Unerlaubtes Versenden von Werbe Mails: Wie teuer darf eine Abmahnung sein?

29.08.2014 » Das Versenden von Werbung an Privatpersonen unterliegt strengen Voraussetzungen. Verbraucher sollen insbesondere nicht mit SPAM belästigt werden. Das OLG Hamm musste aktuell einen Fall entscheiden, bei dem ein Unternehmer versehentlich Werbung an einen Privaten verschickt hatte. Dabei ging es vor allem um die Frage, wie hoch der sogenannte Streitwert der Anwaltskosten bei einem solchen Fall ist. » weiterlesen ...

Achtung Abmahnung: Müssen Fax, Telefon und E-Mail-Adresse in die neue Widerrufsbelehrung?

28.08.2014 » Das neue Verbraucherrecht hat umfangreiche Änderungen insbesondere bei der Widerrufsbelehrung mit sich gebracht. Aber welche Daten müssen Händler konkret in der Belehrung angeben? Reicht die Postadresse? Was ist mit Mail, Telefon oder Fax? » weiterlesen ...

Facebook

Facebook: Veränderter Newsfeed soll Clickbait-Beiträge unterbinden

27.08.2014 » Facebook will etwas gegen Beiträge auf seiner Plattform tun, die seine Nutzer unter falschem Vorwand auf externe Webseiten weiterleitet. Zwei neue Kriterien im Algorithmus des Newsfeeds sollen solche Nachrichten in Zukunft herausfiltern. » weiterlesen ...

E-Commerce Onlineshops

Amazon-Marketplace: 40.000 Euro Schadensersatz wegen schlechter Bewertung?

26.08.2014 » Kundenbewertungen können für Händler sehr gut oder sehr schlecht sein. Ist die Bewertung positiv ist sie zugleich gute Werbung für den Händler. Negative Bewertungen schrecken neue Kunden aber eher ab. Daher versuchen Händler immer wieder, gegen schlechte Bewertungen gerichtlich vorzugehen. Einen solchen Fall hatte das LG Augsburg gerade zu entscheiden. » weiterlesen ...

Blog, Foren, Web2.0

Fahrtvermittlungsdienst: Berlin verbietet Uber, Uber wehrt sich vor Gericht

25.08.2014 » Nachdem Uber bereits in Hamburg verboten wurde, droht dem Fahrdienst nun auch in Berlin rechtlicher Ärger. Die Stadt Berlin hat den Dienst verboten. Per Eilantrag wehrt sich Uber gerichtlich gegen die Unterlassungsverfügung der Stadt Berlin. » weiterlesen ...

E-Commerce Onlineshops

AGB Klauseln: Haftet der Verkäufer fürr Lieferverzögerungen durch das Transportunternehmen?

24.08.2014 » Immer wieder finden sich Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Onlineshops unzulässige Klauseln. Der Bundesgerichtshof hatte sich jüngst mit der Frage zu beschäftigen, ob eine Klausel in den AGB eines Möbelversandhauses erlaubt ist, de die Haftung des Händlers für Lieferverzögerungen durch das Transportunternehmen ausschließt. » weiterlesen ...

Marketing SEO

AdWords-Werbung: Ist die Werbung „Vorrats GmbH für 1450 €“ zulässig?

23.08.2014 » Eine Vorrats- GmbH wird zu dem alleinigen Zweck gegründet, später an einen anderen verkauft zu werden. Der Käufer nutzt dann die bestehende GmbH, um seine Geschäftstätigkeit aufzunehmen. Das OLG Dresden hatte kürzlich zu entscheiden, ob für den Erwerb einer solchen Vorrats GmbH mit den Worten „ Vorrats GmbH für 1450 €“ geworben werden darf. » weiterlesen ...

Arbeitsrecht

Stellenanzeige: „Junior-Consultant“ ist keine Diskriminierung

22.08.2014 » Seit Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), auch Antidiskriminierungsgesetz genannt, müssen sich die Arbeitsgerichte immer wieder mit Stellenausschreibungen befassen, ob diese Bewerber diskriminieren. Denn dann steht den Betroffenen ein Anspruch auf Schadensersatz zu. Vor Gericht ist die Formulierung der Inserate bei der Bewertung der rechtlichen Zulässigkeit von entscheidender Bedeutung. » weiterlesen ...

Die neue Widerrufsbelehrung 2014: Das müssen Sie als Händler beachten

Seit 13.06.2014 benötigen alle Online-Händler eine komplett neue Widerrufsbelehrung. Wenige Tage später lagen schon die ersten Abmahnungen vor. Wir zeigen Ihnen was Sie zu Widerruf & Co. wissen müssen. Weiterlesen

Steuerrecht

Neue Umsatzsteuer ab Januar 2015: Dienstleistungen und digitale Inhalte

Zum 1. Januar 2015 muss sich die E-Commerce-Branche auf viel Arbeit einstellen. Für Shopbetreiber, die digitale Produkte anbieten (Apps, Film-Downloads, E-Books ...) und für Dienstleister gelten dann komplett neue Regeln für Umsatzsteuer und Rechnungen. » weiterlesen ...

   

Marketing SEO

E-Mail Werbung und Newsletter Marketing: Was ist erlaubt, was sind die häufigsten Abmahnfallen?

 Bei Werbung per E-Mail und Newsletter ist rechtlich längst nicht alles erlaubt, was Umsatz verspricht. Auch die Generierung von Kontaktdaten für Newsletter und E-Mail-Listen birgt zahlreiche Risiken. Wir zeigen, was Sie zum Thema Werbung und Newsletter wissen müssen und klären über weit verbreitete und teure Irrtümer auf. » weiterlesen ...

   

Online Auktionen

eBay: Nach Hackerangriff sollen alle Nutzer ihre Passwörter ändern

Mehr als 145 Millionen eBay-Nutzer sind vom Hackerangriff auf die Internethandelsplattform vom Datendiebstahl betroffen. eBay ruft seine Nutzer auf, umgehend die Passwörter zu ändern, denn auch diese wurden zusammen mit den persönlichen Daten entwendet. » weiterlesen ...

   

Facebook

Social Media Guidelines: Wie kommunizieren Ihre Mitarbeiter bei Facebook & Co?

Unternehmen stehen heute immer wieder vor der Frage, ob sie Sozialen Netzwerke aktiv nutzen, dulden oder gar verbieten sollten. An dieser Frage scheiden sich die Geister. Wie und ob Mitarbeiter im Büro Linkedin, Xing, Twitter und Co. nutzen dürfen, muss unbedingt schriftlich festgehalten werden. Denn sonst setzten sich Unternehmen einem zu großen Sicherheitsrisiko aus. » weiterlesen ...

   

Markenrecht

Markenanmeldung: So schützen Sie Ihre Marke richtig

Gerade im Markenrecht besteht oft große Unsicherheit. Rechtsanwalt Michael Plüschke erklärt Ihnen in unserem Special zum Markenrecht, was eine Marke eigentlich ist, wann Sie Markenschutz benötigen und was Sie beim Anmelden einer Marke beachten sollten. » weiterlesen ...

   

Filesharing

Filesharing: Ein Ratgeber für Eltern

Viele Eltern erleben aktuell eine böse Überraschung. Grund sind Abmahnungen wegen illegalem Filesharing oder Streaming im Briefkasten, weil die Kinder heimlich Musik oder Videos über Tauschbörsen im Internet „gesaugt“ haben. Daran hat auch das am 09.10.2013  in Kraft getretene „Anti-Abmahn-Gesetz“ – offiziell Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken genannt - wenig geändert. Es ist in seiner Wirkung verpufft.

Aufgrund der ungebremsten Abmahnwelle im Bereich Filesharing und aktuell der massenhaften Streaming Abmahnungen der Kanzlei Urmann + Collegen haben wir 2 umfassende Ratgeber-Beitrag für Eltern verfasst. Dieser Teil behandelt Abmanhnungen wegen Filesharing. Unseren Beitrag zu Abmahnungen und Streaming finden Sie hier. » weiterlesen ...

