Strafrecht

Die vermeintliche Anonymität des Internet verleitet dazu, zahlreiche Straftaten zu begehen.

Die Palette reicht von Beleidigungen in Foren über Identitätsdiebstahl auf Facebook bis hin zu Phishing-Attacken oder massenhaften Betrugsfällen beim Onlineshopping.

Lesen Sie aktuelle Urteile und News zum Strafrecht im Internet.

Strafrecht

Urteil: Ist das Versenden von fremden Nackt Selfies strafbar?

15.09.14» Der Beschuldigte fand auf dem Laptop einer Bekannten intime Selbstportraits einer Fremden und sendete sich diese per E-Mail zu. Ob er sich damit strafbar gemacht hat musste aktuell das Amtsgericht Berlin Tiergarten entscheiden. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Datenhehlerei: Justizminister will Handel mit Daten strafrechtlich verbieten

13.08.14» Zum jetzigen Zeitpunkt sind laut Gesetz nur die illegale Beschaffung von Daten sowie die Verwendung solcher illegalen Daten strafbar. Bundesjustizminister Heiko Maas will aufgrund der aktuellen millionenfachen Datendiebstähle nun auch den An- und Verkauf unter Strafe stellen. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Facebook: Haftstrafe nach volksverhetzenden Facebook-Postings

21.05.14» Trotz Nutzung eines Pseudonyms konnte ein Mann aus Emden, der rassistische Sprüche auf Facebook verbreitete, gefasst werden. Nun wurde der Mann zu fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, da er sich der Volksverhetzung nach §130 StGB schuldig gemacht hat. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

BGH: Abofallen im Internet sind Betrug

07.03.14» Die Schlinge für Betreiber von Abo-Fallen wird enger – nicht nur, dass durch das Button-Gesetz deutlich auf eine Zahlungspflicht hingewiesen werden muss. Nun hatte sich auch der Bundesgerichtshof damit zu beschäftigen, inwieweit das Betreiben einer Abofalle eine Betrugshandlung darstellt. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Cyber-Mobbing: Kann das Opfer von Drohungen auf Facebook Gewaltschutz verlangen?

05.01.14» Das soziale Netzwerk „Facebook“ wird immer wieder missbraucht, um Nutzern zu drohen oder sie zu beleidigen. Doch was können Opfer hiergegen unternehmen? Das Oberlandesgericht Hamm hatte die Frage zu beantworten, ob das Opfer von Facebook-Drohungen die Anordnung von Gewaltschutz verlangen kann. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Mahnschreiben: BGH bestätigt Verurteilung eines Anwalts wegen versuchter Nötigung

22.12.13» Kann ein Anwalt wegen versuchter Nötigung verurteilt werden, weil er für seinen Mandanten Mahnschreiben zu fragwürdigen Forderungen verschickt, in denen mit einer Strafanzeige gedroht wird? Diese Frage hat aktuell der BGH entschieden. Gerade im Zusammenhang mit den aktuellen Redtube-Abmahnungen könnte das Urteil noch eine Rolle spielen. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Kleinanzeigen: Betrüger erbeuten 200.000 Euro mit gefakten Angeboten

10.10.13» Jahrelang sollen zwei Männer aus Mecklenburg-Vorpommern mit betrügerischen Absichten Elektronikgeräte in Kleinanzeigenportalen gegen Vorkasse angeboten haben. Waren wurden nie geliefert. Die beiden Verdächtigen wurden nun festgenommen. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

USA: „Rachepornos“ in Kalifornien unter Strafe gestellt

08.10.13» Nicht selten verschenken Personen an ihre Lebenspartner freizügige Fotoaufnahmen von sich selbst oder drehen Filme als besonderen „Liebesbeweis“ – dass diese nach einer eventuellen Trennung aber ganz schnell als „Rache“ im Netz landen könnten, vergessen die meisten hierbei. Der US-Bundesstaat Kalifornien hat nun mit einem Gesetz hierauf reagiert. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Betrug: Ist das "Anklingeln" mit teuren Rückrufnummern illegal?

24.09.13» Wer kennt das nicht? Sieht man eine unbekannte Rufnummer auf dem Handydisplay, ruft man zurück, um herauszufinden, wer der Anrufer war. Wird das Interesse an dem unbekannten Anrufer jedoch ausgenutzt, kann dies strafrechtliche Konsequenzen haben. Einen solchen Fall hatte das LG Osnabrück zu entscheiden. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Internetkriminalität: Polizei nahm mutmaßlichen Hacker in Bad Oldesloe fest

24.08.13» In Bad Oldesloe nahm die Polizei einen 20-jährigen Mann fest, der unter Verdacht steht, mehr als 100 Internet-Delikte begangen zu haben. Der mutmaßliche Hacker soll Server von Unternehmen in Deutschland gehackt und Kunden- sowie Kreditkartendaten gestohlen haben. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Strafrecht: Illegales Filesharing kann auch Geldstrafe zur Folge haben

13.01.13» Werden in einer Tauschbörse auf illegale Weise Filme zum Download angeboten, stellt dies eine Verletzung des Urheberrechts dar. Dies kann neben Unterlassungsansprüchen aber auch strafrechtliche Folgen haben. Ein Gericht hatte zu entscheiden, in welcher Höhe eine Geldstrafe in diesem Fall angemessen ist. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

GMX-FreeMail: Vermehrt Angriffe auf kostenlose E-Mail-Konten

11.07.12» Wer ein GMX-E-Mail-Konto besitzt, sollte derzeit die Anzahl der fehlgeschlagenen Login-Versuche beobachten und gegebenfalls sein Passwort ändern. Seit dem letzten Wochenende häufen sich die Berichte, dass Freemail-Konten von GMX angegriffen werden, um in die Accounts einzubrechen. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Strafverfolgung: Wie lange darf die Polizei eine Firmen-Festplatte beschlagnahmen?

25.06.12»  Beim Verdacht von Straftaten, die im Zusammenhang mit Computern stehen, wird oftmals die Beschlagnahme von Festplatten angeordnet. Erst vor kurzem beschlagnahmten Ermittler z.B. Festplatten bei Anonymous-Mitläufern. Ein Gericht hatte zu entscheiden, wie lange eine solche Beschlagnahme erfolgen darf. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Computersabotage: Ermittler durchsuchten Wohnungen von Anonymous-Mitläufern

18.06.12» Am Abend des 17.Dezember 2011 geriet die Gema ins Visier der Hackergruppe Anonymous. Ein Hacker namens AnonLutz soll zum Hackerangriff aufgerufen und Netzaktivisten ein Skript per Link geliefert haben. Die Sache hatte nun für einige Anonymous-Unterstützer ein Nachspiel. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Kino.to: 4 Jahre Haftstrafe für Chef des Filmportals

14.06.12» Der Gründer und Chef von Kino.to, Dirk B wurde vor dem Landgericht Leipzig zu einer Haftstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt. Ihm wurden massenhafte illegale Urheberrechtsverletzungen durch das Betreiben der Plattform kino.to vorgeworfen.  » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Facebook: 18-Jähriger wurde wegen Aufruf zum Lynchmord angeklagt

12.05.12» Die Staatsanwaltschaft Aurich erhob Klage gegen einen 18-jährigen Mann, der auf seinem Facebook-Account andere zur Lynchjustiz aufgerufen haben soll. Er soll gefordert haben, das Polizeikommissariat in Emden zu stürmen und den mutmaßlichen Mörder eines Mädchens zu töten. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Strafprozess: Facebook gibt Nutzerprofil trotz Beschlagnahme nicht heraus

02.05.12» Um an private Daten wie Messages eines Facebook-Nutzers zu gelangen, beabsichtigte ein Amtsrichter ein Facebook-Nutzerprofil eines Straftäters zu beschlagnahmen. Das weltweit größte soziale Netzwerk zeigte sich jedoch wenig kooperativ und gab die Nutzerdaten des wegen Wohnungseinbruchs Angeklagten nicht heraus.  » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Internet-Strafrecht: Kommt ein neuer Straftatbestand der Datenhehlerei?

04.04.12» Laut Medienberichten möchte Hessens Justizminister Jörg-Uwe Hahn in das deutsche Strafgesetzbuch den Straftatbestand der „Datenhehlerei“ einführen. Danach soll wie der Handel mit geklauter Ware auch das Hehlen digitaler Daten mit bis zu fünf Jahren Haft oder Geldstrafe bestraft werden können. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Abofallen im Internet: Betreiber erhalten mehrjährige Haftstrafe

02.04.12» Eine Abofalle ist eine Webseite, auf der Verbraucher gegen Registrierung Dateien herunterladen oder Dienste nutzen können und dadurch unbeabsichtigt ein kostenpflichtiges Abonnement mit dem Betreiber abschließen. Vor dem LG Hamburg waren die Betreiber einer Seite nun angeklagt. » weiterlesen ...

 

Strafrecht

Megaupload: Webseite down, Kim Schmitz verhaftet, Anonymous attackiert FBI-Seiten

20.01.12» Der Mitbetreiber vom Filehoster Megaupload, Kim Schmitz, wurde laut Nachrichtenagentur AP verhaftet. Es heißt, dass auf Druck der US-Behörden einem der größten Anbieter der Garaus gemacht wurde. Auch einige weitere Hintermänner wurden am Donnerstag in Neuseeland verhaftet. » weiterlesen ...

 

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

 

Empfehlung

Sören Siebert auf

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.