E-Commerce

  • Wie muss ein rechtssicherer Onlineshop aussehen?
  • Welche Rechte haben Kunden beim Onlineshopping?
  • Wie kann ich als Unternehmer rechtskonform im Netz werben?

Lesen sie die aktuellsten News und Urteile zum Thema Onlineshops und E-Commerce.

E-Commerce Onlineshops

Flugbuchungen im Netz: Anbieter und Airlines dürfen bei Preisen nicht mehr schummeln

26.01.15» Reisen kann man heutzutage bequem online buchen. Auch Flugbuchungen werden täglich über das Internet getätigt. Bei Flugpreisen ist es üblich, dass zum Flugpreis noch eine Reihe zusätzlicher Kosten kommt. Dies kann den Flugpreis erheblich erhöhen. Der EuGH hat jetzt eine interessante Entscheidung dazu getroffen, ob der Endpreis bei Flugbuchungen von Anfang an angezeigt werden muss. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Shops und Webseiten: Ist der Ausschluss von Verbrauchern erlaubt?

25.01.15» Aufgrund von immer strengeren Verbraucherschutzgesetzen gehen viele Betreiber von Shops und Portalen  dazu über, dass sie ihre Produkte und Dienstleistungen nur noch an Unternehmer verkaufen. Aber ist es überhaut erlaubt, rpivate Endkunen einfach auszuschließen? Welche Anforderungen an reine B2B Seiten und Shop gestellt werden, musste aktuell ein Gericht entscheiden. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Bestellung in Online Shops: Dürfen wichtige Pflichtinformationen unterhalb des Bestellbuttons angegeben werden?

24.01.15» Die ordnungsgemäße Umsetzung der sogenannten „Button-Lösung“ bereitet häufig Schwierigkeiten. Dem Kunden muss beim Abschluss des Bestellvorgangs klar werden, dass Kosten anfallen. Das Landgericht Berlin hatte sich damit zu beschäftigen, ob bestimmte Informationen für den Kunden auch unterhalb des Buttons angegeben werden dürfen. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Reisebuchung im Netz: Dürfen Reiseveranstalter mit „4-Sterne-Kreuzfahrt“ werben?

23.01.15» Händler und Dienstleister müssen bei der Werbung für ihre Leistungen Vorsicht walten lassen, da Kunden nicht in die Irre geführt werden dürfen. Das Landgericht Hanau musste entscheiden, ob die Werbung für eine „4-Sterne-Kreuzfahrt“ wettbewerbswidrig ist. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Achtung Online-Händler: Welche Details der Ware müssen im Kaufprozess angezeigt werden?

17.01.15» Im Online-Shop müssen Händler eine Vielzahl an Informationspflichten beachten. So sind die Verkäufer z. B. auch verpflichtet über die wesentlichen Wareneigenschaften zu informieren. Aber was genau sind die wesentlichen Eigenschaften? Damit musste sich kürzlich das OLG Düsseldorf beschäftigen. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Online Shops: Dürfen Optiker Brillen mit „hochwertig“ und „individuell“ bewerben?

10.01.15» In letzter Zeit häufen sich Urteile, welche die Werbung für Brillen zum Gegenstand haben. Nun musste sich auch das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht mit einem solchen Fall beschäftigen. Konkret ging es um die Frage, ob Händler Gleitsichtbrillen mit „hochwertig“ und „individuell“ bewerben dürfen. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Online Shops: Abmahnung, weil ein „Mindermengenzuschlag“ verlangt wird?

05.01.15» Online-Händler sind verpflichtet, die Preise und alle Preisbestandteile für den Verbraucher anzugeben. Auch Preisaufschläge müssen deshalb gekennzeichnet werden. Wie Mindermengenzuschläge angegeben werden müssen, musste das OLG Hamm entscheiden. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Online-Shops: Müssen die Versandkosten ins Ausland angegeben werden?

02.01.15» Online-Händler sind beim Verkauf über ihre Online-Plattformen dazu verpflichtet, dem Kunden bestimmte Informationen rund um das Produkt zu geben. Ob zu den Pflichtinformationen auch die Versandkosten ins Ausland gehören, musste jetzt das OLG Düsseldorf entscheiden. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Button-Lösung: Gegen Amazon liegt eine einstweilige Verfügung vor

01.01.15» Die sogenannte „Button-Lösung“ verpflichtet Händler dazu den Button, der den Bestellvorgang abschließt, so zu gestalten, dass für den Kunden deutlich wird, dass seine Bestellung kostenpflichtig ist. Dagegen hat anscheinend Amazon verstoßen. Gegen das Internetversandhaus liegt eine einstweilige Verfügung vor. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Achtung Shopbetreiber: Was muss beim Handel mit „FSK und USK 18“-Waren beachtet werden?

12.12.14» Videospiele und Filme mit USK oder FSK 18 Freigaben werden im Onlinehandel rege vertrieben. Onlinehändler müssen dabei aber verschiedene Vorschriften, insbesondere zum Jugendschutz, beachten. Das OLG Frankfurt a.M. musste aktuell die Frage klären, welche Rolle dabei der Postzusteller spielt. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Falsche Gewinnspielzusage: Muss Paypal irrtümliche Gewinnzusagen einhalten?

07.12.14» 

„Im Leben bekommt man nichts geschenkt“ - so zumindest lautet eine weit verbreitete Redensart. Aber muss der Online-Zahlungsdienst PayPal an einen Kunden 500 Euro zahlen, weil das Unternehmen an ihn eine Gewinnspielzusage verschickt hat? » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

PayPal: Käuferschutz wird auf 180 Tage verlängert, Händler haben das Nachsehen

27.11.14» Im kommenden Jahr wird PayPal seinen Käuferschutz verstärken. Die Frist wird gravierend verlängert und Kunden wird der Zeitdruck bei Problemen mit der Lieferung genommen. Händler hingegen befürchten einen Anstieg von Betrugsfällen. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Kostenlose Zugaben: Dürfen Optiker für eine kostenlose Zweitbrille werben?

24.11.14» Das Heilmittelwerbegesetz stellt u.a. für Optiker Grenzen in der eigenen Werbung auf. Der Bundesgerichtshof hat jetzt die Frage beantwortet, ob Händler für eine „kostenlose Zweitbrille“ werben dürfen. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Abmahnungen: Müssen Händler für Amazons „tell a friend“ Funktion haften?

20.11.14» Kürzlich entschied das OLG Köln, dass Amazon-Händler für Wettbewerbsverstöße von Amazon haften müssen. In dem Fall hatte Amazon einen falschen Preisvergleich an das Angebot eines Händlers angefügt. Das Landgericht Arnsberg hatte sich nun damit zu beschäftigen, ob Amazon-Händler auch für die von Amazon eingesetzte „tell a friend“-Funktion haften müssen. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Amazon: Müssen die Händler für Fehler von Amazon haften?

15.11.14» Stellt ein Händler ein fehlerhaftes oder gar wettbewerbswidriges Angebot bei Amazon ein, ist er dafür selbst verantwortlich. Was passiert aber, wenn Amazon einen Fehler macht und das Angebot erst dadurch wettbewerbswidrig wird? Einen solchen Fall hatte das OLG Köln kürzlich zu entscheiden. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Abmahnung wegen Bilderklau: Wie teuer ist die Übernahme fremder Produktfotos?

10.11.14»  Über die Nutzung eines Bildes entscheidet, wer das Bild gemacht hat. Insbesondere im Internet werden aber häufig einfach fremde Fotos oder andere Bilder verwendet, vor allem in Shops und bei eBay. Dagegen können die Urheber des Bildes vorgehen. Das OLG Köln hat kürzlich entschieden wie hoch der Streitwert bei einer solchen Auseinandersetzung sein darf. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Online Shops: Abmahnung wenn Kunden über „Batterieverordnung“ belehrt werden?

20.10.14» Händler, die Batterien vertreiben, sind dazu verpflichtet ihre Kunden darauf hinzuweisen, in welcher Art und Weise Batterien zu „entsorgen“ sind. Doch darf in diesem Zusammenhang die Batterieverordnung genannt werden, obwohl sie überhaupt nicht mehr in Kraft ist? Das OLG Hamm hatte sich mit der Beantwortung dieser Frage auseinanderzusetzen. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Dating-Portale: Ist Werbung mit „kostenlose Anmeldung“ erlaubt, wenn die Kontaktaufnahme etwas kostet?

15.10.14»  

Viele Betreiber von Internetplattformen und Kontaktportalen werben damit, dass die Registrierung für den Kunden kostenlos ist. Das Landgericht Köln musste klären, ob die Werbemaßnahme zulässig ist, wenn zwar die Anmeldung kostenlos ist, die Kontaktaufnahme mit anderen Nutzern aber Kosten mit sich bringt. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Kosmetik in Shops: Muss die Haltbarkeitsdauer nach dem Öffnen angegeben werden?

08.10.14» Auf Kosmetik ist meistens durch ein kleines Symbol einer geöffneten Cremedose und einer Monatsangabe zu erkennen, wie lange der Kunde das Produkt nach dem Öffnen verwenden kann. Das LG Wuppertal musste kürzlich entscheiden, ob diese Angabe verpflichtend ist und ihr Fehlen gegen das Wettbewerbsrecht verstößt. » weiterlesen ...

 

E-Commerce Onlineshops

Online Shops: Haften Händler auch für Abmahnungen, wenn der Shop offline ist?

06.10.14» Das Wettbewerbsrecht erlaubt es Händlern gegen Konkurrenten vorzugehen, wenn diese gesetzliche Vorschriften verletzen. Doch gilt dies auch dann, wenn der betroffene Online-Shop gar nicht in Benutzung ist? Eine Antwort hierauf lieferte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main im Juli dieses Jahres. » weiterlesen ...

 

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

 

Anzeige

Empfehlung

Widerrufsbelehrung 2015

widerrufsrecht-3dcover-200

Der eRecht24 Praxisratgeber "Neues Widerrufsrecht 2015 für Onlineshops, eBay, Amazon & Co." enthält zahlreiche Hinweise und Muster zur neuen Widerrufsbelehrung.

» Jetzt informieren...

Sören Siebert auf

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.