   

Widerrufsrecht

Neues Widerrufsrecht: Wichtige Änderungen ab Juni 2014 in Widerrufsbelehrung & Co. für alle Onlineshops

Aufgrund ständiger Änderungen beim Widerrufsrecht wurden in den letzten Jahren tausende Shopbetreiber abgemahnt. Nun steht erneut eine umfassende Neuregelung von Widerruf & Co. im BGB an. Alle Shopbetreiber müssen diese Änderungen bis Mitte 2014 umgesetzt haben. » weiterlesen ...

   

Vertragsrecht

Vorfälligkeitsentschädigung: Was Sie zu Widerruf und Kündigung eines Kreditvertrages wissen müssen

Die niedrigen Zinsen für Kreditverträge führen dazu, dass viele Kreditnehmer ihre bestehenden Verträge überprüfen. Oft stellen sie fest, dass sie aktuell einen Kredit zu einen viel niedrigeren Zinssatz bekommen würden. Aber kommt man aus einem Darlehensvertrag überhaupt heraus? Stimmt es, dass es auch bei Kreditverträgen ein Widerrufsrecht gibt? Wie kann man einen Darlehensvertrag vorzeitig beenden und was ist mit der so genannten Vorfälligkeitsentschädigung? » weiterlesen ...

   

Filesharing

Filesharing Abmahnung: So reagieren Sie richtig!

Die wirtschaftlichen Verluste, die die Unternehmen der Musik- und Filmbranche in den vergangenen Jahren hinnehmen mussten, haben dazu geführt, dass Filesharing - Nutzer massenhaft eine Abmahnung erhalten haben.  Trotz dieser Massenabmahnungen tauschen aber weiterhin Millionen Nutzer Musik, Filme oder Software-Downloads über Filesharing-Systeme und peer-to-peer-Netzwerke (P2P). Wir zeigen Ihnen, was Sie zum Thema "Abmahnung Filesharing" wissen müssen. » weiterlesen ...

   

Facebook

Soziale Netzwerke: So nutzen Sie Facebook, Twitter und Co. sicher in Ihrem Unternehmen

Unternehmen stehen heute immer wieder vor der Frage, ob sie soziale Netzwerke aktiv nutzen, dulden oder gar verbieten sollten. An dieser Frage scheiden sich die Geister. Wie und ob Mitarbeiter im Büro Linkedin, Xing, Twitter und Co. nutzen dürfen, muss unbedingt schriftlich festgehalten werden. Denn sonst setzten sich Unternehmen einem zu großen Sicherheitsrisiko aus. » weiterlesen ...

   

Rechtsberatung
Ein Service von Anwalt.de

Ihre PLZ, Ort:

Sie sind Rechtsanwalt? Registrieren Sie sich jetzt!

Senden Sie Ihrem spezialisiertem Anwalt eine E-Mail und lassen Sie sich auf diesem Wege beraten.

Zur E-Mail Rechtsberatung

Rufen Sie Ihren spezialisierten Anwalt einfach an und lassen Sie sich beraten.

Zur telefonischen Rechtsberatung

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

 

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

Empfehlung

Widerrufsbelehrung 2013

Cover E-Book Widerrufsrecht

Der eRecht24 Praxisratgeber "Neues Widerrufsrecht 2013 für Onlineshops, eBay, Amazon & Co." enthält zahlreiche Hinweise und Muster zur neuen Widerrufsbelehrung.

» Jetzt informieren...

Sören Siebert auf

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Für Webmaster und Seitenbetreiber:

Der kostenfreie Disclaimer für Ihre Website

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

Themenspecial Abmahnung

Abmahnung wegen Filesharing: Was können Sie tun?

Massenhafte Abmahnungen im Bereich Filesharing sind seit Jahren an der Tagesordnung. Hier stehen abgemahnten Filesharing Nutzern einige hochspezialisierte Anwaltskanzleien gegenüber. Gerade im Internet gibt es zahlreiche haarsträubend falsche und gefährlich Ratschläge. Wir zeigen ihnen, was Sie wissen müssen.