Datenschutz

Das Internet und der Datenschutz werden wohl keine Freunde mehr: Datenspeicherung in sozialen Netzwerken oder Targeting von Kunden in Onlineshops stehen auf der einen Seite. Datenschützer, die das Internet in vielen Fällen am liebsten abschalten wollen, auf der anderen Seite. Und mittendrin der gläserne Nutzer.... .

Auf dem Privatsender RTL 2 läuft sein Anfang Oktober die Serie "Tatort Internet", welche über Gefahren im Internet aufklären möchte. Vor allem Missbrauchsopfer, die über das Internet Kontakt zu (vermeintlich) kriminellen Personen aufgenommen hatten, werden in der Sendung gezeigt. ... Weiterlesen ...

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar wies heute darauf hin, dass Hausbewohner und -besitzer vorab gegen die Abbildung ihrer Gebäude in Google Street View nur noch in dieser Woche Widerspruch einlegen können. Am Freitag, 15. Oktober, laufe die Frist für etliche große Städte ab. ... Weiterlesen ...

eRecht24 berichtete in der Vergangenheit mehrfach ausführlich über die Rechtsstreitigkeiten rund um das Lehrerbewertungsportal Spickmich.de. Eine Lehrerin hatte Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht eingelegt, die jedoch - wie erst jetzt bekannt wurde - bereits im August vom Gericht nicht zur Entscheidung angenommen wurde. Haben die juristische Auseinandersetzung nunmehr ein Ende? ... Weiterlesen ...

Haben die grössten Abwickler von EC-Kartenzahlungen unrechtmäßig Daten von Kunden gespeichert und verarbeitet? Nach Recherchen des Hörfunk-Nachrichtenprogramms NDR Info hat Easycash, der größte nationale EC-Payment-Provider, einen Pool mit Daten von Millionen deutschen Kartenbesitzern angelegt, um damit Aussagen über deren Zahlungsfähigkeit treffen zu können. Gesammelt wurden die Daten dem Bericht zufolge, ohne dass die Kunden hiervon erfuhren. ... Weiterlesen ...

Ein Entwurf des Innenministers Thomas de Maiziere reagiert auf die Datenaffären der letzten Jahre in größeren Unternehmen wie der Deutschen Bahn, Lidl oder der Deutschen Telekom. So sollen Arbeitnehmer besser geschützt werden und einheitlichen Regelungen getroffen werden, die die Arbeitgeber zu befolgen haben. In den nächsten Tagen soll der Gesetzentwurf vom Kabinett bestätigt werden. ... Weiterlesen ...

Facebook gehört zu den Social-Networks und wird täglichen von einer riesigen Zahl von Mitgliedern genutzt. Die Anzeige persönlicher Daten kann vom Nutzer selbst bestimmt werden, sodass Unbefugte keine Daten zur Persönlichkeit in Erfahrung bringen können. Internetkriminelle haben nun einen Weg gefunden, um Daten von Nutzern zugänglich zu machen, um diese dann zu Verkaufen. ... Weiterlesen ...

Häufig verwenden Webmaster Google Analytics als Statistik-Tool für ihre Webseiten. Sie erhalten dadurch wertvolle Daten wie beispielsweise, wie viele Besucher täglich ihre Seiten besuchen, die Anzahl der Seitenzugriffe, die getätigt wurden, wie oft wiederkehrende Besucher zu verzeichnen sind, welchen Browser sie nutzen, dazu die IP-Adressen und noch vieles mehr. ... Weiterlesen ...

Die Welle der Negativschlagzeilen zu Facebook bricht nicht ab. Nun äußert auch Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Casper Kritik am mangelhaften Datenschutz.  Auslöser für die erneute Kritik ist eine neue Funktion bei Facebook, mit der es Nutzern erleichtert werden soll, die Profile von Bekannten und Freunden aufzufinden. ... Weiterlesen ...

Facebook stand vor allem in der letzten Zeit wegen des mangelhaften Datenschutzes stark in der Kritik. Durch die immer lauter werdende Medienkritik, machten sich auch einige Nutzer Gedanke über die Sicherheit ihrer Daten. ... Weiterlesen ...

Seit einigen Tagen erreichen E-Mails die Postfächer zahlreicher Internetnutzer, welche mit der DHL Express GmbH als Absender getarnt sind. In den E-Mails werden die Empfänger zu einer Bestätigung Ihres Packstations-Accounts aufgefordert. Es handelt sich hier aber um sogenanntes Phishing. ... Weiterlesen ...

Gerade junge Nutzer sozialer Netzwerke verschwenden kaum einen Gedanken daran, was mit ihren persönlichen Daten geschieht. Vor allem Facebook wird bei dem Thema Datenschutz immer wieder kritisiert. So auch bei der aktuell geänderten Datenschutzrichtlinie. ... Weiterlesen ...

Immer wieder waren die datenschutzrechtlichen Bedenken im Zusammenhang mit der Erfassung von Städten für Googles neuen Dienst „Google Street View“ Bestandteil der medialen Diskussion. Wie kürzlich bekannt wurde, sind die von Google eingesetzten Fahrzeuge offenbar nicht nur mit Kameras zur Erfassung von Straßenzügen ausgestattet, sondern sollen auch die technischen Möglichkeiten bieten, öffentlich zugängliche WLAN-Netze kartografieren zu können. ... Weiterlesen ...

