Passwort-Klau: Riesige Datensammlung in Hackerforum veröffentlicht

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Es steht bereits seit einigen Tagen im Netz: das Paket mit rund 3,2 Milliarden Zugangsdaten, alphabetisch geordnet und mit Suchfunktion versehen. Aber keine Sorge, die E-Mail-Adressen und Passwörter wurden nicht kürzlich erbeutet. Es handelt sich vielmehr um eine gigantische Zusammenfassung von Daten aus den Cyber-Angriffen vergangener Jahre.

Keine neuen Hacks enthalten

Die schieren Ausmaße der Sammlung beeindrucken sogar die IT-Sicherheitsexperten des Online-Magazins Cybernews. Ihre Recherchen haben ergeben, dass die Datensätze am 2. Februar in einem Hackerforum online gestellt wurden. Die gespeicherten Credentials stammen unter anderem aus bekannten Datenlecks bei Netflix, LinkedIn, Exploit.In, Bitcoin, Gmail, Hotmail und Yahoo Mail. Dementsprechend lautet der Name COMB. Das steht für Compilation Of Many Breaches, auf Deutsch: Zusammenfassung vieler Datenlecks. Besonders praktisch sind die mitgelieferten Skripte. Mit query.sh können E-Mails abgefragt werden; sorter.sh hilft beim Sortieren der Daten. Damit Interessenten sich einen Überblick über die Zahl der Datensätze verschaffen können, ist außerdem das Skript count_total.sh enthalten.

3,2 Milliarden Passwörter

Die letzte ähnlich umfangreiche Veröffentlichung erbeuteter Passwörter liegt bereits ein paar Jahre zurück. Bei der Breach Compilation 2017 waren es immerhin 1,4 Milliarden Datensätze, die als Paket zusammengefasst und im Darknet veröffentlicht wurden. Auf dieser Sammlung scheint COMB aufzubauen. Nun allerdings sind mehr als doppelt so viele Accounts aufgeführt. Noch steht nicht bei allen erbeuteten Daten fest, aus welchen Cyber-Attacken sie stammen. Klar ist aber, dass Mail-Accounts aus allen Teilen der Welt aufgelistet sind.

Bin ich betroffen?

Die gehackten 3,2 Milliarden E-Mail-Adressen fügt das Team von Cybernews derzeit zu seiner eigenen Datenbank geleakter Passwörter hinzu. Unter https://cybernews.com/personal-data-leak-check/ können besorgte Verbraucher ihre Mail-Adressen eingeben und überprüfen. Sind sie von einem Hack betroffen, ist das noch kein Grund zur Panik. Allerdings sollten unbedingt die Passwörter aller Accounts geändert werden, in denen die gehackte Adresse verwendet wurde.

Praxis-Tipp

Um sich künftig vor Cyber-Kriminalität zu schützen, empfehlen IT-Experten die Nutzung von Passwort-Managern. Sie speichern zuverlässig höchst sichere Passwörter und machen es dadurch möglich, für jede Webseite eigene Zugangsdaten zu verwenden. Der Vorteil: Wird eine Präsenz gehackt, fällt den Tätern nur der Zugang zu dieser Seite in die Hände. Die Credentials für alle anderen Webseiten können Sie weiterhin unbesorgt benutzen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Betrügerische Pop-ups: Bundesnetzagentur schaltet Rufnummern ab   Wenn der Computer plötzlich durch ein Warnfenster blockiert zu sein scheint, kann man als Nutzer schon mal unruhig werden. Ganz falsch wäre es dann allerdings, ...
Weiterlesen...
IT-Security: IoT-Geräte sind unsicherer geworden Das IT-Marktforschungsinstitut Gartner schätzt: Ende 2019 waren rund 4,8 Milliarden IoT-Endpunkte im Einsatz. Das entspricht einer Zunahme von 21,5 Prozent gege...
Weiterlesen...
Achtung Datenleck: So prüfen Sie, ob Sie betroffen sind Bereits gestern machte es medial die Runde: 773 Millionen Mail-Adressen und Passwörter wurden gehackt. Die riesige Sammlung wurde von dem australischen IT-Siche...
Weiterlesen...
Cyberkriminalität: Mitarbeiter gehen zu sorglos mit Firmendaten um Bei über 50 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland hätten Angreifer derzeit leichtes Spiel. Das ergab eine Studie im Auftrag der V...
Weiterlesen...
Verpackungsregister: IHK warnt vor falschen Rechnungen Das Verpackungsregister LUCID verunsichert nach wie vor viele Hersteller und Händler. Sie wissen nicht, wann sie sich im Register anmelden müssen und ob sie das...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support