Blog, Foren, Web 2.0

Alte rechtliche Grundsätze geraten im Web 2.0 schnell an ihre Grenzen.

  • Alle machen mit, aber wer haftet?
  • Sind Blogger für fremde Kommentare veantwortlich?
  • Welche Lieder und Videos darf ich auf Youtube veröffentlichen?
  • Wie gehe ich gegen falsche Aussagen auf facebook vor?

Blog, Foren, Web2.0

Fahrtvermittlungsdienst: Berlin verbietet Uber, Uber wehrt sich vor Gericht

25.08.14» Nachdem Uber bereits in Hamburg verboten wurde, droht dem Fahrdienst nun auch in Berlin rechtlicher Ärger. Die Stadt Berlin hat den Dienst verboten. Per Eilantrag wehrt sich Uber gerichtlich gegen die Unterlassungsverfügung der Stadt Berlin. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Urteil: Impressum in Xing-Profilen unzureichend und abmahnfähig

17.08.14» Das Landgericht Stuttgart hat das Impressum in den Nutzerprofilen bei Xing für unzureichend erklärt. Freiberufler, Unternehmensinhaber sowie Geschäftsführer drohen Abmahnungen, sollte das Urteil rechtskräftig werden. Gegen das Urteil wurde bereits Revision eingereicht. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Datenschutz: Intime Fotos von Ex-Partnern müssen gelöscht werden

26.05.14» Erotische Fotos, die während einer Beziehung im Einverständnis entstanden sind, müssen nach Beendigung der Partnerschaft gelöscht werden. Dies entschied das Oberlandesgericht in Koblenz. Geklagt hatte die Ex-Partnerin eines Fotografen, der die Löschung der Fotos verweigerte. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Kinderbilder im Netz: Darf ein nicht sorgeberechtigter Vater Bilder seines Kindes im Internet veröffentlichen?

01.04.14» Viele Eltern veröffentlichen mittlerweile in sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook die Fotos ihrer Kinder. Das Amtsgericht Menden musste sich in diesem Zusammenhang mit der Frage beschäftigen, ob auch ein Vater Fotos veröffentlichen darf, wenn er kein Sorgerecht für das Kind hat. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Getty Images: Kostenlose Bilder gegen Daten und Werbung

08.03.14» Die kommerzielle Bildagentur Getty Images bietet nun kostenlose Bilder an. Die neue Nutzungsmöglichkeit ist an bestimmte Nutzungsbedingungen geknüpft, die auch das Sammeln und die kommerzielle Verwertung von Daten einschließt. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Twitter: Was Sie aus rechtlicher Sicht wissen sollten

23.02.14» Twitter zählt mittlerweile zu einer der beliebtesten Kommunikationsplattformen im Internet. Der blaue Piepmatz "Larry" ist das Warenzeichen für die kurzen Beiträge, die auf Twitter eingestellt und als Tweet bezeichnet werden. To tweet ist Englisch und bedeutet zwitschern. Doch so schön das Gezwitscher für die Twittergemeinde auf den ersten Blick ist, mancher Beiträge kann für den Nutzer rechtliche Konsequenzen haben. Juristische Fallen lauern an vielen Stellen. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Achtung Abmahnung: Unvollständiges Impressum bei XING kann teuer werden

18.02.14» Unternehmens- Profile bei XING benötigen genauso wie bei Facebook oder Google+ ein ordnungsgemäßes Impressum, private Profile sind von der Impressumspflicht ausgenommen. Aktuell werden viele XING-Mitglieder wegen eines fehlenden Impressums abgemahnt. Das Problem ist , gibt es bei einem Businessnetzwerk wie XING überhaupt private Profile? » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Wikipedia: Verdeckte Werbung auf der Seite soll gerichtlich verhindert werden

22.11.13» Seit einiger Zeit liegt die Wikipedia-Foundation mit der PR-Firma namens Wiki-PR im Streit, weil sie diese beschuldigt, verdeckte Werbung in Form von bezahlten Beiträgen auf Wikipedia zu verbreiten. Der Streit scheint zu eskalieren, denn die Wikimedia-Foundation droht nun mit rechtlichen Schritten. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Bwewertungsportale: Dürfen Gäste ein Hotel mit „Hühnerstall“ bewerten?

02.11.13» Bewertungen im Internet beschäftigen die Gerichte immer wieder - so auch im September 2013. Das Oberlandesgericht Stuttgart musste entscheiden, ob ein Betreiber eines Bewertungsportals eine Bewertung entfernen muss, in welcher ein Gast ein Hotel als „Hühnerstall“ bezeichnet. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Instagram & Co: Dürfen Fotos von Restaurant-Essen auf Bewertungsplattformen veröffentlicht werden?

22.10.13» Bewertungsplattformen sind derzeit in aller Munde und erfreuen sich bei den Nutzern großer Beliebtheit – sei es nun, um Ärzte, Rechtsanwälte oder aber auch Restaurants zu bewerten. Zur Unterstützung der eigenen Bewertung fertigen viele Internetnutzer zum Beispiel Fotos vom erhaltenen Essen im Restaurant an – aber ist dies eigentlich erlaubt? » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

AG München: Sind Bewertungsportale für Ärzte im Internet zulässig?

14.10.13» Bewertungsportale finden sich im Internet zuhauf. Doch sind diese auch stets zulässig? Das Amtsgericht München musste entscheiden, ob Ärzte anonyme Bewertungen auf einer Internetseite dulden müssen. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Nutzerbewertungen: Haftet Google für rechtswidrige Bewertungen auf Google Maps?

03.09.13» Google Maps bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, Einträge zu verfassen und so Erfahrungsberichte zu Orten und Personen mit anderen Nutzern zu teilen. Das Kammergericht Berlin hatte jetzt zu entscheiden, ob Google dafür haftet, wenn Einträge der Nutzer rechtswidrig sind. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Leistungsschutzrecht: Springer Verlag bleibt nun doch bei Google News gelistet

31.07.13» Kommenden Donnerstag tritt das neue Leistungsschutzrecht für Presseverleger in Kraft. Jetzt rudert der Springer Verlag, einer der Hauptunterstützer des Gesetzes, zurück und will die Rechte aus dem umstrittenen Gesetz gar nicht geltend machen. Zumindest "vorläufig" nicht. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Cyber-Mobbing: Muss wegen eines beleidigenden YouTube-Videos Schmerzensgeld gezahlt werden?

01.07.13» Das Problem des Mobbings hat sich mittlerweile in die digitale Welt verlagert. So sind Beleidigungen oft auf Facebook, YouTube und Co. anzutreffen. Das Landgericht Bonn hatte sich in diesem Zusammenhang mit der Frage zu beschäftigen, ob bei der Veröffentlichung eines beleidigenden YouTube-Videos Schmerzensgeld an das Opfer gezahlt werden muss. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Moderne Hobbies: Zerstörung beim Geocaching – kann Schadensersatz verlangt werden?

25.06.13» Das neuartige Hobby „Geocaching“ erobert die Republik. Allerdings birgt die Freizeitbeschäftigung auch einige rechtliche Risiken. Das Landgericht Heidelberg hatte sich in diesem Zusammenhang zu fragen, ob der Eigentümer eines Geocaches bei Beschädigung bzw. Zerstörung des Behälters Schadensersatz verlangen kann. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Gaststätten und Bäckereien: Darf NRW Pranger-Datenbank online stellen?

22.06.13» Viele Bundesländer betreiben im Internet Datenbanken, in denen auf in Betrieben vorgefundene hygienische Mängel hingewiesen wird. So wird Transparenz für den Bürger gewährleistet. Doch dürfen solche sogenannten Hygienepranger betrieben werden? Mit dieser Frage hatte sich das OVG Münster kürzlich auseinanderzusetzen. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Datenschutz: Darf Til Schweigers Wohnandresse in der Berichterstattung genannt werden?

22.05.13» Im Zuge der Berichterstattung in Zeitungen oder Internet-Blogs geht es immer wieder um die Abwägung zwischen Pressefreiheit/ Berichterstattung und Datenschutz/ Privatsphäre der Person, über die berichtet wird. Ein Gericht hatte nun zu klären, ob die Veröffentlichung der Wohnanschrift eines Prominenten zulässig ist. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Social-Media: Impressumpflicht auf Google plus?

11.05.13» Bereits mehrfach haben wir in der Vergangenheit über rechtliche Auseinandersetzungen berichtet, die sich mit der Frage zu beschäftigen hatten, ob eine geschäftlich genutzte facebook-Page ein Impressum benötigt. Nun hatte sich ein Gericht mit der Frage nach der Impressumspflicht auf Google plus zu beschäftigen. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

#LSRfrei: eRecht24 verzichtet auf Ansprüche aus dem Leistungsschutzrecht

07.03.13» Über das Leistungsschutzrecht wurde viel diskutiert und viel geschrieben. Auch eRecht24 hat über dieses Thema mehrfach berichtet. Wir stellen hiermit klar, dass wir auf Ansprüche aus dem Leistungsschutzrecht verzichten werden. » weiterlesen ...

 

Blog, Foren, Web2.0

Myspace: Ärger nach Neustart wegen fehlender Lizenzverträge?

25.01.13» Mitte Januar startet Myspace sein Comeback im neuen Design und als Musik-Streaming-Anbieter. Nun wird dem Portal wird vorgeworfen, zahlreiche Musiktitel anzubieten, ohne dafür Lizenzen abgeschlossen zu haben. » weiterlesen ...

 

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

Anzeige

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

 

Empfehlung

Sören Siebert auf

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Für Webmaster und Seitenbetreiber:

Der kostenfreie Disclaimer für Ihre Website

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.