Personen, deren Kreditersuchen vom Kreditinstitut zurückgewiesen wurde, deren Handy-Vertrag vom Anbieter abgelehnt wurde oder die bei Versandhäusern nicht auf Rechnung bestellen können fragen sich häufig: Woran liegt das eigentlich? Die Ursache ist in den meisten Fällen in den Datenbanken der SCHUFA oder vergleichbaren Unternehmen zu finden. Diese werden häufig vor einem Vertragsabschluss abgefragt wird, um die Bonität des zukünftigen Vertragspartners zu ermitteln. ... Weiterlesen ...

Die Situation im Streit zwischen dem Suchmaschinenanbieter Google und dem gesamten Staat China droht zu eskalieren. Google umgeht die mit dem kommunistischen Staat getroffenen Vereinbarungen zur Zensur und stellt seine Dienste ungesperrt zur Verfügung. Nun riskiert der Online-Gigant, dass auf 384 Millionen chinesische Besucher in Zukunft verzichtet werden muss. ... Weiterlesen ...

Immer wieder äußern sich kritische Stimmen zum Datenschutz in Social-Networks wie StudiVZ oder Facebook. So wurde beispielsweise in der Vergangenheit gegen den Umgang mit den Nutzerdaten bei StudiVZ Kritik geäußert. Nachdem die VZ-Gruppe eine Abmahnung vom Bundesverband der Verbraucherzentralen erhielt, hat sie ihre Geschäftsbedingungen überarbeitet. Die Verbraucherschützer haben aber auch einige Konkurrenten von StudiVZ wegen Datenschutzmängeln ins Visier. Hierzu gehören Facebook, Xing und Lokalisten. ... Weiterlesen ...

Mit einem so genannten „Datenbrief“ will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU)  den Verbrauchern mehr Kontrolle über personenbezogene Daten geben und greift damit eine alte Forderung von Datenschützern und Netzaktivisten auf. Der Koalitionspartner FDP stellt sich quer und sieht darin ein neues Bürokratiemonster und hohe Kosten für Unternehmen. ... Weiterlesen ...

Mit einem Grundsatzurteil hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) die Vorratsdatenspeicherung gekippt und das zugrunde liegende Gesetz für verfassungswidrig erklärt. Die Gegner der umstrittenen Überwachung von Telekommunikationsdaten jubeln, Telekommunikationsunternehmen löschen bereits mehrere Terrabyte an gesammelten Daten und die Polizei fürchtet um die Sicherheit von Bürgern und Wirtschaft. ... Weiterlesen ...

Die Erweiterung der Google-Maps-Funktion, Google Street View, ist in Deutschland weiter umstritten. Das Programm ermöglicht eine 360°-Ansicht kompletter Straßen, weshalb ganz Städte mit einer Spezialkamera aufgenommen werden.Datenschützer, allen voran Ilse Aigner (Verbraucherschutz, CSU), sehen in dem Onlineprogramm ein massenhaftes und illegales Verletzen der Privatsphäre der Nutzer. ... Weiterlesen ...

Der als Konkurrenz für Twitter und Facebook angekündigte Google-Dienst „Buzz“ hat einen furiosen Fehlstart hingelegt. In der letzen Woche gestartet, sollte Buzz den Mitgliedern nicht mehr nur den E-Mail-Dienst (Googles Mail oder auch als Gmail bekannt) sondern auch den Austausch von Bildern, Videos und kurzen Textmitteilungen bieten, wie dies beispielsweise von Portalen bei Facebook, StudiVZ oder Twitter bekannt ist. ... Weiterlesen ...

In den vergangenen Monaten wurde immer wieder über Googles neues Projekt StreetView diskutiert, bei dem Straßenzüge mitsamt ihrer Häuse durch vorbeifahrende Autos aufgezeichnet werden. Ging es an dieser Stelle bisher vornehmlich um datenschutzrechtliche Fragen, so ist es nunmehr die Stadt Ratingen, die dem ganzen auch einen finanziellen Hauch verleiht. ... Weiterlesen ...

Die Deutsche Telekom plant die Neuvergabe von mehreren Millionen Kundennummern. Laut dem Nachrichtenmagazin SPIEGEL will der Konzern so zahlreiche illegal erworbene Kundendateien aufdecken und damit kriminellen Call-Center-Betreibern und Datenhändlern die Arbeit erschweren und einen Weiteverkauf verhindern. ... Weiterlesen ...

Werbende die Email-Adressen von Dritten einkaufen, dürfen diese nicht ungeprüft verwenden. Das entschied jüngst das Oberlandesgericht Düsseldorf (Urteil v. 03.11.2009, Az. I-20 U 137/09). Das Gericht wies in seinem Beschluss darauf hin, dass der Käufer von Email-Adressen verpflichtet sei, zu prüfen, ob die Inhaber der Adressen zuvor einer werblichen Nutzung zugestimmt haben.  ... Weiterlesen ...

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...

eRecht24 Live-Webinare

 

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

Sören Siebert auf

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen