markenrecherche im Netz
  3. Privatleute - Abmahnung Filesharing, Abmahnung Waldorf Frommer, Vorfälligkeitsentschädigung (Kündigung eines Kreditvertrages)
Abmahncheck
Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Haftung, Widerruf und AGB: Was Sie zu eBay Kleinanzeigen wissen müssen Neben den Onlineauktionen hat eBay im Jahr 2005 mit „eBay Kleinanzeigen“ (früher „Kijiji“) eine Plattform für kostenlose Kleinanzeigen online gestellt. Aufgrund...
Kommentare  
#  Thomas
0 # # Thomas 10.01.2016, 14:09 Uhr
Wenn eine Seite mehrere Admins mit, von wem muss dann das Impressum rein? Oder reicht es, wenn ein Impressum irgendeines Admins angegeben ist?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
RA Sören Siebert
0 # RA Sören Siebert 10.01.2016, 14:10 Uhr
Es kommt nicht darauf an, wer Admin der Seite ist, sondern wem die Seite gehört bzw. für wen sie betrieben wird.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Thomas
0 # Thomas 10.01.2016, 14:12 Uhr
Es ist eine Seite die Neuigkeiten über Netflix teilt. Es werden lediglich Links von externen Seiten weitergegeben.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sabine
0 # Sabine 21.01.2016, 08:11 Uhr
Wenn eine Facebookseite als "Gemeinschaft" gekennzeichnet ist, aber kein Verein oder so etwas dahinter steht, besteht dann auch eine Impressumspflicht?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Night-Fire-Bulls
0 # Night-Fire-Bulls 28.01.2016, 10:36 Uhr
das würde ich auch gerne wissen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben


Sicherheitscode Aktualisieren

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...

eRecht24 Live-Webinare

 

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

Sören Siebert auf

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen