LG Hamburg: Löschungsansprüche bei Domain-Grabbing

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Gibt es für Inhaber von Kennzeichenrechten einen Löschungsanspruch bei Domain-Grabbing? Ja und Nein, zumindest nach Ansicht des LG Hamburg. Zwar lehnten auch die Hamburger Richter einen pauschalen Löschungsanspruch ab, ließen jedoch in zwei Fällen die Löschung im hier zu entscheidenden Fall zu. (Urteil vom 12.08.2008, Az. 312 O 64/08)

In diesem hatte ein Mitbewerber das von der Klägerin genutzte geschäftliche Kennzeichen als .com-Domain registrieren lassen. Ende 2007 stelle dies die Klägerin fest und mahnte den Domain-Inhaber ab. Gleichzeitig meldete sie das Kennzeichen als Marke an, welche im Januar 2008 auch eingetragen wurde.
Trotz der zuvor von der Klägerin erhaltenen Abmahnung, registrierte der Beklagte das Kennzeichen unter weiteren Top-Level-Domains mit den Endungen „.eu“, „.mobi“, „.nl“ und „.ns“. Im daraufhin folgenden Rechtsstreit forderte die Klägerin Schadensersatz und die Löschung der betreffenden Domains.

Dem entsprachen die Richter jedoch nur teilweise. So bejahten sie einen Löschungsanspruch nur hinsichtlich der Endungen „.eu“ und „.mobi“, da hier die Klägerin nach Ansicht des Gerichts ein berechtigtes Interesse vorweisen konnte. Für die spanische Kennung „.es“ sahen die Richter hingegen keine ausreichenden Gründe für eine wettbewerbswidrige Behinderung der Klägerin. Schon aufgrund des deutlichen Auslandsbezugs der Kennung sei – so die Richter – ein besonderes Interesse der Klägerin hier nicht offensichtlich.

Auch den von der Klägerin geforderten Schadensersatz bejahten die Hamburger Richter nur hinsichtlich der .com-Domain, da lediglich diese vom Beklagten genutzt wurde indem sie auf ein mit der Klägerin konkurrierendes Angebot weiterleitete.
Ferner leiteten die Richter den Schadensersatzanspruch nicht – wie von der Klägerin geltend gemacht – aus dem Markenrecht ab, sondern aus dem bereits zuvor verwendeten Unternehmenskennzeichen der Klägerin.

Fazit:

Einen pauschalen Löschungsanspruch gibt es auch nach dem Urteil des LG Hamburg nicht. Dennoch eröffneten die Hamburger Richter im vorliegenden Fall eine Art Sonderweg, zumindest wenn es sich um Domain-Grabbing handelt. Hat der Domain-Inhaber folglich kein eigenes Interesse an der Domain, sondern hat dieser die Domain einzig zum Zwecke des Verkaufes an den Kennzeicheninhaber registrieren lassen, so kann ein Löschungsanspruch – folgt man jedenfalls diesem Urteil – durchaus durchgesetzt werden.

Anzeige

Autor: Christian Hense

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
AGB für Online Shops: So werden Sie nicht abgemahnt Zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) haben viele Shopbetreiber zahlreiche Frage: Benötige ich AGB? Welche Klauseln sind erlaubt? Wie müssen AGB eingeb...
Kommentar schreiben


Sicherheitscode Aktualisieren

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...

eRecht24 Live-Webinare

 

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

Sören Siebert auf

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen